Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Jul

New member
Registriert
21.04.2019
Beiträge
3

Hallo, meine Frage, gibt es Leute hier, die von einer Schizophrenie kuriert sind und ihre kognitiven Symptome abgebaut haben und wieder ein normales Leben wie vor der Psychose führen können? Danke, mfg Julius
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.851
Hier ist einer @Julius ..
bin auch ein Patient.

Hier findest du eine Medikamentekombination die gegen Beides hilft (Positiv- und Negativsymptome):
Medikamene-Empfehlung bei Psychose

Sind im Grunde 3 Wirkstoffe. Aripiprazol (5mg kleine Dosis) als Neuroleptikum oder Akutmedikament was ganz gut verträglich ist. Bupropion und Citalopram sind 2 unterschiedliche Antidepressiva die etwa die kognitiven Symptome und so verbessern sollen, also Konzentration, Motivation und alles. Die wirken eher in die andere Richtung.(möglichst hochdosiert)

Die Antidepressiva sollen so auf längerer Sicht das Neuroleptikum(Aripiprazol) ersetzen so das man eventuell nur einen minimalen Bedarf davon noch braucht.

Wenn du es ausprobierst würde ich mich sehr über deine Erfahrungen und so dazu freuen!

Ich komme so im Leben wieder normal klar, also definitiv besser als nur mit Neuroleptika oder was es so gibt. Habe vor längeren EM-Rente beantragt und arbeite auf 450€ Basis (also zusätzlich). Bisschen zurückzutreten wo man kann ist je nach schwere der Erkrankung auch gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
New member
Registriert
01.08.2019
Beiträge
10

Jo? Ich hab am 14.082019 Termin bei Neurologin.Werde mir Abilify und Bupropion verordnen lassen.Hoere Stimmen und das nich erst seit gestern.Werd ma Lage checken was diese Medikamente angeht.Vielleicht klappt es ja..bis denne.Tschoooeee?
 
Oben