Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Klippschliefer

Well-Known Member
Registriert
8 Mai 2021
Beiträge
877

Moin,

ich finde zusätzliche Nährstoffe sind sehr wichtig für jeden. Vor allem Psychotiker sollten auf Nährstoffe achten. Diese steigern die Lebensqualität und stärken das Hirn.

Was nehmt ihr so für zusätzliche Nährstoffe und wie hoch dosiert ihr die?

Also ich nehme täglich:

Vitamin B12 (300ug)

Vitamin D (3000 IE)

Omega 3 (2000 mg)

Zink (25mg)

Vitamin K2 (200ug)

L-Tryptophan (1000mg)

Kreatin (3000mg)

+ ein Esslöffel Mandelmus und ein Esslöffel Kokosöl

fehlt da noch was Wichtiges in meiner Sammlung, was haltet ihr von der Dosierung.

Was nehmt ihr?

Grüße
 

Das klingt schon gut ? nehme das auch alles. Und noch zusätzlich ein Multivitaminpräparat. Vllt fehlt das bei dir noch.
 

Wo kaufst du die Sachen ? Ist wichtig drauf zu achten, dass die natürlich hergestellt sind.
 

Ich kaufe alles einfach bei Amazon. Auf die Herstellung habe ich nie geachtet
 

Kannst ja mal die Links reinteilen
263a.png

 

Sieht doch ganz gut aus ☀️ Vorallem die B Vitamine und das Zink sind von ner guten Marke.

Vitamin D und K2 gibt es normal auch als eine Tablette, dann würdest dir beim nächsten mal was sparen ??

Grüße
 

Das wäre was für den Winter, das speicher ich mir mal ab. Im Winter erhöhe ich Vitamin D dann auf 5000IE.
 

Hab gehört schwarzkümmelöl soll auch gut sein. Hatte das mal zuhause, Habs aber nie benutzt.
 
Kuehnibert schrieb:
Das wäre was für den Winter, das speicher ich mir mal ab. Im Winter erhöhe ich Vitamin D dann auf 5000IE.

Hier findest du ein paar Richtwerte bezüglich der Dosis des Vitamin D und anderer Nahrungsergänzung:
Vitaminmangel und Mineralien / Erfahrungen

Es sollten also demnach 20.000IE in der Woche sein. (Standardempfehlung)

Ich kaufe mir meist so 10.000er und nehme das dann nur 2* die Woche, da kommt man relativ günstig (über Internetapotheken etwa). Gut Vitamin K2 soll ja bei der Aufnahme helfen, keine Ahnung ob das nun stimmt.

Vitamin B12 finde ich auch gut, das wirkt leicht entspannend gegen Unruhe, in Tablettenform finde ich das ganz gut.

Sonnst hab ich Selen

Omega 3 finde ich ist sehr teuer und ich esse regelmäßig Fisch, von daher sehe ich da kein Problem ohne auszukommen. Wirkung hatte ich während der Einnahme keine bemerkt aber an sich soll das ja sehr gesund sein.

Sonnst nehme ich ab und zu(alle paar Wochen) eine Multivitamintablette, die bekommt man ja überall günstig.

Insofern würde ich mich an diesen Standardempfehlungen wie oben im Link von den Dosierungen her halten, dann kann man sich die Tabletten gleich in den geeigneten Dosierungen kaufen und spart sich so Geld.

Vitamine kann man auch überdosieren, von daher sind solche Orientierungshilfen gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hat Jemand Erfahrungen mit:

Vitality Serenity

Weleda Neurodon

Vitasprint

Serotralin

Lasea

Baldriparan

L Theanin / Thyrosin

Lovociterizin / Reactine Duo

Nergon

Propital

Neurexan

Und ähnlichem Kram? Oder eine gute Website mit Empfehlungen für solche Produkte?
 

Ich nehme L-Thyrosin wegen ner Schilddrüsenunterfunktion. Hab nur positive Erfahrungen damit. Es macht was es soll.

Vitasprint würde ich drauf verzichten. Ist völlig überteuert und die Verpackung ist absolut umweltunfreundlich. So viel Müll für so wenig Wirkung. Alles Marketing.

Baldrian (Baldriparan) hat bei mir nichts gebracht bezüglich Schlafstörungen. Hat mich eher matschig gemacht im Kopf.

Über den Rest weiß ich nichts.
 

Bei mir sind es 500 µg Vitamin B12 Tabletten, aber ich nehme das nur so spontan manchmal ein wenn ich etwa verstärkt unruhig bin, ebenso wie Baldrian etwa.

Ich hab noch 50 µg Selen je Tropfen in Tropfenform, da sind in so einen Fläschchen 1250 Tropfen, was ewig ausreicht. Hab gesehen das dies dich noch fehlt oben. Ich nehme die Vitamine eher nur ein, zweimal die Woche, dafür etwas mehr von der Dosis.

Laut der einen Vitaminempfehlung:
Empfohlene Dosis von Selen: Frauen: 60 μg, Männer 70 μg pro Tag




Bei Vitamin D ist das ja folgende Empfehlung:
Empfohlene Dosis: Minimum sind 20.000 IE Pro Woche

Beim Vitamin D nehme ich da etwa 2mal die Woche 12.000 IE , da kann ich dann auf die mühsame tägliche Einnahme verzichten und man spart Geld wenn man das gleich etwas höherdosiert einkauft.
 

Ich möchte ein weiteres wichtiges Supplement der Liste hinzufügen:

Ich stelle vor: L-Carnosin.

L-Carnosin ist ein körpereigener und zu 100% natürlicher Stoff, der besonders gehäuft in langlebigen Zellen wie den Muskel- oder Nervenzellen, aber auch im Herzmuskel, Niere, der Leber, Hirn und anderen Organen vorkommt. L-Carnosin setzt sich aus den beiden Aminosäuren Alanin und Histidin zusammen.

Bei Schizophrenen wirkt es nachweislich in erster Linie gegen kognitive Symptome, aber auch gegen Negativsymptome:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29427913/

In der Studie wurden 2g pro Tag verabreicht

Hier ein Link zum Produkt (ist das güntigste was ich gefunden habe mit vernünftiger Bewertung): https://www.amazon.de/L-Carnosin-reines-Carnosin-vegetarische-Kapseln/dp/B071ZN7Z3Q/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=l+carnosin&qid=1627325331&sr=8-5

ist leider etwas teuer
 
Zurück
Oben