Willkommen im Psychose Forum ❤️

Unser Online-Forum bietet Hilfe beim Austausch über Psychose & Schizophrenie.
Betroffenen, Angehörige, Psychiatrie-Erfahrene und Experten lernen hier voneinander.
Es soll damit ermöglicht werden, schnelle, hochwertige und akkurate Unterstützung zu finden sowie die notwendigen Leistungen, die einem bei dieser teils schwer verlaufenden Erkrankung zustehen.
Hier finden Sie individuelle Beratung, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen rund um die Erkrankung, mit entsprechenden Diskussions- und Austauschmöglichkeiten.

Eines unserer Ziele ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken, da die Verarbeitung der Symptome ein zentrales Thema bei der Bewältigung der Erkrankung darstellt. Dabei können Erfahrungen anderer Betroffener mit ähnlichen Symptomen sehr helfen.


Jetzt registrieren!

Etwas ganz Besonderes ist zudem eine neuartige 🩺medikamentöse Therapieoption💊 bei Psychose, welche auch bei Negativsymptomen hochwirksam ist und den Krankheitsverlauf insgesamt deutlich verbessert.

Lorazepam beste

Klar ist sowas praktisch. Ich benutze es aber nur echt in Situationen wo ich echt Angst habe. Es einfach so zu nutzen ist nicht der Sinn und macht leider schnell Abhängig. Wobei ich manchmal auch mit dem Gedanken Spiele es öfters zu nehmen aber nein..ich will lieber lernen mit meinen Emotionen erwachsen umzugehen.
 
Is wirklich atemberaubend ich die schlimmsten optischen ,akustischen Halluzinationen haben ich kann auch noch mega Paranoia haben extrem viel Angst dinge schmecken und riechen die nicht da sind...eine Tablette macht mich wieder ganz normal.ich habe es schon länger als Bedarf und wenns wirklich wieder so schlimm wird lorazepam hilft mir immer aus denn Schlamassel. Ich kombiniere es auch mit risperidon dann is alles wieder schön .Sollte man aber höchsten 1bis2 Wochen machen.
 
Ich nehme schon seit längerer Zeit Lorazepam und das macht mich gut gelaunt, da es stimmungsaufhellend wirkt. Außerdem angstbefreiend und beruhigend. Wenn Stimmen dann am Abend kommen habe ich das gute Gefühl des lmaA, was mich ungemein beruhigt.

Hatte es in früheren Jahren mal abgesetzt und 4 Jahre lang nicht eingenommen. Zu der Zeit hatte ich nur positive Stimmen. Kaum Absetzentzug, hatte ich damals gut überstanden. Es wird sehr aufgebauscht das Abhängigkeitssyndrom des Lorazepams. Kann ich so nicht feststellen. Wenn unangenehme Stimmen kommen, nehme ich 1 mg ein.
 
Zurück
Oben Unten