Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Seltsame reale Träume Teil 2

S

Sinfonie

Guest
Ich habe schonmal ein Thema über meine seltsame reale Träume erstellt.

Da dieser Teil sehr überfüllt ist mit zahlreichen Beiträgen..
und welche die nicht zu dem Thema passen..
habe ich einen neuen Teil 2 eröffnet.

__________________________

Vor 2 Tagen hatte ich erneut dämonische Erscheinungen/Halluzinationen in der Nacht, immer kurz vor dem Einschlafen.

Ich kann mich sehr gut an diese schlafbezogene Halluzinationen erinnern.
Es fing alles harmlos an.. mit einem sehr schönen Glockenspiel (kurz vor dem Einschlafen und Aufwachen) , der Klang war so schön und gleichzeitig beängstigend. Ich hörte es sogar in meinen Träumen. Dann kam immer wieder etwas Neues dazu...

Hier eine Auflistung meiner Erscheinungen:

- Glockenspiel

- eine unsichtbare Kraft zog mich an die Decke

-Die Schnurrhaare meiner Katze kitzelten mich im Gesicht ( haben sich automatisch verlängert)

-eine unsichtbare Kraft zog mich mit rasender Geschwindigkeit aus dem Bett in den Schrank

-etwas drückte mein Kopf in den Kissen.. mein Kopf sank sehr tief in den Kissen hinein/wurde vom Kissen fast verschluckt.

-Eine Roboter Stimme sprach zu mir im Kopf: "Hol eine Axt und erhäng dich".

-Meine Katzen unterhielten sich ( konnte sie hören)

-Meine Zimmer Tür ging zu (sah es als Halluzination und hörte es zuknalln)

-eine dämonische Kreatur polterte durch meine Wohnung (konnte es kichern und poltern hören)

-ich wurde an allen Gliedmaßen mit Ketten gefesselt. Dann versammelten in Kapuzen und Mäntel gekleidete Geschöpfe um mich mit jeweils ein Werkzeug in der Hand um mich zu schlachten

-ich konnte Lichtblitze im Zimmer sehen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Das klingt ziemlich krass. Ich würde notfallmäßig zum Psychiater gehen, aber der wird wahrscheinlich nur die Medikamente erhöhen.
 
das habe ich nicht jeden Tag. Das ist so komisch. Es kann heute wieder kommen oder auch nicht. Ich hoffe mal nicht das es so wird wie beim letzten Mal. Da hatte ich es 3 bis 4 mal in der Woche...

Der Psychiater wird mir nur die Dosis erhöhen...
 
Diese hässlichen Gestalten zu sehen ist natürlich sehr unangenehm. Ich würde in diesem Fall Notfallmedikation empfehlen. Immer wenn sie auftauchen für ein paar Tage einnehmen.

Frag doch mal deinen Psychiater was er da verschreiben kann.

Es muss doch ein Medikament geben für optische Halluzinationen dieser Art.
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese hässlichen Gestalten zu sehen ist natürlich sehr unangenehm. Ich würde in diesem Fall Notfallmedikation empfehlen. Immer wenn sie auftauchen für ein paar Tage einnehmen.

Frag doch mal deinen Psychiater was er da verschreiben kann.

Es muss doch ein Medikament geben für optische Halluzinationen dieser Art.
@Mutzi Ich hatte früher auch mal ein Geist gesehen(sah aus wie die von the Ring aus dem Brunnen , nur das sie in die Wand rein schwebte👻) , als ich meine Psychose hatte ... Das wirkt dann auch total real als wäre das alles echt und nicht eingebildet... Ich habe zum Glück gar keine Erscheinungen mehr davon und ich sehe auch nichts mehr aber...

ich glaube trotzdem an Geister und Dämonen auch wenn ich sie nicht wahrnehme oder sehe nur meine innere Stimme ist manchmal dämonisch auch vom Klang her 😈😂

Gute Nacht Mutzi ich werde jetzt ab in die Falle!🌟✨💤
 
Der Psychiater wird mir nur die Dosis erhöhen...
Das ist ja das Problem. Du müsstest ihm normal sagen, dass du selten die Medikamente einnimmst, bzw. nur bei solchen Problemen gegensteuern musst.
Problem ist eben auch, dass Psychiater Medikamente immer als Langzeitprophylaxe vorschlagen, was finde ich bei diesen starken Mitteln und in deinen Fall völlig unverhältnismäßig wäre.
Solange du in so Situationen eigenständig und rechtzeitig das Olanzapin einnimmst, sehe ich da kein Problem drin es ansonsten abzusetzen.
 
danke, für jede Antwort.

Ich habe nachgedacht und bin auf folgendes gestoßen:

Zum ersten Mal hatte ich diese seltsamen Erscheinungen in diesem Jahr.. es fing in Februar an hörte genau damit auf als ich meine Cortison Stoß Therapie bekam... Das war ungefähr Juni/Juli oder August...

Jetzt zittern meine Hände wie verrückt.. während ich diese Nachricht schreibe.. 😕

Und genau am Montag nach meiner überstandenen Magen Darm Infektion hatte ich wieder so eine dämonische Erscheinung.. diese war sehr heftig. (Mein Beitrag oben dazu)

Kann es daran liegen.. wenn mein Körper geschwächt ist.. wie zum Beispiel mit erhöhte Entzündungswerte oder überstandene Magen Darm Infektion, das ich leichter für solche dämonische Geschehnisse/ Halluzinationen angreifbar bin?

Ich hatte ja keine mehr während der Cortison Einnahme.. das ist so spukig alles 😐😐😐...

Naja das ist momentan einfach nur ein Gedankengang von mir..

Lg
 
Kann es daran liegen.. wenn mein Körper geschwächt ist.. wie zum Beispiel mit erhöhte Entzündungswerte oder überstandene Magen Darm Infektion, das ich leichter für solche dämonische Geschehnisse/ Halluzinationen angreifbar bin?
Es ist sehr wahrscheinlich, dass es daran liegt. Ich hatte im Chat ja bereits das Vulnerabilitäts-Stress-Modell erwähnt, hier nochmal die meiner Meinung nach beste Grafik um es zu verstehen:
vsmodell.PNG

Stressoren können alles sein: Magen-Darm-Beschwerden, zusätzliche Medikamente, Schlafentzug, usw.
Wenn ein kritischer Grenzwert (Schwelle) überschritten wird, kommt es zu Symptomen. Dann sollte man die Stressoren entfernen, aber manchmal ist das leider auch nur durch Medikamente machbar. Die Disposition (=Vulnerabilität) beschreibt das Startniveau der Stressoren, welches bei Psychotikern ja leider stärker als gewöhnlich ausgeprägt ist. Es werden also weniger Stressoren zur Symptombildung benötigt. Ressourcen sind alles was einem gut tut. Vielleicht hat das Cortison deinen "rheumatischen Stress" soweit reduziert, dass du unter den Schwellenwert gefallen bist? So könnte man das erklären.

Das ist das State of the Art Erklärungsmodell zu psychotischen Symptomen. Es gibt da auch noch ne ganze Geschichte mit nem Boot was durch Gewässer fährt zu, um es verständlicher zu machen. Ich hoffe aber, man versteht es so.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
klingt sehr interessant was du da schreibst, hab beim Titel aber was vollkommen anderes gedacht.

Ich höre oft die Tür klingel wenn ich einschlafe. Real wirkende träume sind bei mir so das vieles was unlogisch ist nach dem aufwachen noch logisch erscheint und als Erinnerung abgespeichert wird und ich dann gegen checken muss was real und was nicht ist. Das nimmt am tag aber ab und es wird leichter.

Bei so Halluzinationen im bett und in der nacht kann ich ein lied von singen. Hab ne tür mit nem Glas Fenster das wie milchglas wirkt. Dort Leute langlaufen zu sehen schatten und monster ist für mich nix neues. Mit das schlimmste ist wenn man nachts im dunkeln wach wird und plötzlich eine leiche neben sich liegen sieht, vor panik aus dem Bett springt und schattenwesen einen auslachen und in dunkelern Schatten verschwinden. Dann wieder einschlafen ist fast nicht mehr möglich.


Ist das ein immer wieder kommender traum? Oder sind die anders? Was für medis nimmst du ein und nimmst du sie regelmäßig?
 
@Sinfonie ich finde es in deinem Zustand echt krass dass du noch arbeiten gehst und MRTs fährst. Solltest du dir vielleicht mal überlegen ob das so gut ist.
 
@Sinfonie ich finde es in deinem Zustand echt krass dass du noch arbeiten gehst und MRTs fährst. Solltest du dir vielleicht mal überlegen ob das so gut ist.

.. keine Sorge.. ich habe diese Art von Halluzinationen
, nur in der Nacht.. und immer knapp vor dem Einschlafen.

Dann hab ich noch eine schriftliche Bestätigung vom Psychiater das ich ohne Einschränkung arbeiten kann. ( Hab dafür gekämpft)
 
@Sinfonie ich finde es in deinem Zustand echt krass dass du noch arbeiten gehst und MRTs fährst. Solltest du dir vielleicht mal überlegen ob das so gut ist.
Was soll daran denn falsch oder so schlimm sein?

Bei ihr scheint es keine klassische Schizophrenie zu sein. Für den Notfall hätte ich aber vielleicht auch besser immer Tabletten mit im Geldbeutel stecken oder so.
 
Ich finde sinfonies Eingangsbeitrag sehr schlimm. Hat mich irgendwie mitgenommen. Denke schon dass sie Schizophrenie hat. Diese Gedanken sind nicht normal. Aber OK Maggi du verfolgst ihre Beiträge ja schon länger und kannst das besser beurteilen.
 
@Maggi kann aber auch nicht alles wissen.... Schließlich ist er ja kein Doktor und man weiß es manchmal nicht was die Ursachen genau sind es kann sehr vielfältig sein @Anonym123 😉
 
Marciii aber im Chat hast du was gesagt was mich beunruhigt das was dein Dämon gesagt hat. Vielleicht solltest du doch wieder zum Medikament greifen auch wenn es dir nicht passt.
 
Marciii aber im Chat hast du was gesagt was mich beunruhigt das was dein Dämon gesagt hat. Vielleicht solltest du doch wieder zum Medikament greifen auch wenn es dir nicht passt.
Alles gut das hatte ich schon immer gehabt auch mit Tabletten habe ich schon sehr viele Jahre das ist nichts Neues bei mir ,brauchst dir wirklich keine Sorgen machen mir geht es tausendmal mal besser, als mit den Pillen 😊
 
Das freut mich dass du dem Dämon stand hältst also nicht das machst was er sagt.
 
Zurück
Oben