Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Welche Art von Wahn beschäftigt dich?


  • Umfrageteilnehmer
    11

Pflegefall

Well-Known Member
Registriert
12 Apr. 2022
Beiträge
300
Ich wollte mal nachfragen, was für Wahnvorstellungen euch beschäftigen. Bei mir ist es primär ein Verfolgungs-, Beziehungs-, und Größenwahn. Wie schauts bei euch aus? Die Kategorien sind von Wikipedia, wo ihr gerne nachlesen könnt, was im Detail darunter verstanden wird. Falls was fehlen sollte, gerne auch melden, dann füge ich das noch hinzu:)
 
Sehr interessant, ich habe hauptsächlich Schädigungswahn und wusste gar nicht, dass es ein Wort dafür gibt. Das hilft auf jeden Fall, sich damit nicht allein zu fühlen und auch sich noch ein bisschen mehr von den Wahninhalten zu distanzieren, wenn man sie so als Krankheitsbild aufgelistet sieht.
 
Fällt unter Schädigungswahn auch Vergiftungswahn? Ich denke mal, das ist so gemeint, oder?
 
Fällt unter Schädigungswahn auch Vergiftungswahn? Ich denke mal, das ist so gemeint, oder?
Würde ich eher unter Bedrohungswahn / Verfolgungswahn sehen, es sei denn, man denkt, dass keine 3. Partei dahintersteckt. Bspw. Vergiftungswahn durch Schadstoffe in Nahrung oder so? Ich habs mal hinzugefügt
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte am Anfang des Jahres zum ersten mal Verfolgungswahn, ca. 3 Monate. Ich dachte es hätte jemand einen Schlüssel für die Wohnung und für meinen Garten, musste diese Orte meiden. Ich bin bis nach Ägypten geflüchtet, wurde aber auch bis dorthin"verfolgt" bzw. mir wurden überall Zeichen hingelegt, sprich Beziehungswahn. Ich bin aber soweit klar gewesen, brauchte keine Medikamente und Reisen war auch gut möglich. Heute kann ich nur noch herzhaft darüber lachen, was sich der Geist alles so ausdenkt, bzw. was alles so für Muster im Unterbewussten schlummern, also welche Taten man in der Vergangenheit, auch vergangenen Leben so begangen hat, und das das alles noch so intensiv gespeichert ist.

Hinzu kam, das ich mich da auch für vieles verantwortlich fühlte, was im Außen passierte. Mein Homöopath und Freund ist unerwartet gestorben, ich dachte ich hatte ihn zu sehr belastet und er ist deshalb aus Schwäche gestorben. Also Schuldwahn oder Schädigungswahn. Es gab auch eine Zeit, da hatte ich mir einige Krankheiten eingebildet, also auch Krankheitswahn.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück
Oben