Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

TS
T
New member
Registriert
29.05.2022
Beiträge
22
Schönen Guten Abend,
Lang lang ist es her und es ist etwas passiert .
Letzter Stand war mein Freund war ausgezogen seid Mitte August bin ich eine neu Stelle angefangen und hab ihn ab und zu gefragt ob er auf unsere Tochter aufpassen kann hat er natürlich gerne gemacht und es lief auch super.
Bis zu dem Zeitpunkt wo sich alles wieder wie vorher anfühlte.
Er hat sich wirklich Mühe geben ,war einkaufen mit der kleinen oder auch draußen.wenn ich von der Arbeit kam hatte er die kleine im Bett und essen fertig .
Alles was fehlte war eigentlich seine Begeisterung für was .er sah weiterhin wie tot aus die Augen leer als würde er nur funktionieren.
Ich hab ihn eigentlich mehr in Ruhe gelassen da ein an ihn Ran kommen nicht möglich ist .auch zwischen uns hat sich was verändert.beim Sex beleidigte er mich und war sehr extremer als sonst .kuscheln küssen oder ähnlich hab es nicht .ich hab es weiterhin akzeptiert wie es ist .

Seid ca 5 Wochen wohnt er quasi wieder dauerhaft hier.es lief soweit gut.
Jetzt haben wir vorgestern und gestern Matrix geschaut obwohl wir den auswendig kennen ber er hatte den an.

Vorgestern war es nur kleiner Diskussion ich merke wie sehr er im wahr war von reden etc und ich musste seine Meinung annehmen .ich wollte nicht das es eskaliert.
Gestern Abend 2ter Teil .
Plötzlich kam er auf mich zu und mir einfach zu nahe und schwafelte iwas von ich hab ihn sein Mann genommen.
Ich hab gesagt ich möchte nicht das er mir so nahe kommt .da ich Angst bekommen habe.
Plötzlich ging er auf mich los schrie mich an und würgte mich starkt und immer wieder .
Noch nie Hand er die Hand gehoben.gedtern war das erste und letzte Mal. Er hat mich körperlich sehr verletzt ,habe starke schmerzen und Abdrücke am Hals .

Ich hab heute morgen die Polizei gerufen weil ich es in der Sache wegen unser Tochter nicht konnte.

Die Polizei hatte den Eindruck das er sehr gefährdet ist,haben Fotos von mir gemacht und er ist freiwillig in die Klinik mitgefahren aber das letzte Mal hat er es auch nicht gemacht .
Er hat mir nur geschrieben in 2 Wochen hat er sein Leben wieder und er nimmt mir alles was mit was bedeutet.
Habe dies gleich gemeldet.

Aber so ich hab versucht zu kämpfen,aber es war ein Schritt zu viel. Für mich hat sich das erledigt. ich hoffe trotzdem das er iwann wieder normal wird vom denken ,denn er hätte mir nie was getan sonst .
Schade für unsere Tochter sie liebt ihren Papa . Aber er muss sich um sich kümmern.
 
New member
Registriert
30.10.2022
Beiträge
2
Hallo, ich bin Natalie und wurde vor einer Woche erstmals und sehr überraschend von meinem Partner mit Panikattacken, Ängsten und Halluzinationen konfrontiert. Ich habe montags direkt einen Psychiater kontaktiert und hatte Glück Dienstagmorgen einen Termin zu bekommen.

Er wurde direkt in eine Klinik eingewiesen und befindet sich seitdem dort. Es war schlimm, ich habe ihn noch nie so verstört erlebt. Er ist bei Weitem noch nicht in den hier teilweise geschilderten Zuständen, aber ich möchte einfach nichts falsch machen.

Er ist Marokkaner und seine Familie lebt nicht hier.

Wir reden über alles und ich bräuchte anfangs einen Rat, wie ich in Gesprächen mit den thematisieren Wahnvorstellungen am besten umgehen. Er sagt oft zB Du kannst mich für verrückt halten, aber ich schwöre dir das Flugzeug da oben fotografiert uns....
 
New member
Registriert
20.10.2022
Beiträge
4
Hallo NatalieM,
wie geht es euch jetzt? Wahrscheinlich ist dein Partner noch in der Klinik?

Mein Mann hat seine Wahnvorstellungen nie so richtig mit mir thematisiert, daher kann ich dir nur den Rat geben, ihn zu beruhigen, für ihn da zu sein.
Wenn er dir vertraut, ist das gut. Sei einfach für ihn da.

Weisst du, ob er vorab schonmal eine Psychose hatte?

LG
 
New member
Registriert
30.10.2022
Beiträge
2
Hi, ja er ist der Klinik. Infolge der Panikattacken hat er zum einen massiv Bier getrunken, so konnte er wohl seinen Geist beruhigen und auch schlafen.

Er vertraut mir inzwischen wieder und auch die Ängste und Panikattacken sind fast weg. Sie suchen denke ich noch die geeigneten Medikamente, von einem bekam er so Tics an den Augen, daß aktuelle verursacht starke Kopfschmerzen und die Panik ist leicht da. Er hat bis vor zwei Tagen halluziniert, inzwischen erwähnt er es zumindest nicht mehr.

Er hat schon seit wir uns kennen (fast 5 Jahre) Schlafstörungen und auch depressive Verstimmungen. Aber weder ich, noch seine Familie haben davon was gemerkt. Es ist in der Reha gekippt und die vorhandenen leichten Panikattacken und Ängste wurden massiv. Er hat mich dann angeschrieben (wir wohnen nicht zusammen) und mir Fotos geschickt. Ich bin fast umgefallen.

KA wie das weitergehen soll. Es ist die erste Psychose in Kombination mit Diagnose Schizophrenie. Wobei sie im Moment noch nicht von einer Chronifizierung ausgehen. Die letzten 3 Jahre waren hart für ihn, es sind viele sehr schlimme Dinge passiert. Er nimmt keine Drogen und trank halt gelegentlich Alkohol.

Aber ich denke, er sollte nicht alleine wohnen.
 

Anhänge

  • IMG-20221022-WA0002.jpg
    IMG-20221022-WA0002.jpg
    94 KB · Aufrufe: 29
  • IMG-20221022-WA0001.jpg
    IMG-20221022-WA0001.jpg
    137,6 KB · Aufrufe: 36
New member
Registriert
20.10.2022
Beiträge
4
Er wird jetzt wahrscheinlich erstmal in der Klinik bleiben und medikamentös eingestellt.
Vielleicht bietet die Klinik auch eine Tagesklinik an, wo er dann hin gehen kann.

Wünsche euch alles Gute!
 
Oben