Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Hat mal jemand versucht mit Gesunder Lebensweise zu heilen?

Sam

New Member
Registriert
13 Juli 2023
Beiträge
2
Hat von euch mal jemand versucht mit gesunder Ernährung, Sport, Musik, Natur, etc. Seine Symptome zu kurieren, aber ohne Medikamente?

ich komme immer wieder zu dem Schluss, dass es mir ohne Medikamente besser geht als mit.
 
Dass es dir ohne Medikamente besser geht, kann natürlich sein. Du nimmst die Medikamente vorbeugend. Und ohne die Nebenwirkungen geht es dir natürlich besser. Aber du riskierst halt eine Psychose, weil dir der Schutz fehlt.
 
ich komme immer wieder zu dem Schluss, dass es mir ohne Medikamente besser geht als mit.
Die Frage wäre, wie lange es dir so besser geht? Ohne Medikamente ist häufig nur ein kurzes Vergnügen und bedeutet auch halb psychotisch, mit vielen Restsymptomen klarkommen zu müssen. Negativsymptome und kognitive Einschränkungen treten mit und ohne Medikamente auf.
Ich finde, es gibt viele Unterschiede einzelner Wirkstoffe. Neuroleptika alleine für sich sind zwar wirksam, aber Heilung findet auch medikamentös auf unterschiedlichen Ebenen statt.

Hat von euch mal jemand versucht mit gesunder Ernährung, Sport, Musik, Natur, etc. Seine Symptome zu kurieren, aber ohne Medikamente?
Habe ich probiert. Positive Effekte sind häufig nur vorübergehend. Viele dieser Dinge fallen einem wegen der Erkrankung schwer, zumal es auch ohne berufliche Verpflichtungen oder Belastungen zu Rückfällen kommt. Im Grunde Wunschdenken, was bei einer schwerwiegenden Psychose einem Placeboeffekt gleichkommt.
 
ich denke schon dass einiges davon helfen kann. in dem skript von volkmar aderhold steht ja zum Beispiel dass patienten in einer ruhigen umgebung wie zB in der Soteria weniger Medikamente brauchten. Und die Heilungschancen sind in einigen Entwicklungsländern bei über 50%, was ua. auf das soziale netzwerk und die gute ernährung zurückzuführen sind. Auch trotz Krankheit ist man immer noch Mensch, der auf seine Umwelteinflüsse reagiert.
 
Ich glaub das man mit einer gesunden lebensweise viel bewirken kann psychisch bedingte sachen zb freunde treffen drogen sein lassen ich glaub musik spielt auch ne große rolle in der krankheit unsere generation bin 2000er alles um den dreh halt ist voll auf geld getrimmt wir müssen alle perfekt sein uns wird überall gezeigt das wir perfekt sein müssen mit viel geld und co
 
Ich glaub das man mit einer gesunden lebensweise viel bewirken kann psychisch bedingte sachen zb freunde treffen drogen sein lassen ich glaub musik spielt auch ne große rolle in der krankheit unsere generation bin 2000er alles um den dreh halt ist voll auf geld getrimmt wir müssen alle perfekt sein uns wird überall gezeigt das wir perfekt sein müssen mit viel geld und co
Jedes lied dreht sich um geld dicke autos 20 krasse frauen drogen obwohl das der seele garnicht wirklich gut tuht ist zumindest in meiner gegend so ich hab sehr viele kollegen die sehr gut verdienen aber im enddeffekt sind das auch junkies weil die jeden tag kiffen genau so wie ich sich und ich hab nichmal geld weil ich nicht arbeiten kann bzw irgendwas krestives
 
Die Frage wäre, wie lange es dir so besser geht? Ohne Medikamente ist häufig nur ein kurzes Vergnügen und bedeutet auch halb psychotisch, mit vielen Restsymptomen klarkommen zu müssen. Negativsymptome und kognitive Einschränkungen treten mit und ohne Medikamente auf.
Ich finde, es gibt viele Unterschiede einzelner Wirkstoffe. Neuroleptika alleine für sich sind zwar wirksam, aber Heilung findet auch medikamentös auf unterschiedlichen Ebenen statt.


Habe ich probiert. Positive Effekte sind häufig nur vorübergehend. Viele dieser Dinge fallen einem wegen der Erkrankung schwer, zumal es auch ohne berufliche Verpflichtungen oder Belastungen zu Rückfällen kommt. Im Grunde Wunschdenken, was bei einer schwerwiegenden Psychose einem Placeboeffekt gleichkommt.
Heilung findet nicht statt. Leider leiden wir an einer unheilbaren Erkrankung.
 
Jedes lied dreht sich um geld dicke autos 20 krasse frauen drogen obwohl das der seele garnicht wirklich gut tuht ist zumindest in meiner gegend so ich hab sehr viele kollegen die sehr gut verdienen aber im enddeffekt sind das auch junkies weil die jeden tag kiffen genau so wie ich sich und ich hab nichmal geld weil ich nicht arbeiten kann bzw irgendwas krestives
Dieser soziale druck der einfach immer höher wird der tuht garnicjt gut für die schizophrenie
 
Oder du wirst ein krieger nimmst keine drogen gehst trainieren gehst komplett alein gang ohne kollegen aber schaff das mal alta mit dem karten die wir haben
 
Ich glaub eine frau würd auch echt gut tuhen aber bin in dem thema so selisch gefickt durch die drogen und der ganze straßen scheis ich müsste die kurve so steil nehmen um vernünftig wieder zu werden und stabil standhaft wie ein man sein muss halt
 
Oder du wirst ein krieger nimmst keine drogen gehst trainieren gehst komplett alein gang ohne kollegen aber schaff das mal alta mit dem karten die wir haben
Wir haben miese Karten. Aber wir können mit Anstrengung ein mittelmäßiges Leben führen. Als Künstler können wir vielleicht auch viel Erfolg haben. Wir müssen halt das Beste draus machen. ☹️
 
Hat von euch mal jemand versucht mit gesunder Ernährung, Sport, Musik, Natur, etc. Seine Symptome zu kurieren, aber ohne Medikamente?

ich komme immer wieder zu dem Schluss, dass es mir ohne Medikamente besser geht als mit.
Ich habe es geschafft ohne Medikamente jeder schafft es
Ich empfehle dir das Buch von Dr joseph murphy die macht ihres Unterbewusstsein
 
Was bist du für ein Träumer. Eben nicht jeder schafft es ohne Medikamente. Das ist purer Selbstegoismus. Du hast Glück gehabt mit deiner Familie, womöglich auch mit deinem Umfeld und mit deinen leichten Symptomen.

Dein Unterbewußtsein ist frei von Verstrickungen das aber nicht jeder hier hat.

Dennoch schön, dass es dir so gut geht.
 
Was bist du für ein Träumer. Eben nicht jeder schafft es ohne Medikamente. Das ist purer Selbstegoismus. Du hast Glück gehabt mit deiner Familie, womöglich auch mit deinem Umfeld und mit deinen leichten Symptomen.

Dein Unterbewußtsein ist frei von Verstrickungen das aber nicht jeder hier hat.

Dennoch schön, dass es dir so gut geht.
Die Symptome waren leider nicht leicht.habe sehr lange Medikamente genommen Ich habe jahrelang unter die Psychose sehr gelitten.
Verstehe es doch nicht negativ ich meine jeder von uns kann das schaffen. Man sollte sich nicht aufgeben und sein Schicksal selbst in die Hand nehmen
 
hey welche symptome hattest du genau? :)
Ich-Störungen, Wahn und Halluzinationen
Wahnvorstellungen ich dachte ich wäre von Geheimdiensten alle Welt spioniert
Die Stimmen 24 Stunden waren sie da es war sehr negativ das brachte mir viel Leid
Was mir sehr lange Zeit Leid brachte war das ich geglaubt habe ich sei tot und meine Emotionen auch das sagten die Stimmen und ich habe es geglaubt es war jeden Tag ein Leid so zu leben ich hatte davor ein schönes Leben ich war selbstständig hatte in Deutschland Bauunternehmen und und und
Jetzt fang ich wieder von vorne an mit Autohandel bin gerade im Ausland um Autos zu kaufen solange die Symptome wegbleiben werde ich zum Millionär 😜
 
vielleicht hattest du glück und deine psychose hat sich nicht schleichend entwickelt und war nur vorrübergehend :) ich hatte zum Beispiel auch Sprachstörungen und war als sie anfing relativ jung, da ist die prognose zumindest in der Theorie leider etwas negativer...
 
@Mutzi

Ich glaub das hängt auch vom Karma ab wie schwer die Psychose ist. Vielleicht haben auch manche schon in früheren Leben diese Krankheit gemeistert und brauchen in diesem Leben fast keine Medis mehr. Kann auch sein dass sie wieder einen Rückfall bekommen. Was ja wieder eine Art Heilung darstellt.
Natürlich ist teureres Essen besser...
 
Ja, vielleicht war Glück dabei. Dennoch: Hochmut kommt vor dem Fall!
 
Die Symptome waren leider nicht leicht.habe sehr lange Medikamente genommen Ich habe jahrelang unter die Psychose sehr gelitten.
Verstehe es doch nicht negativ ich meine jeder von uns kann das schaffen. Man sollte sich nicht aufgeben und sein Schicksal selbst in die Hand nehmen
Ich empfinde das als etwas sehr hochmütig dahingesagt. Du hast Glück gehabt, wenn es dabei bleibt so wie es jetzt bei dir ist. Ich habe mich nie aufgegeben und nehme mein Schicksal schon seit 29 Jahren in die Hand. Was mich dabei nur stört ist, dass ich immer noch Stimmen höre und dennoch alles versucht habe, ein lebenswertes Leben zu führen, was mir letztendlich auch gelungen ist. Volle Genesung ist bei mir wohl nicht möglich - leider.
 
Zurück
Oben