❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

17 Jahre paranoid und Schizophren, wie gehts weiter ?

Tommy

New Member
Registriert
17 Okt. 2021
Beiträge
2
Hi, ich heisse Thomas bin 37 Jahre und leide 17 Jahre an paranoide Schizophrenie. Ich war die ersten 13 Jahre 7x in Behandlung. Ich höre zz ständig Stimmen und wollte mal fragen ob das mit den Stimmen hören so schlimm werden kann das die linke Kopfseite, da wo ich die Stimmen höre, sich so anfühlen kann als ob man krasse Kopfschmerzen oder Ohrenschmerzen hat ? Zeitweise ist auch die linke Kopfhälfte taub. Ich war auch schon mehrmals inner Notaufnahme aber die meinten nur das es Angst sei nachdem ich denen erklären musste das ich Psychopharmaka nehmen muss. Da sie immer fragen was man für Medikamente nimmt. Ich fühle mich echt im Stich gelassen, da ich weiss wenn ein "Normalo" mit solchem Symptomen in die Notaufnahme geht sofort ernst genommen wird u auch untersucht wird. Was soll ich da als nächstes tun / versuchen ? Mfg
 
Hi, ich heisse Thomas bin 37 Jahre und leide 17 Jahre an paranoide Schizophrenie. Ich war die ersten 13 Jahre 7x in Behandlung. Ich höre zz ständig Stimmen und wollte mal fragen ob das mit den Stimmen hören so schlimm werden kann das die linke Kopfseite, da wo ich die Stimmen höre, sich so anfühlen kann als ob man krasse Kopfschmerzen oder Ohrenschmerzen hat ? Zeitweise ist auch die linke Kopfhälfte taub. Ich war auch schon mehrmals inner Notaufnahme aber die meinten nur das es Angst sei nachdem ich denen erklären musste das ich Psychopharmaka nehmen muss. Da sie immer fragen was man für Medikamente nimmt. Ich fühle mich echt im Stich gelassen, da ich weiss wenn ein "Normalo" mit solchem Symptomen in die Notaufnahme geht sofort ernst genommen wird u auch untersucht wird. Was soll ich da als nächstes tun / versuchen ? Mfg
was sagen die stimmen denn?
 
was sagen die stimmen denn?
Immer das gleiche, "du bist schlecht, höre auf zu denken, lass uns in Ruhe usw." Als ob ich mit richtigen Menschen rede u die generft davon sind meine Gedanken zu hören. Ich weiss das ,dass nich normal is, aber ich will nich nochmal in die Psychiatrie da es da echt ein hartes Pflaster ist für Schizos ist. Nach meiner Erfahrung.
 
Immer das gleiche, "du bist schlecht, höre auf zu denken, lass uns in Ruhe usw." Als ob ich mit richtigen Menschen rede u die generft davon sind meine Gedanken zu hören. Ich weiss das ,dass nich normal is, aber ich will nich nochmal in die Psychiatrie da es da echt ein hartes Pflaster ist für Schizos ist. Nach meiner Erfahrung.
konntest du das , was die sagen auch schonmal bewusst hören? also kannst du die stimmen steuern? bei mir ist es ähnlich, sie sind zwar nicht genervt von meinen gedanken, oder davon sie zu hören, weil ich irgendwie auch gar keine habe.. , aber sie sagen bei mir zb "du wirst für immer leiden" "du wirst zerstört" "du hast nie geliebt " " du bist nie geliebt worden" und solche sachen.. aber im grunde immer wieder das gleiche auch zb " Du bist adolf hitler"
 
Dann nimm mehr Tabletten, höre auf mit Genussmittel und Drogenkonsu
m. Sowas kann an Kaffee liegen, auch in Verbindung mit Alkohol
 
Ich höre zz ständig Stimmen und wollte mal fragen ob das mit den Stimmen hören so schlimm werden kann das die linke Kopfseite, da wo ich die Stimmen höre, sich so anfühlen kann als ob man krasse Kopfschmerzen oder Ohrenschmerzen hat ? Zeitweise ist auch die linke Kopfhälfte taub.

Hallo Tommy,

ich kenne das mit dem Stimmenhören seit 20 Jahren, immer mal auch wieder mit Pausen. Das Du deshalb Kopfschmerzen Ohrenschmerzen oder eine Deine linke Kopfhälfte taub wird, halte ich für fast ausgeschlossen. Es kann schon an Deiner psychischen Verfassung liegen, aber wie oft kann man dies auch so mal bekommen. Wenn man sich unterkühlt hat, was schlechtes gegesssen, oder wenig getrunken hat. Wenn es anhält am besten zum Hausarzt. Die Notaufnahme ist wirklich nur für Notfälle, wenn jemand krass einen Unfall hatte und schwer verletzt ist z.B. Also die können Deine Probleme nur desshalb nicht so super dringend ansehen, weil die mit ganz anderen Fällen zu tun haben, also nichts persöhnlich gegen Dich,
 
Zurück
Oben Unten