Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Unterschiede zwischen Aripiprazol(Abilify) und Cariprazin(Reagila)

Maggi

Administrator
Registriert
8 Nov. 2016
Beiträge
2.855
Kennt jemand von euch die Unterschiede? Anscheinend haben beide einen ähnlichen Wirkmechanismus, was vermutlich mit der geringen Freisetzung von Dopamin zusammenhängt, neben der üblichen Dämpfung.

Vielleicht hat jemand gar beide Wirkstoffe schon ausprobiert und kann den Unterschied so von den Nebenwirkungen oder Gefühl her beschreiben.
Oder findet man irgendwo im Netz einen direkten Vergleich?
 
Kenne jetzt nicht viele Unterschiede, aber hab mal in einer Tabelle gesehen, dass Reagila antipsychotisch schwächer ist als Abilify (kann das PsychCast Video dazu empfehlen). Ansonsten fehlen halt leider noch die Langzeitstudien.
 
Reagila soll gegen Negativsymptome helfen, Ability nicht. Ich nehme 6 mg Reagila Morgens.
Das wird von jedem neuen Medikament behauptet.
Abilify sollte laut Vermarktung auch besser bei Negativsymptomen helfen, als vorherige Neuroleptika. Es wurde sogar als Antriebssteigernd dargestellt.

Im Grunde hilft kein einziges Neuroleptikum richtig bei Negativsymptomen, leichte Verbesserungen sind möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben