Herzlich willkommen ❤️

Das Schizophrenie-Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe.

Registriere Dich, um alle Vorteile und individuelle Beratung nutzen zu können! Die Diskussionen sollen auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser verarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um besser mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Die empfohlene Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann.

Empfehlung

Was passiert, wenn man eine Psychose unbehandelt lässt?

Registriert
05.11.2020
Beiträge
52
"Danke"
10
Hallo,

ich wollte mal fragen, was passieren würde, wenn ich die Medikamente ausschleichen würde.

Mir ging es damals 1 Jahr ganz gut ohne Medikamente, bis ich nachts wach wurde und aus dem Haus lief.

Dann hat man mich mit Neuroleptika behandelt und jetzt geht es mir schlecht.

Wie hat sich das bei euch bemerkbar gemacht, als ihr ohne Medikamente wart?
 
Member
Registriert
14.01.2021
Beiträge
81
"Danke"
28
Ohne Medikamente ist meine Stresstoleranz einfach sehr viel niedriger. Ich hab nach meiner ersten Psychose mehrfach versucht sie abzusetzen, bin aber über kurz oder lang immer wieder in den Wahn abgerutscht sobald etwas Stressiges passiert ist. Mein Plan ist jetzt mein Leben so zu verändern, dass ich möglichst wenig Stress habe und ich vor allem finanziell abgesichert bin bevor ich es irgendwann eventuell noch mal versuche mit dem Absetzen. Momentan geht es mir auch mit Medikamenten einigermaßen gut, wenn ich Wahngedanken habe rutsche ich nicht gleich in eine Psychose ab und ich denke die Medikamente verhindern das, auch wenn ich glaube, dass Therapie auch ihren Teil dazu beiträgt.
 
TS
E
Registriert
05.11.2020
Beiträge
52
"Danke"
10
Ja, gut. Aber was bringt es jetzt, gesundheitsschädigende Neuroleptika zu nehmen? Dann bin ich lieber Stress ausgesetzt.

Ich konnte eigentlich ganz gut mit meinem Wahn leben. Das Einzige, was nicht so gut ging, dass ich ferngesteuert war und nicht mehr so richtig wusste, was ich tat.
 
Member
Registriert
14.01.2021
Beiträge
81
"Danke"
28
Es geht ja nicht darum, durch die Medikamente keinem Stress ausgesetzt zu sein, sondern darum, dass Stress Psychosen triggern kann.

Meiner Meinung nach hat man nach einer Psychose die Wahl - entweder ein Leben lang Medikamente nehmen oder das verändern, was zur Psychose geführt hat. Das dauert aber und in der Zwischenzeit ist es gut, die Medikamente zu nehmen, weil man wie du schon gesagt hast, wenn man psychotisch ist nicht weiß, was man tut und das kann sehr gefährlich werden.
 
New member
Registriert
21.04.2022
Beiträge
22
"Danke"
9
Ohne Medikamente ist meine Stresstoleranz einfach sehr viel niedriger. Ich hab nach meiner ersten Psychose mehrfach versucht sie abzusetzen, bin aber über kurz oder lang immer wieder in den Wahn abgerutscht sobald etwas Stressiges passiert ist. Mein Plan ist jetzt mein Leben so zu verändern, dass ich möglichst wenig Stress habe und ich vor allem finanziell abgesichert bin bevor ich es irgendwann eventuell noch mal versuche mit dem Absetzen. Momentan geht es mir auch mit Medikamenten einigermaßen gut, wenn ich Wahngedanken habe rutsche ich nicht gleich in eine Psychose ab und ich denke die Medikamente verhindern das, auch wenn ich glaube, dass Therapie auch ihren Teil dazu beiträgt.
Perfekt auf den Punkt gebracht. :)
 
Member
Registriert
09.09.2021
Beiträge
43
"Danke"
13
Ich habe vor paar Tagen meine Medikamente abgesetzt die Folgen könnten drastisch sein jedoch nehme ich die im Kauf, da ich zwei Jahren mit Medikamenten fast tot war ,dieses Ferngesteuertsein ist mir durch meine Psychose bekannt .
Laut meiner persönlichen Erfahrungen kann unbehandelte Psychose richtig gefährlich sein man ist einfach außer Kontrolle und hat keine Einsicht.
 
Registriert
27.11.2021
Beiträge
45
"Danke"
20
ich hatte jetzt 4 Psychosen. Ich hab nach jeder Psychose die Medikamente abgesetzt (wobei ich in der Klinik immer nur das Minimalste genommen hab und möglichst gut gegen die Psychose gekämpft) . Nur seit der letzten brauch ich Medikamente und es geht ohne gar nicht mehr.
 
Member
Registriert
09.09.2021
Beiträge
43
"Danke"
13
Im schlimmsten Fall kann man sterben das habe ich erlebt , die Polizei wollten mich schießen weil ich mich verweigert habe dass sie mich aus dem nix verhaften ,sie haben mich dann zu brei gehauen und einer von denen hat gesagt wenn er nicht nachgibt schießen... also die Lage kann richtig und sofort eskalieren weil die meisten Menschen haben Angst vor Psychotikern und wenig Respekt Knast ist auch nicht undenkbar
 
Member
Registriert
06.04.2022
Beiträge
53
"Danke"
42
vielleicht könnte sie chronisch werden. es soll einen typen geben, der immer eine psychose haben soll und sich ständig ablenkt.
 
New member
Registriert
16.04.2022
Beiträge
19
"Danke"
1
Mit was lenkt er sich ab!?

Kann man psychose haben und noch arbeiten?
 
Registriert
27.11.2021
Beiträge
45
"Danke"
20
stimmt so nicht einpsychotiker. Die meisten können nur weniger arbeiten. Ein paar Stunden können glaub ich die meisten schon noch arbeiten. Ist halt die Frage ob man dafür einen Beruf findet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Member
Registriert
15.01.2022
Beiträge
82
"Danke"
52
Streß triggert definitiv. Aber das Verhalten der Menschen noch viel mehr. Daran ändern auch Medikamente nichts. Sie dämpfen eher und sorgen damit, dass ich meinen Beruf nur eingeschränkt ausüben kann.

Und warum Schizophrene weniger arbeiten können, wie "Normale", das muss man mir mal erklären. Ich nehme die Dinge lediglich anders wahr, als die Mehrheit der Bevölkerung. Das macht mich doch nicht Belastungsunfähig. Die einzig sinnvolle Aussage wäre, dass man mehr Fehler macht. Redet euch doch nicht klein.
 
Registriert
27.11.2021
Beiträge
45
"Danke"
20
ich kann viel weniger arbeiten wie vorher, weiß aber nicht warum. Kommt hauptsächlich von der Psychose, aber auch ein bisschen von medis.
 
TS
E
Registriert
05.11.2020
Beiträge
52
"Danke"
10
Ich kann überhaupt nicht arbeiten. Bin ständig zu müde, erschöpft. Vielleicht wird es aber noch in ein paar Jahren...
 
Registriert
27.11.2021
Beiträge
45
"Danke"
20
hätt ich die Medis so genommen wie die gesagt haben könnte ich auch wahrscheinlich nicht arbeiten.
Aber dafür hatte ich 4 Psychosen. bisher und nun nehme ich aber etwas Medis ein.
 
Oben