Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Negativsymptomatik auch bei anderen Diagnosen

Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
290
Es gibt Negativsymptomatik z. B. auch bei schweren Depressionen und einigen Persönlichkeitsstörungen. Dort bleibt aber zumeist nichts übrig (Defektzustand), wenn die Grunderkrankung ausgeheilt ist. Das ist wirklich der Hauptunterschied und der Grund für die volkswirtschaftlich hohen Kosten der Schizophrenie mit vorwiegend Negativsymptomatik.
 
Member
Registriert
12.02.2022
Beiträge
32
Ich leide bereits 8 Jahre an starker Negativsymptomatik, alle Symptome mit starker Affektlosgkeit, so als ob nur noch mein Körper da ist, ohne Seele. Geholfen hat noch nichts bis jetzt.

Bei einer Depressiond sind oft noch die Affekte und Emotionen, Gefühle da, bei Negativsymtomatik, ist das ein permanenter Zustand, täglich. Es ist manchmal so als wäre man paralisiert, alles was da war vorher ist extrem reduziert, keine Konzentration usw.
 
Member
Registriert
15.01.2022
Beiträge
81
Ich versuche eine Metapher.

Angenommen du hast eine Nuss Allergie und dir jubelt jemand den ganzen Tag Nüsse unters Essen, wirst du nie gesund werden. Bei Depressionen ist es ähnlich, nur hat man da die Chance, dass die Depressionsfördernden Gedanken irgendwann zu einer emotionslosen Erinnerung werden. Aber halt nur die Chance....

Die Schizophrenie hingegen ist eine Reizüberflutung des Gehirns. Bei mir zumindest. Das heißt, es kommen zu viele Inputs, die mein Hirn nicht logisch verarbeiten kann. "Normale" Menschen haben da einen Filter, der die unnützen Reize filtert. Da sich die Reize aber nicht ändern, ist das Hirn eines Schizophrenen, permanent mit Verarbeitung dieser beschäftigt. Läuft das Fass dann durch einen Schicksalsschlag, Überforderung oder Ähnliches über, fällt man in den Wahnsinn einer Psychose. Die Reize sind die Gleichen, der Versuch diese logisch zu verarbeiten hingegen....

Kurz und Knapp: Weniger Reize fürs Gehirn, weniger Schizophrenie. Aber das wäre ja auch zu viel verlangt, von den "Normalen".

Viel Text, aber ich hab schon mehr Text hier gelesen, der von jedem verstanden wurde. Strengt euch halt an und triggert nicht meine Schizophrenie, indem ihr mich falsch versteht und das dann auch noch falsch kommentiert :) Wobei ich und meine Krankheit davon ausgehen, dass das eh keiner liest.
 
Zuletzt bearbeitet:
New member
Registriert
19.09.2021
Beiträge
26
Hallo Niggo,

du hast ja schon öfter geschrieben wie unveränderlich dein Zustand ist. Ich kenne auch diese Zombie-Gefühle, „als wäre nur noch ein Körper da und keine Seele“. Wenn auch noch nicht so lange. Dieses Jahr habe ich etwas cooles gefunden, was zumindest für ein Paar Minuten diesen Zustand verbessert und kurzzeitig habe ich mich sogar wieder wohl in meinem Körper gefühlt. Ein Gefühl was ich seit ungefähr einem Jahr nicht mehr hatte. Ist die intensivste Atemübung, die ich kenne:


Aber man muss es genau so machen wie in dem Video. Kann sein, dass die Hände und Füße kribbeln und man kann auch das Bewusstsein verlieren, deshalb sollte man es nur im sitzen oder liegen machen. Das ist das einzige was mir bisher wirklich zuverlässig eine Besserung gebracht hat. Selbst Sport hatte nicht diese Wirkung.

Würde mich interessieren ob es bei dir auch - wenn auch nur kurzzeitig- so einen krassen Effekt hat.

PS: Ich glaube eine Seele ist immer da, vielleicht ist der Geist manchmal nicht zu Hause :D.
 
Oben