Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Symtome trotz der Medikamente

New member
Registriert
28.01.2020
Beiträge
3

Hallo,

Ich bekomme immoment 15 mg abilify. Aber irgendwie kommt es mir so vor als ob es die stimme dadurch nur weiter in mein Unterbewusstsein geschoben wird aber trotzdem noch da ist. Ist das normal?
 
Member
Registriert
06.11.2019
Beiträge
44

Hi,

Das ist bei mir leider auch so. Nicht mit Stimmen, aber mein Wahngebilde ist nur etwas nach hinten gerückt
1f914.png
was man tun kann, weiß ich leider nicht..
 
New member
Registriert
27.01.2020
Beiträge
4

Das ist bei mir genauso.. bekomm sogar 20mg und trz hab ich die Wahngedanken ..und es nervt einfach alles nur noch. .. werden stets und ständiger aggressiver....
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.785
Bin leider kein Experte für Stimmen! Habe selbst keine aber kann sagen das gegen Wahngedanken die Kombination mit Bupropion sehr gut ist. Wahn ist wie eine Art Sucht, also man beschäftigt sich fortwährend ohne unterlass mit etwas an sich unnötigen, also wie eine Droge in der Art nur die Droge ist der Wahn.

Abilify ist zwar ein gutes Medikament und sollte in hohen Dosierungen auch wirken also 15-20mg ist schon einiges, ich hatte bisher nur 5-10 und jetzt nur noch Bedarf.
Wichtig ist das man eben Bupropion nimmt was im Grunde andersherum wirkt und bei den Negativsymptomen ansetzt die für Suchtgefühl und so verantwortlich ist, Wahn ist ja auch wie eine Sucht. Gegen die Ängste die glaube ich den Wahn antreiben ist das Bupropion auch sehr gut. Zusätzlich noch Citalopram gegen Nebenwirkungen dann sollte eigentlich die Situation besser, also eine Andere sein.

Diese Kombination hab ich zwar hier schon oft verlinkt, aber kann ja nix schaden:
Medikamene-Empfehlung bei Psychose

Probiert es einfach mal nach den Plan, dazu bräuchtet ihr die Beiden Antidepressiva (Bupropion+Citalopram) zum Aripiprazol in den entsprechend hohen Dosierungen. Das Aripiprazol sollte eher reduziert werden aus meiner Sicht was man später ja noch sehen kann.
 
Oben