Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Erfahrung mit Risperidon

New member
Registriert
25.11.2020
Beiträge
21

Ständig müde gewesen und immer fetter geworden (1 Kilo die Woche)
 
New member
Registriert
29.10.2020
Beiträge
11

Es ist niederpotentes Haldol. Und Haldol wurde früher politischen Dissidenten verabreicht um sie mundtot zu machen. Nur so als Kontext. Das Zeug ist Gift
 
Member
Registriert
11.05.2020
Beiträge
44

Bin froh, dass ich es nicht mehr nehmen muss.

Die antipsychotische Wirkung kam mir auch nicht stark genug vor. Außerdem habe ich davon deutlich zugenommen.

Abilify vertrage ich deutlich besser.

Würde Risperidon nicht mehr einnehmen.
 
New member
Registriert
16.01.2021
Beiträge
3

Ich nehme seit 2010 Risperidon , vorher war alles ein Rumrätseln . 2013 habe ich einen Versuch mit Abilify versucht , da die Nebenwirkungen des Risperidon nicht gerade schön sind . Inzwischen komme ich mit 1 - 2 mg täglich gut über den Tag !
 
New member
Registriert
09.09.2022
Beiträge
18
Aktuell bei 1,5 mg leichte gedächtnisprobleme ansonsten kaum nebenwirkungen.
 

Sab

New member
Registriert
02.09.2022
Beiträge
15
2 Monate bis auf 2,5 mg. Darunter noch leichte Positivsymptome. Wurde mit 3 mg in der Klinik komplett ausgeknockt. Das war zu viel. Aus der Klinik raus wurde Risperidon mit 20 oder 25 mg Aripiprazol ersetzt: da war alles schick.
Unter Risperidon hab ich 5 kg zugelegt.
 
New member
Registriert
21.09.2022
Beiträge
12
weiß nicht ob es an zyprexia 20mg lag denke aber schon da nachts und risperidon abends 2mg und morgen 1mg
war erst in arnsdorfer PSYchatrie klinikum aber nach 2 moanten abghauen endlich wieder heim
ich hatte immer ein zittern,krabbeln an den beinen was mich am schlafen aufhielt denke zypredsia ist der auslöser
nebenwirkungen halt ... oder täusche mich.
 
Oben