❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Erzählt von euch

Mehmet

New Member
Registriert
15 Apr. 2023
Beiträge
10
was macht euch aus? wie alt seid ihr? was auch immer euch wichtig ist
 
Hallo Mehmet.
Ich rede sehr gerne über Landwirtschaft.
Über die positiven Seiten wie über die meiner Erachtens auch schlechten, die es gibt.
Was intressiert dich?.
 
Hallo Mehmet.
Ich rede sehr gerne über Landwirtschaft.
Über die positiven Seiten wie über die meiner Erachtens auch schlechten, die es gibt.
Was intressiert dich?.
Ich mag Politik, Philosophie, Wissenschaft und vor allem Religion so wie bei dir sind mir die Positiven und Negativen seiten sehr wichtig
 
dann müsstest du Tao the King kennen (Philosophie)
Zur Wissenschaft habe ich als Landwirt eher Abstand. Da die Studien oft bezahlt sind um ein gewisses Ergebnis rauszukommen. Zumindest in Grundnahrungsmitteln.
 
dann müsstest du Tao the King kennen (Philosophie)
Zur Wissenschaft habe ich als Landwirt eher Abstand. Da die Studien oft bezahlt sind um ein gewisses Ergebnis rauszukommen. Zumindest in Grundnahrungsmitteln.
ja Wissenschaft wird schon stark kontrolliert doch zwischen der ganzen Propaganda ist ab und zu auch Wahrheit
 
du bist bestimmt Moslem?

Wenns um Politik geht bin ich in der Regel auch raus. Ist mir zu viel Gerede um den heißen Brei.
 
Hi!

Ich bin 46 Jahre alt und habe früher gerne Musik gemacht, programmiert, Filme und Serien geschaut. Leider sind all diese Hobbies alle weg. Bin aber immer noch Star-Trek-Fan. Original, Next Generation und Voyager. ? Konzentriert schauen kann ich zwar nicht, aber das ist nicht so schlimm, weil ich die Serien fast auswendig kenne. Ich mag auch Science Fiction generell, auch gerne alte Filme und Klassiker wie Tarantula, Formicula, Island of Terror und viele andere.
 
Hallo,

ich bin 56 Jahre alt, habe EU-Rente und lerne und übe zu Hause Spanisch, Französisch und Englisch. Manchmal programmiere ich auch.
Einmal in der Woche treffe ich mich mit meinen erwachsenen Kindern und manchmal mit meinem Enkel (5 Jahre alt), und wir essen zusammen im Restaurant und gehen ggfs. mit dem Kleinen auf den Spielplatz.
Mache auch jedes Jahr eine Reise ins Ausland, oft Spanen, einmal Costa Rica, bald mal Frankreich, später mal will ich nach Bali reisen.
 
Hi!

Ich bin 46 Jahre alt und habe früher gerne Musik gemacht, programmiert, Filme und Serien geschaut. Leider sind all diese Hobbies alle weg. Bin aber immer noch Star-Trek-Fan. Original, Next Generation und Voyager. ? Konzentriert schauen kann ich zwar nicht, aber das ist nicht so schlimm, weil ich die Serien fast auswendig kenne. Ich mag auch Science Fiction generell, auch gerne alte Filme und Klassiker wie Tarantula, Formicula, Island of Terror und viele andere.
Hi colanuss hast du schizophrenie und wenn ja wie hat sich alles entwickelt ind den jahren hast du gekifft damals ?
 
Hi colanuss hast du schizophrenie und wenn ja wie hat sich alles entwickelt ind den jahren hast du gekifft damals ?
Hi.

Ja, paranoide Schizophrenie. Meine Drogenzeit ist aber schon 20 Jahre her. Da gab es THC, Speed, Koks, LSD, XTC, Pilze, Diaz, … Das ist aber schon lange her…
 
Hallo,

ich bin 28.
Ich rede gerne über so gut wie alles. Aber am meisten interessiert mich Psychlogie. Von Philosophie halte ich nicht viel. Irgendwie bringt Philosophie doch nichts oder?

Meine Träume sind:
1. Paragleitführerschein
2. Unternehmen gründen

Wenn das erreicht ist, dann kommen neue Träume.
 
Hallo,

ich bin 28.
Ich rede gerne über so gut wie alles. Aber am meisten interessiert mich Psychlogie. Von Philosophie halte ich nicht viel. Irgendwie bringt Philosophie doch nichts oder?

Meine Träume sind:
1. Paragleitführerschein
2. Unternehmen gründen

Wenn das erreicht ist, dann kommen neue Träume.
Der Dekan geht zu den Physikern und sagt: „Warum braucht ihr immer so viel Geld für teure Laborausrüstung. Könnt ihr nicht sein wie die Mathematiker? Die brauchen nur Geld für Bleistifte, Papier und Papierkörbe. Oder noch besser wie die Philosophen. Die brauchen nur Geld für Bleistifte und Papier.“. ?
 
Ich bin 42, mich interessiert Fußball und Religion. Aber ich bin eher ein ruhiger Mensch, deswegen rede ich nicht soviel. Habe auch nicht sehr viele Freunde. Bin aber verheiratet.
 
Ich bin 42, mich interessiert Fußball und Religion. Aber ich bin eher ein ruhiger Mensch, deswegen rede ich nicht soviel. Habe auch nicht sehr viele Freunde. Bin aber verheiratet.
Has du auch schizophrenie wenn ja wie hatbsich das bei dir entwickelt mit der zeit
 
Ja ich habe auch Schizophrenie. Das ganze hat Anfang 20 angefangen. Ich habe sehr viel gekifft. Irgendwann hat es angefangen, dass ich Geräusche von Nachbarn auf mich bezogen habe. Dann bin ich einmal, als ich bei meinen Eltern war, ausgerastet. Meine Mutter hat mich dann in die Psychiatrie geschickt. Ich wohnte damals nicht mehr bei ihnen. Da hatte ich bereits Medikamente genommen, aber die haben nicht gewirkt, weil ich weiter gekifft habe. Immer wenn ich bekifft war, hatte ich sehr viel Angst unter Leuten zu gehen. Ich hatte da schon die Symptome, dass mich jeder beobachtet und dass andere wissen, was ich denke. Aus der Psychiatrie bin ich bald entlassen worden. So ist das dann weiter gegangen, bis es mir elend ging. Ich habe damals studiert. Mit dem Studium ist nichts mehr weiter gegangen. Eigentlich war ich schon bei der Diplomarbeit. Dann habe ich das Studium abgebrochen und musste wieder zu meinen Eltern ziehen. Aber ich konnte zu Hause nicht mehr sein, ich hatte sehr große Angst, weil ich dachte alle kennen mich hier. Dann habe ich zum Glück meine Frau kennengelernt. Die hat mich dann motiviert, das Studium zu beenden und nach einiger Zeit konnte ich zusammen mit ihr mit dem Kiffen aufhören, nachdem ich wieder einen Schub hatte. Seit da ist es langsam bergauf gegangen. Meine Schwiegermutter war zufällig Psychiater. Bei der war ich dann in Behandlung. Mit den Medikamenten ging es eigentlich immer, aber so ganz gut ist es nie geworden. Vor allem wenn ich versucht habe, die Medikamente abzusetzen, ist es wieder schlimmer geworden. Ich glaube vor allem immer, dass mich Leute im Internet allen bekannt gemacht haben und alles wissen über mich. Dass andere meine Gedanken lesen können oder dass ich Gedanken übertragen kann. Ich habe dann Angst aus dem Haus zu gehen. Usw. Jetzt denke ich, dass ich wahrscheinlich mein ganzes Leben Medikamente nehmen muss. Mittlerweile bin ich bei einem anderen Arzt, da meine Schwiegermutter in Rente ist. Ich nehme eigentlich immer Risperidon, vor zwei Jahren haben wir das auf 4mg erhöht, da ich wieder einen Schub hatte. Dann ist es einige Zeit recht gut geworden, obwohl die Symptome nicht ganz weg waren. Bis wir vor kurzem auf Reagila umsteigen wollten. Dann hatte ich aber wieder einen Schub, vielleicht auch weil ich Alkohol getrunken habe, obwohl das unter Risperidon nie ein Problem war. Aber nun haben wir wieder auf Risperidon umgestellt, da die Symptome so schlimm waren wie noch nie. Langsam wird es jetzt wieder besser.
 
Ich bin 24, mich interessiert Politik aber leider kenne ich mich nicht gut aus, ich habe durch die Psychose das Gefühl ich hätte all mein Wissen verloren. Ich bin ein offener interessierter Mensch. Ich mag Tiere, vor allem die üblichen Haustiere (Hund, Katze, Pferd). Ich interessiere mich für Klima, gehe gerne Reiten, Wissenschaft finde ich auch interessant. Auch die Philosophie ist sehr interessant wobei ich das Buch Sophies Welt empfehlen kann. Auch mag ich es auch Menschen zu helfen.
 
Ich werde im Oktober 31 ,bin charmant,sehr selbstbewusst ,hohes Selbstwertgefühl,leicht schelmisch,bisschen selbstverliebt, bin impulsiv,kann jedem meine Meinung Geigen,egal wer vor mir steht , bin Temperamentvoll,aber auch sehr warmherzig und sympathisch und besitze viel Empathie und hab feine Antennen. Daher habe ich einen sehr großen Freundeskreis. Hatte es nie schwer Freunde zu finden. War/bin immer ziemlich beliebt.

Ich bin bisexuell und hatte mehrere Partner und Partnerinnen.

War früher Drogensüchtig (Amphetamin einige Jahre und 6 Jahre lang gekifft)und habe Hip Hop Beats und Techno mukke produziert. Eigene Texte geschrieben und hobbymäßig gerappt.

Ich habe viele unterschiedliche Interessen. Bin ein Schlaukopf und habe das Bedürfnis mich immer weiter zu bilden und lese alles über Wissenschaft, Biologie, Medizin, Pharmakologie und viele andere Dinge deswegen bin ich der Meinung weiß ich teilweise viel mehr als die durschnitts Bevölkerung,was leider nicht immer vom Vorteil ist ein übermäßiges Allgemeinwissen zu haben.

Bin halt zu wissensbegierig?
 
Ich bin 54 hatte Mut 51 meine erste Psychose. Ich interessiere mich für Tibet(,Religion,Politik,Kultur und Menschen)Habe 10 Jahre in der Hamburg Tibet Initiative gearbeitet. Wir haben Demos Tibet Tage im Museum etc veranstaltet.
Ich bin Single, aber hätte gern wieder einen Partner .Ich gehe 35 Std die Woche arbeiten, hab einen Kater.Meine Tochter ist 31 und ich hab 2 Enkel.
Ich bin jung geblieben, interessiere mich noch für Wissenschaft und lese Sehr gerne. Ich bin eher eine ruhige Person, kann mich aber aktiv mit Menschen unterhalten.


Mein Leben nach der Psychose ist definitiv besser als davor. Ich hab mich verstehen gelernt. So das wars ?
 
Hallo ?

Also ich bin 34 jung. Ich hoffe das niemand, der mich kennt, meine Beiträge liest ?, bin da sehr paranoid.
Hab damals als Kleinkind alles auf dem Kopf gesehen.. durch kognitives Training konnte ich irgendwann alles richtig sehen. war dann auf einer Sonderschule, habe mich hochgekämpft bis zum Abitur.. das Studium fiel mir zu schwer und habe mich letztendlich für eine Ausbildung entschieden.. bin jetzt glücklich damit. Arbeite mit kranken Menschen. Ich war mal sehr sehr schüchtern, da ich oft gemobbt wurde. Hatte eine starke soziale Phobie.. durch meine Arbeit mit Menschen ist es zum Glück zurück gegangen.
Bin sehr zurückhaltend.. und trau fast keinen Menschen, da ich jedesmal aufs Neue enttäuscht werde. Bin Single... Und naja trau mich auch nicht wirklich mich auf jemanden einzulassen.
ich interessiere mich für die Kunst, Technologie, Naturwissenschaft, Philosophie und Geschichte.. sowie Medizin.
 
Zurück
Oben Unten