Willkommen im Psychose Forum ❤️

Unser Online-Forum bietet Hilfe beim Austausch über Psychose & Schizophrenie.
Betroffenen, Angehörige, Psychiatrie-Erfahrene und Experten lernen hier voneinander.
Es soll damit ermöglicht werden, schnelle, hochwertige und akkurate Unterstützung zu finden sowie die notwendigen Leistungen, die einem bei dieser teils schwer verlaufenden Erkrankung zustehen.
Hier finden Sie individuelle Beratung, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen rund um die Erkrankung, mit entsprechenden Diskussions- und Austauschmöglichkeiten.

Eines unserer Ziele ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken, da die Verarbeitung der Symptome ein zentrales Thema bei der Bewältigung der Erkrankung darstellt. Dabei können Erfahrungen anderer Betroffener mit ähnlichen Symptomen sehr helfen.


Jetzt registrieren!

Etwas ganz Besonderes ist zudem eine neuartige 🩺medikamentöse Therapieoption💊 bei Psychose, welche auch bei Negativsymptomen hochwirksam ist und den Krankheitsverlauf insgesamt deutlich verbessert.

Schizophrenie oder drogeninduzierte Psychose

Einhörnchen

Well-Known Member
Registriert
9 Mai 2023
Beiträge
146
Wenn man eine deogeninduzierte Psychose hatte, und dann weiter Drogen konsumiert ohne Medikamente einzunehmen hat man dann eine Schizophrenie oder eine zweite drogeninduzierte Psychose?
Meine Psychiaterin meinte würde ich erneut eine Psychose bekommen wäre es dann eine Schizophrenie.
 
Ich glaube Drogen induzierte Psychose hat ein anderes Wahn Thema als Schizophrenie
 
Hallo - das würde ich so nicht bestätigen...Drogen können als Katalysator für eine vorhandene Veranlagung dienen, die vielleicht ohne die Droge nie ausgebrochen wäre...Andererseits kann man das nie zu hundert Prozent klar voneinander trennen - im Prinzip das Henne-Ei-Syndrom...was war zuerst da...?
 
Wenn man eine deogeninduzierte Psychose hatte, und dann weiter Drogen konsumiert ohne Medikamente einzunehmen hat man dann eine Schizophrenie oder eine zweite drogeninduzierte Psychose?
Meine Psychiaterin meinte würde ich erneut eine Psychose bekommen wäre es dann eine Schizophrenie.
Ja man hat durchaus dann ein erhöhtes Risiko , das dann eine schizophrenie ausbrechen könnte , obwohl der Begriff meiner meiner Meinung nach "drogeninduzierte Psychose" ist relativ, da auch nach Absetzen erneut Schübe möglich sind .und dann in eine Schizophrenie münden kann

.. In Studien und Erfahrungen betroffener steht verschiedenes ...die einen sagen so und die anderen so.

Ich drücke dir die Daumen das es bei der einen Psychose bleibt und du deine Medis ohne Rückfall ausschleichen kannst.

Seit wann nimmst du sie ?! Man sagt ja je kürzer vonnder Zeitlänge, desto leichter wird man sie in der Regel wieder los.
 
Zurück
Oben Unten