❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Wer hat noch Angst und Panikattacken?

ThomasErtl1993

Well-Known Member
Registriert
27 Nov. 2021
Beiträge
477
Seit meiner letzten Psychose habe ich Angst und Panikattacken. Die Medikamente helfen. Aber was hilft noch?

Ich hab festgestellt (und auch im Internet gelesen), dass Bier, also der Hopfen im Bier, gut bei Angst helfen soll.

Auch Baldrian soll da helfen.

Auch CBD soll ja sehr gut sein. (auch im Internet gelesen)

Was hilft euch?

Ich glaube ich sollte auch mal wieder zu meiner Heilpraktikerin gehen. Aber ich habe Angst dass sich meine Fahrtüchtigkeit verschlechtert dabei.
Seit fast 3 Jahren murks ich jetzt schon rum.

Kann es auch sein dass man mit der Zeit immer mehr Medikamente braucht?

Vielen Dank für die Antworten.
 
Meine Panikattacken und meine Ängste sind durch das Antidepressivum weggegangen. Vor meiner Psychose hatte ich sehr oft Panikattacken, hab diese allerdings nicht als solche erkannt
 
ich hatte damals als ich noch Medikamente genommen habe durch das Risperidon Angstzustände und Panikattacken bekommen das war so eine Art Nebenwirkung seitdem ich ohne Psychopharmaka bin (11 monate ) sind die Ängste komplett verschwunden und auch alle anderen Wehwehchen!

Lg marcii
 
Ich nehme Risperidon zwischen 3 und 5 mg je nachdem wie die aggressiven Rentner im Haus die Mieter terrorisieren. Habe auch dadurch Depressionen. Ich nehme ein pflanzliches Medikament mit Baldrian Melisse und Passionsblume das gut hilft, merke ich wenn ich nicht mehr nehme. Auch nehme ich ab und zu 1-2 Esslöffel Apfelessig verdünnt im Glas Wasser am morgen, wirkt so am Mittag Stimmungsaufhellend und dämpft auch den Hunger.
 
Habe vergessen zu schreiben dass Baldrian Melisse und Passionsblume gegen Angst helfen, deswegen nehme ich es.
 
Ich habe jede Nacht Angst, vor allem die Uhrzeit zwischen 3 und 5 Uhr...
Da habe ich ständig Herzklopfen.
 
Zurück
Oben Unten