Herzlich willkommen im Psychose Forum ❤️

Das Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose/Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe!

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Das Forum soll auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser aufarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Diese Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann und indirekt auch die Positivsymptome reduziert.

Empfehlung

Realitätsverlust durch drogeninduzierte Psychose, wann geht das weg?

New member
Registriert
20.03.2019
Beiträge
5
"Danke"
0

Hallo,

ich habe eine drogeniduzierte Psychose durch meinen Konsum von Cannabis vor ca 1 Jahr.

Meine Frage ist wann geht der Realitätsverlust wieder weg so dass es mir besser geht und ich wieder Gesund bin?

Der Oberarzt von der Klinik in der ich 1 Monat war sagte, dass dies in ein paar Monaten legt und ich dann wieder Gesund bin, jedoch sind jetzt 5 Monate vergangen und ich spüre keine Änderung und auch keinen Fortschritt.

Danke im Vorraus.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.628
"Danke"
189

Kann vieles sein, eine Psychose oder besser gesagt schizophrene Psychose ist ja eher chronisch, bei drogeninduzierten ist das vielleicht etwas besser vom Verlauf her wenn man Glück hat.

Hier im Forum findest du gute Wirkstoffe die auch bei Suchtentwöhnung helfen insbesondere Bupropion ist so ein Wirkstoff:
Behandlungsvorschlag
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.628
"Danke"
189

Diese Medikamentekombination ist echt gut und kommt mit nur wenig Neuroleptika aus. Einfach mal probieren und den Arzt danach fragen.
 
TS
L
New member
Registriert
20.03.2019
Beiträge
5
"Danke"
0

Also sollte ich noch zusätzlich Antidepressiva nehmen damit der Realitätsverlust verschwindet?

Ich nehme zurzeit Risperidon 6 mg und Aripiprazol 10 mg.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.628
"Danke"
189

Ja, diese Antidepressiva wirken den Dopaminmangel im frontalen Kortex entgegen, da man bei einer Psychose einen Dopaminüberschuss im Großhirn und einen Mangel im FK hat. Von daher sind diese Antidepressiva die kombiniert alle 3 Neurotransmitter Noradrenalin Dopamin und Serotonin ansprechen sehr wichtig. Bupropion hilft etwa gegen Unruhe die beim Aripiprazol auftreten kann.

Risperidon würde ich dann absetzen spätestens wenn die ADs eingeschlichen sind und eventuell später das Aripiprazol je nachdem reduzieren auf minimal 5mg, das hat Zeit und da kannst du schauen wie es dir besser geht und ob das funktioniert bei dir.
 
TS
L
New member
Registriert
20.03.2019
Beiträge
5
"Danke"
0

Alles klar Vielen Dank, dann probiere ich mal Antidepressiva aus.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.628
"Danke"
189

Das wäre sehr gut! Risperidon nach Möglichkeit dann absetzen, Aripiprazol 10mg ist schon relativ viel, da würde ich später wenn die Antidepressiva drin sind auch eher versuchen ob 5mg ausreichen weil Neuroleptika eben doch starke Medikamente sind und zu Negativsymptomen beitragen können.
 
I

Ingo

Guest

@Luciano ,

psychiater warten gerne ein jahr ab bevor man runtersetzt, aber dann las ich noch das du 6mg risperdal/risperidon nimmst, bei diesen medi kommen viele nicht zurecht, bei mir wurde sogar alles viel schlimmer. ich kann wie der admin nur sagen, wechsel das medikament mal.

ich bin auch der meinung, das du unterscheiden musst, positivsymptome heißt oft viel neuroleptika nehmen, bei negativsmptomen fährst du wohl besser mit dem vorschlag vom admin.

aber bedenke, wir sind keine ärzte, also alles mit deinem psychiater besprechen.

gruß ingo
 
TS
L
New member
Registriert
20.03.2019
Beiträge
5
"Danke"
0

Alles klar danke für eure Antworten, ich werde das dann alles mit meinem Psychiater abklären.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.628
"Danke"
189

Wäre toll wenn du darüber berichtest
263a.png

 
Oben