Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Im Akutfall können sonst nützliche Wirkstoffe und Nahrungsergänzung schaden

Maggi

Administrator
Registriert
8 Nov. 2016
Beiträge
2.721
Beispiele dafür sind:

Vitamin B12
+ kann grundsätzlich bei nervlichen Problemen helfen oder leicht beruhigen
- im Akutfall kann es den Wahn verstärken/fördern, von daher rate ich zur äußersten Vorsicht beim hoch dosierten Einsatz.

Antidepressiva, die auf das Serotonin wirken
+ Diese können zusammen mit Neuroleptika das "Ich" stabilisieren. Grade bei Überdosierungen von Neuroleptika können derartige Ich-Störungen auftreten
- Diese Serotonin-Antidepressiva erzeugen ein Gleichgültigkeitsgefühl. Im Kopf fällt es damit schwerer Dinge und Prioritäten richtig abzuwägen, was im Akutfall auch Wahnhaftes fördert und diese Fehlwahrnehmungen

Antidepressiva, die auf das Noradrenalin wirken
+ können begleitend zu einer Neuroleptika-Therapie die Stimmung stabilisieren und wirken beruhigend
- im Akutfall zu schwach, um gegen die innere Unruhe anzukommen

Antidepressiva, die auf das Dopamin wirken
+ können gegen Negativsymptome effektiv wirken
- im Akutfall zu schwach, Negativsymptome kommen dann zurück


___

Kennt ihr weitere Beispiele und wie sind eure persönlichen Einschätzungen / Erfahrungswerte dazu?
 
Zurück
Oben