❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Erzählt von euch

Musst halt schwer jammern vor dem Gutachter dann kriegste die Pflegestufe 3.
 
Ja hm probieren kann ich's ...bin auch schwer angeschlagen..
Die solln die Kohle rausrücken ??????
Bin auch schwer angeschlagen. Habe gejammert wegen der Geister. Hat sein gutes Herz erweicht. Bekam die Pflegestufe 2 und das mit Recht. Dieser ständige Kopfdruck zermürbt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja hm da mußte ja dauernd Aspirin schlucken
Ma nl wechseln
Mutzi...uihuih
 
Weiss ni woher Kopfdruck kommt...
Mehr trinken?
Musste auch Ma beim Arzt sagen ni das de Schlaganfall kriegst
 
Hi, ich bin in den ~30 ern und das erste mal mit 15 Jahren an Paranoider Shizophrenie erkrankt, ich war zuerst 4, dann 2 dann 7 monate kurz hinter einander in der Jugendpsychiatrie. Von da an habe ich mich hochgearbeitet, habe meinen Realschul Abschluss nachgeholt, ne freundin gefunden, bin mit ihr in ne wohnung gezogen, hab n Führerschein gemacht und ne Ausbildung angefangen.

Dann kam die nächste psychose: freundin weg, ausbildung, wohnung weg, Führerschein und Auto weg.

Ich bin dann in ein wohnheim für psychisch kranke gekommen, dort hat es sich nach endstation angefühlt, alle waren ab ~40 bis 70 Jahre alt und ich völlig fehl am platze. Mein Dad hat sich dann gekümmert, dass ich eine RPK Maßnahme machen kann (rehabilitation psychisch kranker). Dort habe ich mich ziemlich gut erholt, habe eine Ausbildung zum fachibnformatiker gemacht, habe in einem renomierten krebsforschungszentrum als Sysadmin gearbeitet, hatte ne wohnung in einer schönen stadt

Ich war dann wegen dem stress auf arbeit in der psychiatrie, wo sie mich mit antidepressiva zugedröhnt haben. Ich habe direkt gemerkt, dass ich wieder manisch werde und hab das auch lautstart artikuliert, dass ich manisch bin und bei mir die manie innerhnerhalb von tagen zur psychose entwickelt, also besonderst schnell. Man hat nicht auf mich gehört. Danach war ich drehtür patient für 3 jahre und wurde berentet. in meiner psychose gab es extrem stress mit den nachbarn.

ich hatte eigentlich alle psychophamaka ein mal durch getestet, zum schluss hab ich die wahl zur elektroschock therapie oder clozapin gehabt. ich habe mich für clozapin entschieden. Das Clozapin, zusammen mit einem Wohnungswechsel (ich bin von BaWü Nach Brandenburg umgezogen) hat mir dann geholfen.

Ich bin jetzt 3 Jahre ohne Psychose und beziehe rente... toitoi

An symptomen habe ich eigentlich ausser stimmen hören alles dabei gehabt.

Ich bin hier um leute kennen zu lernen
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi, ich bin in den ~30 ern und das erste mal mit 15 Jahren an Paranoider Shizophrenie erkrankt, ich war zuerst 4, dann 2 dann 7 monate kurz hinter einander in der Jugendpsychiatrie. Von da an habe ich mich hochgearbeitet, habe meinen Realschul Abschluss nachgeholt, ne freundin gefunden, bin mit ihr in ne wohnung gezogen, hab n Führerschein gemacht und ne Ausbildung angefangen.

Dann kam die nächste psychose: freundin weg, ausbildung, wohnung weg, Führerschein und Auto weg.

Ich bin dann in ein wohnheim für psychisch kranke gekommen, dort hat es sich nach endstation angefühlt, alle waren ab ~40 bis 70 Jahre alt und ich völlig fehl am platze. Mein Dad hat sich dann gekümmert, dass ich eine RPK Maßnahme machen kann (rehabilitation psychisch kranker). Dort habe ich mich ziemlich gut erholt, habe eine Ausbildung zum fachibnformatiker gemacht, habe in einem renomierten krebsforschungszentrum als Sysadmin gearbeitet, hatte ne wohnung in einer schönen stadt

Ich war dann wegen dem stress auf arbeit in der psychiatrie, wo sie mich mit antidepressiva zugedröhnt haben. Ich habe direkt gemerkt, dass ich wieder manisch werde und hab das auch lautstart artikuliert, dass ich manisch bin und bei mir die manie innerhnerhalb von tagen zur psychose entwickelt, also besonderst schnell. Man hat nicht auf mich gehört. Danach war ich drehtür patient für 3 jahre und wurde berentet. in meiner psychose gab es extrem stress mit den nachbarn.

ich hatte eigentlich alle psychophamaka ein mal durch getestet, zum schluss hab ich die wahl zur elektroschock therapie oder clozapin gehabt. ich habe mich für clozapin entschieden. Das Clozapin, zusammen mit einem Wohnungswechsel (ich bin von BaWü Nach Brandenburg umgezogen) hat mir dann geholfen.

Ich bin jetzt 3 Jahre ohne Psychose und beziehe rente... toitoi

An symptomen habe ich eigentlich ausser stimmen hören alles dabei gehabt.

Ich bin hier um leute kennen zu lernen
Und wieder ein Psychiatrieopfer mehr ...
Willkommen im Club....
 
Ich hab schon wieder Kopfdruck und das bei meinem ersten Kaffee mit Zigarette. Der Kopfdruck lässt aber bald nach, sobald ich den ersten Kaffee ausgetrunken habe. Vielleicht ist es doch Wassermangel. Muss mehr trinken.
 
Zank doch nich gleich...
Ich kann nix dafür hab mir dafür auchnoch T abletten geholt...
Jeder versucht was er kann ??❤️‍??
 
Zank doch nich gleich...
Ich kann nix dafür hab mir dafür auchnoch T abletten geholt...
Jeder versucht was er kann ??❤️‍??
Und Medikamente gg Depressionen.. finde ich unnötig, außer man hat vor sich umzubringen.

Man kann etwas dagegen machen!!
Bessere Tagesstruktur, ein Hobby.. sinnvolle Beschäftigung.. aber jammern.. und Tabletten schlucken??? Neee
 
Es gibt Menschen denen es schlechter geht. Und du bist jung, gesund und fit!!! ...
 
Zurück
Oben Unten