Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Wer hat Erfahrung mit Haldol?

New member
Registriert
07.08.2022
Beiträge
3
Hallo liebe Community. Ich hab zwei Jahre lang regelmäßig Haldol eingenommen, meine Emotionen und Gefühle waren gedämpft wie ein grauer Schleier davor. Ich hab mit meinem Psychiater gesprochen und wir schleichen Haldol völlig aus, also in einem halben Jahr bin ich clean. Jetzt meine Frage: Kommen die Gefühle und Emotionen zurück?
 
Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
289
Wenn Du erst durch das Haldol diese Emotionslosigkeit entwickelt hast, dann kommen die Emotionen höchstwahrscheinlich zurück.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.751
Hallo liebe Community. Ich hab zwei Jahre lang regelmäßig Haldol eingenommen, meine Emotionen und Gefühle waren gedämpft wie ein grauer Schleier davor. Ich hab mit meinem Psychiater gesprochen und wir schleichen Haldol völlig aus, also in einem halben Jahr bin ich clean. Jetzt meine Frage: Kommen die Gefühle und Emotionen zurück?
Welche Diagnose hast du und nimmst du dann ohne Haldol noch ein Atypisches Neuroleptikum oder andere Medikamente ein?
Zum Teil machen die Neuroleptika diese Gefühls- und Emotionsarm, teilweise ist es aber auch die Psychose an sich und hängt mit den Negativsymptomen zusammen.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.751
Leponex(Clozapin) gilt ja schon als eines oder das stärkste atypische Medikament, was häufig bei Therapieresistenzen eingesetzt wird. Depakine(Valproat) wird häufig als Stimmungsstabilisator eingesetzt, wenn es in Richtung bipolar oder schizoaffektiv geht.
Jetzt meine Frage: Kommen die Gefühle und Emotionen zurück?
Es kommt sehr auf diese Medikamente an, die du jetzt als Ersatz zum Haldol hast. Merkst du bereits einen Unterschied zu vorher und was hat sich alles geändert.
Wenn die Gefühle trotz der neuen Medikamente wegbleiben, dann würde ich dir statt Leponex das Aripiprazol(Abilify) empfehlen, Abilify dämpft emotional etwas weniger als andere NLs. Da müsstest du dann eben schauen, ob es mit Depaktine(Valproat) funktioniert, anderweitig kannst du auch wie ich es habe, die Antidepressiva Bupropion+Citalopram dazu einnehmen, wo Bupropion auch eine stimmungsstabilisierende Wirkung hat und gleichzeitig bei Negativsymptomen hilft.
Hier im Forum findest du zu dieser Medikamente-Kombi genauere Informationen.
 
TS
Z
New member
Registriert
07.08.2022
Beiträge
3
Danke für deine Antwort Maggi. Abilify hab ich am Anfang probiert und nicht sehr gut vertragen.
 
Oben