Herzlich willkommen ❤️

Das Schizophrenie-Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe.

Registriere Dich, um alle Vorteile und individuelle Beratung nutzen zu können! Die Diskussionen sollen auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser verarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um besser mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Die empfohlene Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann.

Empfehlung

Studieren trotz Schizophrenie?

Registriert
05.11.2020
Beiträge
52
"Danke"
10
Hallo,

ich hatte bereits 5 Schübe.

Ich weiß auch nicht, aber ich kann gar nicht mehr studieren. Ich habe Info studiert und zehn Prüfungen geschafft, doch jetzt schaffe ich gar nichts mehr. Wenn ich irgendwas neues lernen will, bleibt es nicht hängen. Mit jeder Prüfung bin ich in immer mehr Stress verfallen.

Ich nehme gerade Zeldox und Xeplion.

Kann es sein, dass es an den Medikamenten liegt, dass ich nicht mehr studieren kann?

Mit Zeldox bin ich immer tagsüber total müde.
 
Member
Registriert
27.10.2021
Beiträge
59
"Danke"
14
Es kann schon auch an den Medikamenten liegen.
Habe durch Olanzapin z.B. auch Denkstörungen.
 
TS
E
Registriert
05.11.2020
Beiträge
52
"Danke"
10
Ja, aber Moment mal. Sind Denkstörungen nicht eher Teil der Erkrankung? Ich habe gelesen, dass Neuroleptika das Denken ordnen.
 
Member
Registriert
27.10.2021
Beiträge
59
"Danke"
14
Also ich hab darauf Denkstörungen. Nehme zurzeit Risperidon, damit hab ich keine Denkstörungen, dafür hatte ich andere Nebenwirkungen, bis ich die Dosis gesenkt habe.
 
Member
Registriert
27.10.2021
Beiträge
59
"Danke"
14
Vielleicht versteh ich da was falsch unter dem Begriff Denkstörungen. Jedenfalls hatte ich Schwierigkeiten mit Denken, war total neben der Spur und konnte oftmals nicht mal mehr richtig Sätze.
 
TS
E
Registriert
05.11.2020
Beiträge
52
"Danke"
10
Ja, Risperdal macht ja auch die Nebenwirkung "wortkarges Reden". Das ist bei Xeplion und Zeldox nicht so. Dafür macht Zeldox tagsüber schläfrig, wodurch ich auch nicht studieren kann...

Wenn ich Risperdal nehmen würde, dann könnte ich auch nicht studieren. Meine ganze Sprache war weg.
 
Member
Registriert
27.10.2021
Beiträge
59
"Danke"
14
Das hatte ich beim Risperdal nicht, aber mir ging es körperlich nicht gut damit.
 
TS
E
Registriert
05.11.2020
Beiträge
52
"Danke"
10
Hm.

Ich hatte aber schon mal Neuroleptika und konnte damit ganz gut studieren. Warum kann ich es jetzt nicht mehr?

Ich bin tagsüber schläfrig...

Und irgendwie bin ich auch dümmer geworden. Naja, vielleicht liegt es daran, dass ich älter bin.
 
Oben