Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Fast alle Negativsymptome

Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
312
Ich will jetzt nicht jammern oder so, aber mich hats wirklich voll erwischt. Leider half bisher weder ein Neuroleptika der zweiten Generation wie auch diverse Antidepressiva. 50 bis 80 % entwickeln mindestens ein alltagsrelevantes Negativsymptom. Negstivsymtomatik ist prognostisch ungünstig und schwerer zu behandeln.
 
Member
Registriert
12.04.2022
Beiträge
97
Ist halt so, mir gehts nicht besser. Besserung kommt mit der Zeit, bis dahin heißt es durchhalten.
 
Member
Registriert
12.03.2022
Beiträge
80
Jap bei mir auch, versuche jetzt den medikamente Vorschlag von maggi auszuprobieren. Ich hatte einen langen leidensweg mit den symptomen. Man weiß aber nicht ob es eine depression ist oder die negativsymptomatik. Mir haben auch verschiedene antidepressiva nicht wirklich geholfen. Erst als ich Stimmungstabilisierer bekommen habe wurd es besser. Kann vielleicht dran liegen das ich auch Bipolar bin. Wünsche euch allen alles Gute.
 
Oben