Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Member
Registriert
22.10.2021
Beiträge
30
Ich glaub ich habe ein neues Problem, ich will das mal hier abklären im Forum wenn des soweit geht.

Seit neuesten habe ich Ängste keine starken aber doch beeinträchtigen. Ich wollte heute in die Nachbarstadt fahren aber das traue ich mich nicht mehr, Auslöser war ein anstrengendes geschpräch mit meinen Bruder der sehr schwierig sein kann und keine Fehler ein sieht. Danach war ich recht aufgelöst konnte mich aber abends wieder beruhigen. Und heute trau ich mich nichts mehr. Die Orkane setzen mir auch zu habe ich das Gefühl, obwohl sie nicht mehr sehr stark sind in meiner Region wo ich lebe scheint so als bekomme ich latent Angst davor.

Kennt das jemand wer hat einen Rat.

Gruß sven321
 
New member
Registriert
20.02.2022
Beiträge
6
Hi Sven,

ich hatte auch letzte Woche mit starken Ängsten zu kämpfen, so dass ich nicht mehr an meiner Masterarbeit schreiben konnte.
Etwa hatte ich befürchtet, dass plötzlich mein PC kaputt geht, ich mir keinen neuen kaufen kann und dann mein Studium nicht mehr schaffe oder dass ich plötzlich alle meine Unterlagen für die Masterarbeit verliere.
Meine Therapeutin meinte dann, dass ich mir doch bewusst machen könnte, das ich ja bisher auch alles ganz gut geschafft hätte und das diese Ängste ja auch sinnvoll seien könnten, da ich mir dann alle Daten auf einen Stick gesichert habe. Also der Rat meiner Therapeutin war, sich selber auf liebevolle Art klar zu machen, dass man es bisher ja auch gut konnte und daher ja auch in Zukunft wieder gut kann. Ich weiß nicht, ob dir das hilft. Bei mir hat es ganz gut gewirkt. Ich konnte wieder an meiner Masterarbeit arbeiten.
LG
 
TS
S
Member
Registriert
22.10.2021
Beiträge
30
@ Danni

Freut mich das es bei dir so gut funktioniert, ich selber muss das erst erlernen wie das geht. Ich tue mich ehrlich schwer damit mit mit solchen autosuggestuionen sind das glaube ich.

Aber schon mal ein guter Tip.

Gibt es vielleicht Medikamente die helfen können ausser tavor was auf Dauer abhängig macht will ich nicht.
 
Active member
Registriert
20.02.2019
Beiträge
113
Hallo Sven,

ich habe über Jahre mit meiner Erkrankung auch schwere Angstzustände gehabt. Geholfen hat mir dabei das Lesen des Wortes Gottes, also die Bibel. Vor allem in den Psalmen:

Hier z. B. Psalm 31: (Schlachter 2000)

Psalmen
Ps 31,1 Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids.
Ps 31,2 Bei dir, o HERR, habe ich Zuflucht gefunden; lass mich niemals zuschanden werden; errette mich durch deine Gerechtigkeit!
Ps 31,3 Neige dein Ohr zu mir, rette mich rasch; sei mir ein starker Fels, eine feste Burg zu meiner Rettung!
Ps 31,4 Denn du bist mein Fels und meine Festung, führe und leite du mich um deines Namens willen!
Ps 31,5 Befreie mich aus dem Netz, das sie mir heimlich gestellt haben; denn du bist meine Schutzwehr.
Ps 31,6 In deine Hand befehle ich meinen Geist; du hast mich erlöst, HERR, du treuer Gott!
Ps 31,7 Ich hasse die, welche trügerische Götzen verehren, und ich, ich vertraue auf den HERRN.
Ps 31,8 Ich will frohlocken und mich freuen an deiner Gnade, denn du hast mein Elend angesehen, du hast auf die Nöte meiner Seele geachtet
Ps 31,9 und hast mich nicht ausgeliefert in die Hand des Feindes, sondern hast meine Füße in weiten Raum gestellt.
Ps 31,10 Sei mir gnädig, o HERR, denn mir ist angst; vor Gram sind schwach geworden mein Auge, meine Seele und mein Leib;
Ps 31,11 denn mein Leben ist dahingeschwunden in Kummer und meine Jahre mit Seufzen; meine Kraft ist gebrochen durch meine Schuld, und meine Gebeine sind schwach geworden.
Ps 31,12 Vor all meinen Feinden bin ich zum Hohn geworden, meinen Nachbarn allermeist, und ein Schrecken meinen Bekannten; die mich auf der Gasse sehen, fliehen vor mir.
Ps 31,13 Ich bin in Vergessenheit geraten, aus dem Sinn gekommen wie ein Toter; ich bin geworden wie ein zertrümmertes Gefäß.
Ps 31,14 Denn ich habe die Verleumdung vieler gehört — Schrecken ringsum! —, als sie sich miteinander berieten gegen mich; sie trachten danach, mir das Leben zu nehmen.
Ps 31,15 Aber ich vertraue auf dich, o HERR; ich sage: Du bist mein Gott!
Ps 31,16 In deiner Hand steht meine Zeit; rette mich aus der Hand meiner Feinde und von meinen Verfolgern!
Ps 31,17 Lass dein Angesicht leuchten über deinem Knecht; rette mich durch deine Gnade!
Ps 31,18 HERR, lass mich nicht zuschanden werden, denn ich rufe dich an! Zuschanden werden sollen die Gottlosen, verstummen im Totenreich!
Ps 31,19 Die Lügenlippen sollen zum Schweigen gebracht werden, die frech reden gegen den Gerechten mit Hochmut und Verachtung!
Ps 31,20 Wie groß ist deine Güte, die du denen bewahrst, die dich fürchten, und die du an denen erzeigst, die bei dir Zuflucht suchen angesichts der Menschenkinder.
Ps 31,21 Du verbirgst sie im Schutz deines Angesichts vor den Verschwörungen der Menschen; du verbirgst sie in einer Hütte vor dem Gezänk der Zungen.
Ps 31,22 Gelobt sei der HERR, denn er hat mir seine Gnade wunderbar erwiesen in einer festen Stadt!
Ps 31,23 Ich hatte zwar in meiner Bestürzung gesagt: »Ich bin verstoßen von deinen Augen!« Doch du hast die Stimme meines Flehens gehört, als ich zu dir schrie.
Ps 31,24 Liebt den HERRN, alle seine Frommen! Der HERR bewahrt die Treuen, und er vergilt reichlich dem, der hochmütig handelt.
Ps 31,25 Seid stark, und euer Herz fasse Mut, ihr alle, die ihr auf den HERRN harrt!

Das Wort Gottes hat Kraft!
 
Oben