Willkommen im Psychose Forum ❤️

Unser Online-Forum bietet Hilfe beim Austausch über Psychose & Schizophrenie.
Betroffenen, Angehörige, Psychiatrie-Erfahrene und Experten lernen hier voneinander.
Es soll damit ermöglicht werden, schnelle, hochwertige und akkurate Unterstützung zu finden sowie die notwendigen Leistungen, die einem bei dieser teils schwer verlaufenden Erkrankung zustehen.
Hier finden Sie individuelle Beratung, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen rund um die Erkrankung, mit entsprechenden Diskussions- und Austauschmöglichkeiten.

Eines unserer Ziele ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken, da die Verarbeitung der Symptome ein zentrales Thema bei der Bewältigung der Erkrankung darstellt. Dabei können Erfahrungen anderer Betroffener mit ähnlichen Symptomen sehr helfen.


Jetzt registrieren!

Etwas ganz Besonderes ist zudem eine neuartige 🩺medikamentöse Therapieoption💊 bei Psychose, welche auch bei Negativsymptomen hochwirksam ist und den Krankheitsverlauf insgesamt deutlich verbessert.

Ich brauche eure Tipps I.Q. Test

Mimo

Member
Registriert
9 Sep. 2021
Beiträge
38
Hallo , ich war für vier Monate in stationärer Behandlung , ein Tag vor der Entlassung wurde mir ein 30 minütiger Test durchgezogen angeblich um meine kognitiven Fähigkeiten zu überprüfen , ich habe mehrmals gefragt was für Test und aus welchem Grund wird er angeordnet
Der Psychiater meinte damit wir wissen wo du dich befindest und vor allem damit du das auch weißt , das ganze kam mir suspekt vor und ich hatte das Gefühl dass die das machen wollen um den Verdacht zu bestätigen dass ich aufgrund einer Äußerung meinerseits bzw einer Verhaltensauffälligkeit nicht von besonderer Intelligenz sei und dementsprechend mich in einer Schublade zu stecken und zu stigmatisieren , in dem Test ging dann nur um räumliche Vorstellungskragt also Figuren und der gleichen ich habe dann schlecht abgeschnitten und danach Teilt mir der Psychiater mit dass ich durchschnittlich bzw unterdurchschnittlich bin und nennt mir ein Zahl ,ich habe mir dabei nicht gedacht danach habe ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt und festgestellt dass mir ein I.Q. Test durchgezogen wurde und wo die Aussagekraft solcher mir bewusst war habe ich mich manipuliert gefühlt und über den Tisch gezogen weil ich ja 30 Jahre alt bin von daher das Ergebnis nicht mehr wichtig ist und irrelevant ist was die Behandlung anbelangt weil die keine Werte bzgl meiner IQ am Anfang der Behandlung erhoben haben also die haben kein Anfangswert zu vergleichen
Der Test hat nur interessehalber seitens des Personals stattgefunden und dient mir überhaupt nichts insbesondere dass der Psychiater nur eine Zahl gennat hat ohne drauf einzugehen was dieser Wert zu bedeuten hat das hat mein Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein eben so mein Selbstbild in den Dreck gezogen und ich habe davon irreversible Schaden getragen ich sitze nur und bezweifle alles mein ganzs leben ich hasse mich dadurch und bedenke meine Zukunft meine Frage ist jetzt soll ich den Psychiater drauf ansprechen bzw eine Mail schreiben und das ganze schildern und ihm klar machen ,dass so ein manipulatives Verhalten als Kunstfehler gilt und mir Schaden und psychische Schmerzen hinzugefügt wurden wie kann ich raus aus dieser Spirale
ich bin euch dankbar für jeden Tipp und wünsche euch einen erholsamen Sonntag
 
Hallo Mimo, wenn ich an Deiner Stelle wäre würde ich das ganze nicht überbewerten, ist halt "nur" ein Test, wenn ich das richtig verstanden habe ging es nur um räumliches Denken, das ist halt nur ein kleiner Teilaspekt der möglichen Tests. Ich selber wäre froh wenn bei mir mehr getestet bzw. untersucht werden würde, damit ich weiß wo ich dran bin. Die Krankheit Schizophrenie schränkt halt stark die kognitiven Fähigkeiten ein, bzw. haben die Medikamente solche Nebenwirkungen.
Wenn von Deiner Seite noch offene Fragen zu dem Test da sind, einfach nachfragen.
 
Hallo , ich war für vier Monate in stationärer Behandlung , ein Tag vor der Entlassung wurde mir ein 30 minütiger Test durchgezogen angeblich um meine kognitiven Fähigkeiten zu überprüfen , ich habe mehrmals gefragt was für Test und aus welchem Grund wird er angeordnet
Der Psychiater meinte damit wir wissen wo du dich befindest und vor allem damit du das auch weißt , das ganze kam mir suspekt vor und ich hatte das Gefühl dass die das machen wollen um den Verdacht zu bestätigen dass ich aufgrund einer Äußerung meinerseits bzw einer Verhaltensauffälligkeit nicht von besonderer Intelligenz sei und dementsprechend mich in einer Schublade zu stecken und zu stigmatisieren , in dem Test ging dann nur um räumliche Vorstellungskragt also Figuren und der gleichen ich habe dann schlecht abgeschnitten und danach Teilt mir der Psychiater mit dass ich durchschnittlich bzw unterdurchschnittlich bin und nennt mir ein Zahl ,ich habe mir dabei nicht gedacht danach habe ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt und festgestellt dass mir ein I.Q. Test durchgezogen wurde und wo die Aussagekraft solcher mir bewusst war habe ich mich manipuliert gefühlt und über den Tisch gezogen weil ich ja 30 Jahre alt bin von daher das Ergebnis nicht mehr wichtig ist und irrelevant ist was die Behandlung anbelangt weil die keine Werte bzgl meiner IQ am Anfang der Behandlung erhoben haben also die haben kein Anfangswert zu vergleichen
Der Test hat nur interessehalber seitens des Personals stattgefunden und dient mir überhaupt nichts insbesondere dass der Psychiater nur eine Zahl gennat hat ohne drauf einzugehen was dieser Wert zu bedeuten hat das hat mein Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein eben so mein Selbstbild in den Dreck gezogen und ich habe davon irreversible Schaden getragen ich sitze nur und bezweifle alles mein ganzs leben ich hasse mich dadurch und bedenke meine Zukunft meine Frage ist jetzt soll ich den Psychiater drauf ansprechen bzw eine Mail schreiben und das ganze schildern und ihm klar machen ,dass so ein manipulatives Verhalten als Kunstfehler gilt und mir Schaden und psychische Schmerzen hinzugefügt wurden wie kann ich raus aus dieser Spirale
ich bin euch dankbar für jeden Tipp und wünsche euch einen erholsamen Sonntag

Nehm den Test nicht so ernst, du bist deswegen nicht weniger intelligent.

Ich vermute, dass er lediglich testen wollte, welche Fähigkeiten du aufweisen kannst und das der Test freiwillig war.

Ich würde es auf sich beruhen lassen und mir keine weiteren Gedanken darum machen.

Falls du aber Interesse daran hast deinen IQ nochmal zu testen, dann gibt es bei „MENSA“ kostenpflichtige Tests.
 
Hallo Mimo, wenn ich an Deiner Stelle wäre würde ich das ganze nicht überbewerten, ist halt "nur" ein Test, wenn ich das richtig verstanden habe ging es nur um räumliches Denken, das ist halt nur ein kleiner Teilaspekt der möglichen Tests. Ich selber wäre froh wenn bei mir mehr getestet bzw. untersucht werden würde, damit ich weiß wo ich dran bin. Die Krankheit Schizophrenie schränkt halt stark die kognitiven Fähigkeiten ein, bzw. haben die Medikamente solche Nebenwirkungen.
Wenn von Deiner Seite noch offene Fragen zu dem Test da sind, einfach nachfragen.
Danke für den Tipp
 
Nehm den Test nicht so ernst, du bist deswegen nicht weniger intelligent.

Ich vermute, dass er lediglich testen wollte, welche Fähigkeiten du aufweisen kannst und das der Test freiwillig war.

Ich würde es auf sich beruhen lassen und mir keine weiteren Gedanken darum machen.

Falls du aber Interesse daran hast deinen IQ nochmal zu testen, dann gibt es bei „MENSA“ kostenpflichtige Tests.
Das war hilfreich vielen Dank ich versuche mich wegen des Testes nicht wahnsinnig zu machen
 
Moin,

das war ziemlich unprofessionell von dem Personal. Mit jemanden einen Test durchführen und dann nicht mal sagen weshalb, geht gar nicht.

Ich denke auch nicht, dass da böse Absichten hinterstecken. Vielleicht wurde der Test ja so kurz vor deiner Entlassung gemacht, weil er zum Pflichtprogramm einer größeren Untersuchung gehört, der Patienten wie du gesetzlich unterzogen werden müssen. Dann haben die einen Tag vor deiner Entlassung bemerkt, dass der noch fehlt und haben den deshalb dann noch schnell gemacht.

Ich kann mir vorstellen, dass sowas dazu dient, um nach der stationären Behandlung einschätzen zu können, welche Nachbehandlungen nötig sind. Stell dir vor du hättest nicht durchschnittlich sondern sehr stark unterdurchschnittlich abgeschnitten aufgrund der Krankheit. Dann hätten die damit vielleicht anordnen können, dass du da mehr Hilfen bekommen könntest. Vielleicht ist der für sowas in der Art da. Aber kein Plan.
 
Bei mir wurde mal so ein Test auf der Reha gemacht. Daraufhin wurde mir geholfen eine Teilerwerbsminderungsrente zu beantragen, weil ich mich nicht mehr solange konzentrieren kann.
 
Ich hab mich so einen Test freiwillig unterzogen, weil ich wissen wollte wie fit ich war, das in einer Ergotherapie Praxis am Rechner.Danach war ich froh, dass alles in Ordnung war im Hinterstübchen
 
Ein IQ-Test, wo es nur ums räumliche Denken geht, ist doch ein richtiger IQ-Test. Seltsam.
Mit mir wurde auch mal ein IQ-Test im Krankenhaus gemacht. Da war ich das eine mal wegen Depression dort. Ich hatte mich beklagt, dass meine kognitiven Fähigkeiten anscheinend nachgelassen hätten, deshalb machten sie den. Ich habe 122 erreicht.
Viel später habe ich mal einen (kostenpflichtigen) IQ-Test im Internet gemacht. Da kam auch 122 raus.
 
Moin,

das war ziemlich unprofessionell von dem Personal. Mit jemanden einen Test durchführen und dann nicht mal sagen weshalb, geht gar nicht.

Ich denke auch nicht, dass da böse Absichten hinterstecken. Vielleicht wurde der Test ja so kurz vor deiner Entlassung gemacht, weil er zum Pflichtprogramm einer größeren Untersuchung gehört, der Patienten wie du gesetzlich unterzogen werden müssen. Dann haben die einen Tag vor deiner Entlassung bemerkt, dass der noch fehlt und haben den deshalb dann noch schnell gemacht.

Ich kann mir vorstellen, dass sowas dazu dient, um nach der stationären Behandlung einschätzen zu können, welche Nachbehandlungen nötig sind. Stell dir vor du hättest nicht durchschnittlich sondern sehr stark unterdurchschnittlich abgeschnitten aufgrund der Krankheit. Dann hätten die damit vielleicht anordnen können, dass du da mehr Hilfen bekommen könntest. Vielleicht ist der für sowas in der Art da. Aber kein Plan.
Moin danke für die Antwort, mich stört einfach dass ich meine I.Q. eh nicht wissen will , da ich keinen großen Einfluss drauf habe , der Test hat dazu geführt mich zu verunsichern
 
Zuletzt bearbeitet:
Hey,

auch nach dem Ergebnis kennst du deinen IQ nicht. Du hast einen Wert bekommen. Dieser Wert ist aber abhängig von so vielen Faktoren: Glück, Tagesform, wie hast du geschlafen, Uhrzeit, innere Einstellung, Verhältnis zum Tester

Deswegen steht auf der Rückseite bei solchen Test auch immer ein Konfidenzintervall. Das gibt an, in welchem Wertebereich sich dein Ergebnis mit einer 95% Wahrscheinlichkeit befindet. Bei nen IQ von 100 wäre das Konfidenzintervall ungefähr: 88-112. Und der wirkliche IQ befindet sich mit 95% Wahrscheinlichkeit irgendwo dazwischen. Sprich ein Ergebnis von 100 würde nicht heißen, dass dein IQ jetzt 100 ist.

Bei dir war es auch so, dass die Rahmenbedingungen für den Test echt mies waren. Du warst safe nicht bei 100% deiner Leistungsfähigkeit. Deswegen würde ich nichts auf das Ergebnis geben an deiner Stelle.
 
Ein IQ-Test, wo es nur ums räumliche Denken geht, ist doch ein richtiger IQ-Test. Seltsam.
Mit mir wurde auch mal ein IQ-Test im Krankenhaus gemacht. Da war ich das eine mal wegen Depression dort. Ich hatte mich beklagt, dass meine kognitiven Fähigkeiten anscheinend nachgelassen hätten, deshalb machten sie den. Ich habe 122 erreicht.
Viel später habe ich mal einen (kostenpflichtigen) IQ-Test im Internet gemacht. Da kam auch 122 raus.
Hallo , ja die Aussagekraft solches Tests ist mir schon bewusst ,mir lässt keine Ruhe dass ich vor der Erkrankung keinen Wert habe um zu vergleichen , von daher bedenke ich mein ganzes Leben , zudem frage ich mich könnte es sein dass alles was schief gelaufen ist einschließlich der Krankheit darauf zuzuführen ist also ich weiß nicht mehr was richtig und was falsch ist
 
Zurück
Oben Unten