❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Wie lange schlaft ihr so?

alex90

New Member
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
15
Hallo ihr lieben, ich brauche seit dem meine Erkrankung feststeht, also auch seit dem ich Risperidon einnehme, richtig viel Schlaf. Vorher hatte ich 6-7 Stunden geschlafen. Jetzt fühle ich mich bei 8 Stunden Schlaf müde. Ich schlaf meistens 10 -12 Stunden und das schon seit ein jahr. Mir ist bewusst das es nicht normal ist. Aber was soll ich machen?

Braucht ihr auch so viel Schlaf?
 
Hallo ihr lieben, ich brauche seit dem meine Erkrankung feststeht, also auch seit dem ich Risperidon einnehme, richtig viel Schlaf. Vorher hatte ich 6-7 Stunden geschlafen. Jetzt fühle ich mich bei 8 Stunden Schlaf müde. Ich schlaf meistens 10 -12 Stunden und das schon seit ein jahr. Mir ist bewusst das es nicht normal ist. Aber was soll ich machen?

Braucht ihr auch so viel Schlaf?
Ich brauche mit Aripiprazol 5mg nur 7 Stunden Schlaf. Aber am Wochenende schlafe ich mehr. Wenn ich arbeiten gehe, dann reichen mir manchmal 7 Stunden und manchmal nicht. Kommt drauf an wie ich geschlafen habe.
 
Ich schlafe so 7 - 8 Stunden, meistens wache ich leider von meinem Alpträumen auf. Wie viel risperidon nimmst du denn ? Normal macht das nicht so müde.
 
Bin bei Risperidon 8mg. Wo ich noch zwei mg hatte, habe ich auch soviel geschlafen.
 
ich brauche auch so viel Schlaf.

Nehme Olanzapin 15, und Quetiapin 225mg

Der Schlaf mit Medikamenten ist nicht so erquickend. Deshalb braucht man da mehr.

Würde ich keine Medikamente nehmen würde ich wahrscheinlich gar nicht schlafen.
 
6mg RisperdAL...ich Schlaf auch schlecht und hab Alpträume manchma ?
 
Ich nehme 7,5 mg Abilify und brauche auch 9-10h Schlaf. Das nervt mich auch ganz schön!
 
Als ich noch Risperidon genommen hab habe ich auch etwa 10-12 Stunden geschlafen. Nehme aktuell nurnoch Olanzapin und schlafe etwa 8 Stunden.
 
Die ersten sieben Tage als ich abgesetzt hatte durch die kurzzeitigen entzugserscheinungen hatte ich nur 1 bis 3 Stunden geschlafen eher ein bis zwei.... Nach etwa 10 Tagen Betrug die schlaflänge wieder 7 oder 8 Stunden... Anfangs ging das mit der einschlafzeit sehr schnell dann hatte ich eine Zeit gehabt so nach zwei bis vier Monaten also ganze zwei Monate lang dass ich ein bis vier Stunden brauchte um einzuschlafen.... Wenn ich aber eingeschlafen bin habe ich trotzdem fünf bis sieben Stunden geschlafen und relativ gut.... Zum Schluss waren es nur noch fünf bis sechs Stunden Schlaf einige Zeit lang.... Jetzt seit einer guten Woche oder knapp zwei Wochen schlafe ich wieder viel schneller ein nur noch fünf bis zehn Minuten und der Schlaf hat sich verlängert auf 7 bis 9 Stunden ?
 
Hallo ihr lieben, ich brauche seit dem meine Erkrankung feststeht, also auch seit dem ich Risperidon einnehme, richtig viel Schlaf. Vorher hatte ich 6-7 Stunden geschlafen. Jetzt fühle ich mich bei 8 Stunden Schlaf müde. Ich schlaf meistens 10 -12 Stunden und das schon seit ein jahr. Mir ist bewusst das es nicht normal ist. Aber was soll ich machen?

Braucht ihr auch so viel Schlaf?
Das liegt alles an dem scheiss risperdal
 
Bei mir sind es leider nur viereinhalb Stunden Schlaf. Als ich früher Neuroleptika genommen habe (immer geringe Dosen) habe ich auch nicht mehr geschlafen als in NL-freien Phasen. Es ist ja auch vom Alter abhängig. Als ich jung war, habe ich sieben Stunden geschlafen, und mit Anfang 30 nur sechs.
 
So 10 Stunden benötige ich zur Zeit auch. Das ist wohl Negativsymptomatik, denn Medis nehme ich derzeit nicht.
 
Zurück
Oben Unten