❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Werden IP-Adressen wirklich nur 7 Tage gespeichert?

Niggo

Well-Known Member
Registriert
23 Mai 2021
Beiträge
326
Man liest ja immer, dass eine IP-Adresse angeblich nur 7 Tage nach Ende der Verbindung gespeichert wird. Ich frage jetzt: stimmt das? Ich habe schon viel gegoogelt, aber das ist doch alles recht widersprüchlich, was man da so liest. Man kriegt also zum Beispiel mit, das jemand eine Straftat begangen hat. Kann man dann jetzt, wenn die besagten 7 Tage verstrichen sind, überhaupt noch ermitteln? Ich habe wie gesagt schon viel gegoogelt, aber wirklich schlauer bin ich dadurch nicht geworden. Vielleicht kann mir ja hier jemand genaueres schreiben. Es geht zwar nur um eine Lapalie, wo das Verfahren eh eingestellt wird (jemand hat mich beleidigt), aber ist trotzdem mal gut zu wissen.
 
Ich meine mal gehört zu haben, dass Ip Adressen 30 Tage gespeichert werden. Das bestätigt auch hier dieser link:
Bundesfinanzministerium
Unter 2.1

Jedoch ist das wohl von Webseite zu Webseite unterschiedlich.

Allerdings ist fraglich ob der User der dich beleidigt hat, wirklich seinen direkten Internetanschluss genutz hat. Ich wünsche dir viel Erfolg!
 
Man liest ja immer, dass eine IP-Adresse angeblich nur 7 Tage nach Ende der Verbindung gespeichert wird. Ich frage jetzt: stimmt das? Ich habe schon viel gegoogelt, aber das ist doch alles recht widersprüchlich, was man da so liest. Man kriegt also zum Beispiel mit, das jemand eine Straftat begangen hat. Kann man dann jetzt, wenn die besagten 7 Tage verstrichen sind, überhaupt noch ermitteln? Ich habe wie gesagt schon viel gegoogelt, aber wirklich schlauer bin ich dadurch nicht geworden. Vielleicht kann mir ja hier jemand genaueres schreiben. Es geht zwar nur um eine Lapalie, wo das Verfahren eh eingestellt wird (jemand hat mich beleidigt), aber ist trotzdem mal gut zu wissen.
das kommt darauf an, wie du deinen Webserver eingestellt hast, ich z.b. hab die speicherung auf einen Monat gesetzt https://stats.tinfoil-hat.net/#browsers
 
Wie lange deine IP Addresse gespeichert ist, ist eigentlich garnicht wichtig, da bei DSL die IP Addresse jede nacht geändert wird, und bei Glasfaser hast du in der regel einen IPv6 NAT (Carrier Grade NAT). Aus diesen Gründen brauchst du dir da keine Gedanken machen :)
 
Ich vermute mal die IP Adressen werden auf ewig gespeichert ohne dass es ein normalsterblicher weiß. Wir werden doch verarscht.
 
Ich vermute mal die IP Adressen werden auf ewig gespeichert ohne dass es ein normalsterblicher weiß. Wir werden doch verarscht.
wenn die IP Addressen nicht wiederverwendet würden, hätten wir innerhalb kürzester zeit keine IPv4 Addressen mehr. Ich sehe da kein problem. Wenn du nicht gerade Carrier wärst, wüsste ich nicht was man mit der information anfangen könnte. Nur der Carrier hat die Daten, wem - wann - welche - IP Adresse zugewiesen wurde. Wenn du nicht gerade einen Richerlichen Beschluss bekommst, bringt dir die IP nichts. Ausserdem hat ein 0815 Internetanschluss keine offenen Ports. Um in ein Heimnetz einzudringen musst du an der fritzbox / router vorbei, und das ist selbst für erfahrene hacker, nichts was man eben so macht
 
Ich kenne mich mit den ganzen Fachbegriffen die du da nennst leider nicht aus. Aber ich vermute eben das die Behörden bei richterlichem Beschluss auch noch an die Daten von vor Jahren dran kommen.
 
Ich kenne mich mit den ganzen Fachbegriffen die du da nennst leider nicht aus. Aber ich vermute eben das die Behörden bei richterlichem Beschluss auch noch an die Daten von vor Jahren dran kommen.
für gewöhnlich hat der Internet Anbieter alle Informationen. Aber um die raus zu geben, braucht es einen Richterlichen Beschluss. Die Frage war ja wie lange die Informationen gespeichert werden. Ich kann nicht für den Internet Anbieter sprechen, aber jeder der einen Webserver betreibt, kann eigene regeln aufstellen, wie lange die IP Addressen gespeichert werden. Es gibt leute, ich Log daten jahrelang aufheben und Gigabyte and Logs horten
 
Da muss es doch ein Gesetz geben wie lange die IP Adressen gespeichert werden. Wenn das jeder Anbieter machen kann wie er will gibt es doch ein heilloses Durcheinander.
 
Da muss es doch ein Gesetz geben wie lange die IP Adressen gespeichert werden. Wenn das jeder Anbieter machen kann wie er will gibt es doch ein heilloses Durcheinander.
bin jetzt kein Richter, aber dafür gibts AGBs und Datenschutz. Ausserdem besteht das internet jetzt nicht nur aus Deutschland, wie willst du jemand auf den Philipinen verbieten 3 monate lang logs zu halten
 
Denke in jedem Land gibt es eine Mindestdauer wie lange die IP Adressen gespeichert werden müssen. Ob dann ein Anbieter länger speichert?
 
Denke in jedem Land gibt es eine Mindestdauer wie lange die IP Adressen gespeichert werden müssen. Ob dann ein Anbieter länger speichert?
wie gesagt, ich bin kein richter. und nur weil sie es eine gewisse zeit vorhalten müssen, heißt das nicht dass sie es nicht doch länger vorbehalten.

Eine andere frage wäre: bist du überhaupt interessant genug um verfolgt werden zu müssen? du wirst nicht glauben, was die leute so im internet treiben... ausserdem gilt die regel: je mehr du versuchst dich im geheimen zu verstecken, desto heller stichst du aus der masse hervor. wenn du anonym sein willst, gehe in der masse unter. sich wirklich geheim zu halten ist ein vollzeit job: da kommen wir ins thema OPSEC und das ist selbst für mich als fachinformatiker schwer aufrecht zu erhalten
 
Zurück
Oben Unten