❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Ratschlag schizophrener Patient

ana

New Member
Registriert
7 Nov. 2022
Beiträge
1
Hey! Ich arbeite in einem Betreuungszentrum und habe dort einen Bewohner mit paranoider Schizophrenie plus Cannabisabhängigkeit kennengelernt. Im Moment befindet er sich für längere Zeit in einer Reha und wird anschließend wahrscheinlich nicht in das Betreuungszentrum zurückkehren. Allerdings wusste ich das nicht und habe ich mich nicht wirklich von ihm verabschiedet. Ich mag ihn sehr und wir haben uns eigentlich immer gut verstanden, deswegen wollte ich ihm eine Postkarte schicken, um mich quasi zu verabschieden und ihm alles Gute zu wünschen. Denkt ihr das ist unangemessen bzw. wird er als zu aufdringlich empfinden?
Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.
Beste Grüße
 
Ich finde das ganz lieb von dir.Allerdings sind ja Patientendaten (Adresse) ja nur zu nutzen, wenn es im Einverständnis des Patienten ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ana
Zurück
Oben Unten