Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Sind das Wahnvorstellungen oder kann das die Realität sein?

Sorgenfresser333

New Member
Registriert
29 Okt. 2022
Beiträge
2
Meine Gedanken:
  • Wir dĂĽrfen in Schulen kein Deutsch sprechen, damit uns die Lehrer besser ausspionieren können. AuĂźerdem stellen sie uns ĂĽberall, unauffällig verteilt persönliche Fragen, um unsere psychologische Entwicklung zu ĂĽberwachen und einzuschreiten, falls ihnen etwas nicht passt. Richtlinien sind nur der Staat.
  • Die Lehrer fĂĽhren regelmäßig psychologische Protokolle ĂĽber uns und senden diese an den Staat. Der Staat kann somit sofort eingreifen, wenn ihm etwas nicht passt. AuĂźerdem kann der Staat dadurch (natĂĽrlich nur heimlich) viel schmerzhafter bestrafen und viel erfolgreicher erpressen, weil er alle persönlichen Stärken und Schwächen des Einzelnen dokumentiert vor sich liegen hat.
  • Der Staat gurkelt uns die Demokratie nur vor. In Wahrheit sind alle Idioten, die von uns gewählt werden können der selben Art und Weise. Sie arbeiten in Wahrheit eng miteinander zusammen und spielen die angeblichen Streitereien nur vor, um das GefĂĽhl von Demokratie zu verleihen.
  • Es gibt bei uns keine Pressefreiheit. Auch bei uns, werden die Journalisten geschmiert oder gestraft, jedoch nicht so offensichtlich, dass es jeder mitbekommen wĂĽrde. Die meisten, groĂźen Journalisten sind vom Staat abhängig und haben einen Pakt mit ihm. Kleinere aufständische Pressen werden nicht beachtet. Man macht sich öffentlich ĂĽber sie lustig und das Thema ist erledigt.
 
Hört sich für mich nach Wahnvorstellungen an. Aber: nicht alle Wahnvorstellungen müssen behandelt werden, sonst wär bspw. jeder Querdenker Psychotiker. Denken kannst du was du willst, inwiefern es die Realität widerspiegelt ist eine andere Sache. Gefährlich wirds wenn dich deine Vorstellungen belasten oder du auf Basis solcher Vorstellungen eine Bedrohung für dich bzw. dein Umfeld darstellst.
 
Zuletzt bearbeitet:
der letzte Punkt ist tatsächlich so wie du beschreibst.
Wer nicht fĂĽr die Politiker journalisiert wird einfach nicht mehr genommen. Und Journalisten gibts genug.
Guck mal nach Udo Ulfkotte (musst etwas weiter nach unten scrollen in Youtube)

den ersten Punkt hab ich mir auch schonmal gedacht, warum wir kein bayrisch sprechen sollen, halte ich aber fĂĽr nicht korrekt

Punkt 2: es gibt natĂĽrlich die Stasi heute noch. (Staatssicherheit). Aber ich glaube nicht dass da alle Lehrer dabei sind.

Punkt 3 halte ich fĂĽr nicht korrekt. Politiker sind oft junge Seelen. Und ĂĽber Politik wird viel Karma abgewickelt.
 
ZurĂĽck
Oben