Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Negative Senarien aus der Vergangenheit

Hasi159

New Member
Registriert
27 Apr. 2016
Beiträge
1

Mein Hirn will einfach nicht zu Ruhe kommen... Ich habe schon viel positiv denken gelernt.. aber seit ich die Quitiapin abgesetzt habe ( vor ca 8 Wochen ) bringt mir das positive nichts mehr weil mein Hirn mich an furchtbare Dinge aus der Vergangenheit erinnert und ich bekomme dadurch kaum Schlaf (3 Std ) und am Tag fĂĽhlt sich mein Kopf an, als wĂĽrde mein Kopf in einer Wolke stecken.. Kennt das Jemand ?
 
Kenne das auch von mir, das ist die Absetzpsychose und das Endet in einen RĂĽckfall.

Am einfachsten wäre es wenn du vorerst wieder Quetiapin einnimmst.

Meine Empfehlung wäre mit speziellen Antidepressiva die Psychose zusätzlich behandeln und so würde dir dann ein Bedarf oder ganz wenig von den Neuroleptika einfacher fallen.
Medikamene-Empfehlung bei Psychose

Das wären im Grunde nur 2 Antidepressiva Bupropion+Citalopram, eventuell kappt das mit Quetiapin, ich nehme Aripiprazol das funktioniert ganz gut und brauch dieses Neuroleptikum nur noch selten und nur Bedarfsweise.
Die ADs schwächen diesen Depressiven und psychotischen Einbruch bei mir ab, der zumindest Ähnlichkeiten mit dem wie du es beschreibst aufweist. Meist hab ich kurz vor einen Rückfall auch mehr Negativsymptome bekommen, also erst wurde es zwar mit dem Absetzen besser, dann wieder schlechter.

Nehm dir die Zeit und gehe das planvoll an.
 
ZurĂĽck
Oben