Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Diese neuartige Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann und auch die Positivsymptome reduziert.

Umgang mit Stress

New member
Registriert
29.09.2017
Beiträge
4

Ich stelle fest das ich in letzter Zeit Probleme habe mit Stress
umzugehen.

Ich mache zurzeit Abitur ich war scon länger ausder Schule
draussen und muss mich ersteinmal wieder dran gewöhnen. Auf
jedenfall waren die ersten Klausuren nicht sonderlich gut.

Jetzt kriege ich Panik in der Schule und würde am liebsten
durchdrehen.

Ich habe das schon teilweise mal den Lehrern gesagt aber wirklich
was machen, können die da auch nicht.

Ich habe jetzt quasi regelrechte Versagensängste. Gepaart mit
unsicherheiten im Umgang mit meinen Mitschülern, ist das sehr blöde.

Die Lehrer meinten nur zu mir man merkt das es sehr viel für mich
ist, aber ich kann es schaffen.

Desweitern fangen meine Mitschüler an mich zu nerven weil ich einen Ausgleich habe der mich berechtigt am PC zu schreiben. Auf grund meiner Erkranken. Weil sie wollen ja auch. Ich bin auch Auffällig Ängstlich was daher rührt das ich immer Angst habe was falsches zu sagen weswegen andere Böse auf mich sein könnten

 
M

Maggi2

Guest

Ich glaub das mit den Versagensängsten ist ganz normal, mit der Psychose im Schlepptau erstrecht und da so ein hoher Abschluss ja auch ohne Psychose schon sehr schwierig ist zu erreichen.

Drücke dir die Damen dabei das du es packst und anderweitig mach dir keinen Kopf .

Die Psychose kann das ganze Hirn umstellen vom denken und dem was du normal gut kannst, so kann es passieren das man sich selbst mit einfachen Aufgaben wie Rechnungen und dergleichen sehr schwer tut und Probleme hat auf sein Wissen zurückzugreifen. Hatte das früher selbst mal und hab ein Technikerstudium damals abgebrochen was berufsbegleitend und mir dann alles zuviel war.

Das mit den Stress ist bei einer Psychose sehr schwer überhaupt schon so, von daher würde ich einfach mal an deiner Stelle schauen wie weit du so kommst und wenn es zu schwer wird, vielleicht kannst oder hast du ja bereits Mittlere Reife also einen Abschluss niedriger wäre vielleicht dann auch eine Option die du hast.
 
Oben