Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Methoden, die Zeit totzuschlagen?

Niggo

Well-Known Member
Registriert
23 Mai 2021
Beiträge
300
Habt ihr irgendwie Ideen, wie man die Zeit rum kriegt? Ich arbeite nur halbtags und habe dadurch sehr viel Zeit.
 
Also momentan macht mir gar nichts Spaß, weil ich so depressiv bin. Aber vorher, habe ich gerne mit Kopfhörern Spaziergänge gemacht, Aspirin genommen und ein paar Bier getrunken, dabei an der Konsole gezockt oder meinen Haustieren Aufmerksamkeit geschenkt. Sobald du dich für Serien begeistern kannst, ist dein Leben eh gerettet. Es gibt so viele davon. Ich könnte bereits in Dauerschleife Marvel, HDR, HP, SW, Narnia und Indiana Jones durchgucken.

Die letzten Tage habe ich Wandavision auf Disney gesehen und jetzt steht Loki an.

Aber was du wirklich machen solltest: Verschwende deine Zeit nicht alleine, sondern such dir einen Verein bzw Sport oder ein Ehrenamt, wo du mit Menschen zu tun hast.

Einsamkeit zerfrisst dich schleichend von Innen und menschliches Miteinander ist vermutlich das einzige, das im Leben wirklich zählt.
 
Loki war der absolute Hammer. Mega Empfehlung ?

Der Dezember ist eh ein guter Monat, um alles zu dekorieren und bei grauem Wetter draußen, sich auf dem Sofa einzukuscheln und Tagelang Serien zu bingen. Einfach das Leben auf Pause. Im Januar kommen dann wieder die guten Vorsätze und vielleicht haben sich manche Probleme von alleine geklärt..
 
Habt ihr irgendwie Ideen, wie man die Zeit rum kriegt? Ich arbeite nur halbtags und habe dadurch sehr viel Zeit.
Was machst du denn normalerweise so in deiner Freizeit?
Bei mir war immer das Problem, das mir diese normalen Dinge im Leben und diese Freizeit zu genießen schwer gefallen ist.
Schlaf brauche ich auch mehr als normal ist, von daher hab ich kaum mehr "Freizeit" als Andere die Arbeiten gehen müssen.
Bei einen Halbtagsjob wäre ich mehr als ausgelastet.

Mir haben so Hobbys gut getan, wie Gemüse Pflanzen. Auch meine Aquarien helfen mir auf andere Gedanken zu kommen. Abends ein paar Bier mit Freunden zwischendurch trinken. Sonnst Game ich zu zur Zeit, wobei ich mich da nur selten lange begeistern kann.
Ich schaue mir gerne neue Sci-Fi Filme an, wenn ich eine neue Serie oder so finde, dann kostet das schon jede Menge Zeit.

Ich gehe gerne einkaufen für alle im Haus und zwischendurch muss die Wohnung geputzt werden. Das füllt bei mir die Zeit.
 
Von Ameisenzuchtstation habe ich ja vorher noch nie etwas gehört, das es so etwas gibt. Gute Idee.
 
Die Zeit nutzen, für was auch immer, dann geht sie einem zu schnell vorbei.
 
Ich habe auch manchmal Schwierigkeiten, die Zeit rumzubekommen, gerade an Sonntagen wie heute und wenn alle Haushaltstätigkeiten etc. bereits erledigt. Ich versuche dann möglichst viel Sinnvolles zu tun. Spazierengehen, Lesen, Schreiben, Musik hören etc. Oder einfach nur Schlafen ;-)
 
Mir hilft malen. Es ist meditativ und tut der Seele gut Farbe aufs Papier zu bringen. Es beruhigt oder weckt auf. Man sollte es mal ausprobieren. Billige Aquarellstifte oder Buntstifte kann man sich ja zunächst kaufen. Haken: Man sollte sich nicht schon zu Beginn ärgern wenn nichts gescheidtes wird. Man sollte sich selbst versprechen einfach Spaß zu haben Farbe aufs Papier zu bringen und sich den Spaß auch gönnen. Irgendwann wenn man immer mehr malt wozu man Lust hat werden schöne Bilder daraus.
 
Hallöchen! Bei Interesse darf gerne mal mein Instagram-Profil beschnuppert werden. Ich teile dort nicht nur meine Kunst, Musik und Poesie - auch mein „Coming-Out“ habe ich dort festhalten dürfen und ist unter den REALtalks 1-10 aber auch den „short REALtalks“ (sRt) zu bestaunen. Allerhand Psychosenhorror als auch -fun sind dort festgehalten und ist eben auch eine Art der Bewältigung. WENN‘S HILFT! Na, mir auf jeden Fall tierisch einfach offen damit umgehen zu können, aber vielleicht ja auch dem ein oder anderen Mitbetroffenen/Angehörigen.

instagram.com/lauraritavesely

oder unter „jetztistschlussmitlustig“, unter eben jenem Namen auch zu finden als Podcast auf Spotify!

Danke für die Aufmerksamkeit! ?
 
Zurück
Oben