❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Merkt man, dass man psychotisch/schizophren wird?

Registriert
23 Okt. 2023
Beiträge
23
Hallo, ihr lieben Menschen.

Ich denke, dass der Titel des Themas sich selbst erklärt:
Merkt man, bevor man erstmals erkrankt, dass man schizophren wird?
Nicht, dass etwas mit einem nicht stimmt, sondern wirklich, dass man schizophren wird.

Mir haben schon viele Psychiater unabhängig voneinander gesagt, dass ein Betroffener nicht merkt, dass er schizophren wird. Zumindest bei der ersten Psychose sei eine Krankheitseinsicht nicht vorhanden, oft auch bei den folgenden Psychosen nicht.

Angenommen, man hört kurz etwas und weiß zu 100%, dass das nicht real ist und die Sinne einem beispielsweise wegen extremen Stresses oder Übermüdung einen Streich spielen… Spricht das gegen eine beginnende Psychose?

Ich habe so eine extreme Angst, dass ich eine Psychose bzw. Schizophrenie entwickeln könnte… ?
 
Hallo, ihr lieben Menschen.

Ich denke, dass der Titel des Themas sich selbst erklärt:
Merkt man, bevor man erstmals erkrankt, dass man schizophren wird?
Nicht, dass etwas mit einem nicht stimmt, sondern wirklich, dass man schizophren wird.

Mir haben schon viele Psychiater unabhängig voneinander gesagt, dass ein Betroffener nicht merkt, dass er schizophren wird. Zumindest bei der ersten Psychose sei eine Krankheitseinsicht nicht vorhanden, oft auch bei den folgenden Psychosen nicht.

Angenommen, man hört kurz etwas und weiß zu 100%, dass das nicht real ist und die Sinne einem beispielsweise wegen extremen Stresses oder Übermüdung einen Streich spielen… Spricht das gegen eine beginnende Psychose?

Ich habe so eine extreme Angst, dass ich eine Psychose bzw. Schizophrenie entwickeln könnte… ?
Was hast du denn genau?
 
Was hast du denn genau?
Eine rezidivierende Depression, eine generalisierte Angststörung, eine hypochondrische Störung, eine Zwangsstörung, eine kombinierte Persönlichkeitsstörung (ängstlich-vermeidend und abhängig) und eine Agoraphobie mit Panikstörung. Also allerhand. ?

Ich habe mir vorgestern Abend eine Sendung angesehen, die nicht in deutscher Sprache ausgestrahlt wird und hatte kurzzeitig das Gefühl, zwei deutsche Sätze gehört zu haben. Mir ist aber bewusst, dass das nicht sein kann und mir meine Sinne einen Streich gespielt haben. Ich bin seit Wochen stark gestresst und schlafe auch nicht besonders erholsam, worauf ich das Ganze zurückführe.
Ich habe KEINE Wahnvorstellungen oder etwas dergleichen.
Ich habe eine extreme Angst vor der Vorstellung, schizophren zu werden. Diese Angst ist für über 90% meiner derzeitigen inneren Anspannung verantwortlich. ?
 
Eine rezidivierende Depression, eine generalisierte Angststörung, eine hypochondrische Störung, eine Zwangsstörung, eine kombinierte Persönlichkeitsstörung (ängstlich-vermeidend und abhängig) und eine Agoraphobie mit Panikstörung. Also allerhand. ?

Ich habe mir vorgestern Abend eine Sendung angesehen, die nicht in deutscher Sprache ausgestrahlt wird und hatte kurzzeitig das Gefühl, zwei deutsche Sätze gehört zu haben. Mir ist aber bewusst, dass das nicht sein kann und mir meine Sinne einen Streich gespielt haben. Ich bin seit Wochen stark gestresst und schlafe auch nicht besonders erholsam, worauf ich das Ganze zurückführe.
Ich habe KEINE Wahnvorstellungen oder etwas dergleichen.
Ich habe eine extreme Angst vor der Vorstellung, schizophren zu werden. Diese Angst ist für über 90% meiner derzeitigen inneren Anspannung verantwortlich. ?
Ok....was nimmst du denn ein oder nimmst du keine Medikamente?
 
Ich hatte schon 5 mal eine Psychose und habe leider nie gemerkt, dass ich psychotisch war. Stimmen habe ich nicht gehört. Ich hatte Wahnvorstellungen, manische, ich dachte immer, ich hätte besondere, manchmal geheime Erkenntnisse.
 
AngstVorSchizophrenie, machst du denn eine Psychotherapie gegen deine Angst- und hypochondrische Störung?
 
Deine Psychiater haben recht. Ich habs auch nicht gemerkt. Krankheitsuneinsichtig zu sein gehört leider zum Symptombild, was das ganze echt schwer handhabbar macht.
 
Ich hatte schon 5 mal eine Psychose und habe leider nie gemerkt, dass ich psychotisch war. Stimmen habe ich nicht gehört. Ich hatte Wahnvorstellungen, manische, ich dachte immer, ich hätte besondere, manchmal geheime Erkenntnisse.
Was denn zum Beispiel?
 
Ich hab das gemerkt....
Könnte aber nix machen und was deine Mitmenschen dann mit dir machen kannste auch vergessen wie mein Vater so sagt
 
Ich bemerke das wenn ich psychotisch werde und erhöhe dann automatisch mein Amisulprid vorübergehend.

Meine letzte Psychose war nach einem Zahnarztbesuch wegen Zahnsteinentfernung. Ich war danach 3 Tage in einer Psychose. Jetzt habe ich Angst wieder zum Zahnarzt zu gehen.

Alles nicht so einfach.
 
Ich bemerke das wenn ich psychotisch werde und erhöhe dann automatisch mein Amisulprid vorübergehend.

Meine letzte Psychose war nach einem Zahnarztbesuch wegen Zahnsteinentfernung. Ich war danach 3 Tage in einer Psychose. Jetzt habe ich Angst wieder zum Zahnarzt zu gehen.

Alles nicht so einfach.
Wie wirkt da Amilsulprid bei dir?
 
Ich bin gerade total panisch, da einige schreiben, dass sie es gemerkt haben. ?
Mir wurde immer gesagt, dass die Angst vor dem Schizophren-Werden das sicherste Anzeichen dafür sei, dass man es eben nicht wird.
Nun bin ich total irritiert und habe Angst, dass ich doch erkranken könnte, da ich bei enormen nervlichen Belastungen schon zweimal kurze Pseudohalluzinationen hatte… ?
 
Ich bemerke das wenn ich psychotisch werde und erhöhe dann automatisch mein Amisulprid vorübergehend.

Meine letzte Psychose war nach einem Zahnarztbesuch wegen Zahnsteinentfernung. Ich war danach 3 Tage in einer Psychose. Jetzt habe ich Angst wieder zum Zahnarzt zu gehen.

Alles nicht so einfach.
Ich geh garnicht mehr zum sogenannten Zahnarzt....die ham mir auch genug angetan...
Mit ihren Füllungen Bohrungen und Zähne ziehen...
Die ham schon früh angefangen mich zu verstümmeln
 
Hallo, ihr lieben Menschen.

Ich denke, dass der Titel des Themas sich selbst erklärt:
Merkt man, bevor man erstmals erkrankt, dass man schizophren wird?
Nicht, dass etwas mit einem nicht stimmt, sondern wirklich, dass man schizophren wird.

Mir haben schon viele Psychiater unabhängig voneinander gesagt, dass ein Betroffener nicht merkt, dass er schizophren wird. Zumindest bei der ersten Psychose sei eine Krankheitseinsicht nicht vorhanden, oft auch bei den folgenden Psychosen nicht.

Angenommen, man hört kurz etwas und weiß zu 100%, dass das nicht real ist und die Sinne einem beispielsweise wegen extremen Stresses oder Übermüdung einen Streich spielen… Spricht das gegen eine beginnende Psychose?

Ich habe so eine extreme Angst, dass ich eine Psychose bzw. Schizophrenie entwickeln könnte…
Ich habs nicht gemerkt. Fühlt sich ja alles wahr an.Auch die begleitenden Symptome hab ich auf die energetische Reinigung geschoben.Hatte mich sehr mit Spiritualität beschäftigt.Auch hatte ich extrem abgenommen, darüber hatte ich mich gefreut und nicht gesorgt.
 
Ich bemerke das wenn ich psychotisch werde und erhöhe dann automatisch mein Amisulprid vorübergehend.

Meine letzte Psychose war nach einem Zahnarztbesuch wegen Zahnsteinentfernung. Ich war danach 3 Tage in einer Psychose. Jetzt habe ich Angst wieder zum Zahnarzt zu gehen.

Alles nicht so einfach.
Oh, hatte dich die Behandlung denn stark gestresst?
 
Was ham se denn gemacht müsste fragen....denkste wir halten unbegrenzt schmerzen aus?
Da wird jeder psychotisch wenn se den eigenen Körper nicht heilen sondern zerstören wollen
 
Oh, hatte dich die Behandlung denn stark gestresst?
Das kann man wohl sagen. Die hat mir ohne Betäubung den Zahnstein rausgemeißelt. Das hat komischerweise sehr wehgetan und stark geblutet.

Zahnsteinentfernung hat mir früher nichts ausgemacht.
Ich bin nicht mehr hingegangen, obwohl sie einen Plan gemacht hat. Kronenerneuerung, neue Brücke.

Nein danke. Ich suche mir einen neuen Zahnarzt. Meine Brücke hält noch sehr gut.
 
Das kann man wohl sagen. Die hat mir ohne Betäubung den Zahnstein rausgemeißelt. Das hat komischerweise sehr wehgetan und stark geblutet.

Zahnsteinentfernung hat mir früher nichts ausgemacht.
Ich bin nicht mehr hingegangen, obwohl sie einen Plan gemacht hat. Kronenerneuerung, neue Brücke.

Nein danke. Ich suche mir einen neuen Zahnarzt. Meine Brücke hält noch sehr gut.
Ja Zahnärzte sind eine Sache für sich.Ich hab zum Glück einen gefunden der sehr einfühlsam ist.

Er weiß auch, dass ich eine psychische Erkrankung hab.Ich bin schon bei ihm als ich noch gesund war, er ist dem Spirituellem auch zugetan.Als ich noch als Heilerin tätig war, hatte ich mal die Praxis energetisch gereinigt, dafür gabs 2 Füllungen umsonst.Jetzt spricht er das Thema aber nicht mehr an, was mir entgegen kommt.
 
Zurück
Oben Unten