Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Sind das Negativsymptome?

blablabla

Well-Known Member
Registriert
5 Nov. 2020
Beiträge
163
Hallo,

ich habe schon seit länger als einem Jahrzehnt das Problem, dass ich mich nicht den kompletten Tag wach halten kann. Ich schlafe tagüsber für 4 Stunden. Früher war es noch mehr, da waren es ca. 9 Stunden.

Woran kann das liegen?

Sind das Negativsymptome?

Es war unter anderen Neuroleptika genauso.

Dann bin ich immer wütend, weil ich den Tag vergeudet habe.
 
Können Negativsymptome sein. Kann aber auch durch die Medis kommen. Was nimmst du aktuell?

Wahrscheinlich ne Kombi aus beidem.
 
Ich nehme Xeplion 150 mg und 5 mg Zyprexa und 20 mg Escitalopram.

Ich kriege dann irgendwie keine Luft, werde schläfrig und schlafe 5 Stunden... Das nervt, weil man sonst tagsüber keine Konzentration hat. Den Rest des Tages fühle ich mich gut.

Oder sind das Panikattacken?
 
Kann ich nicht beantworten, ob das Panikattacken sind. Darüber weiß ich zu wenig.

Ich kann dir aber sagen, dass ich unter 5mg Olanzapin (Zyprexa) anstatt 8 Stunden 12 Stunden gepennt.
 
Ich nehme Xeplion 150 mg und 5 mg Zyprexa und 20 mg Escitalopram.

Ich kriege dann irgendwie keine Luft, werde schläfrig und schlafe 5 Stunden... Das nervt, weil man sonst tagsüber keine Konzentration hat. Den Rest des Tages fühle ich mich gut.

Oder sind das Panikattacken?
Klingt wirklich viel, was du da bekommst! 150mg Xeplion ist ja schon die oberste Dosis und dazu noch 5mg Olanzapin ist einiges. Anfangs zur Akutbehandlung kann das schon sein, später wird normal reduziert. Das mit der Konzentration kommt sicher davon.
 
Jo. Keine Ahnung. Wenn ich weniger nehme, habe ich wieder Wahn.
 
Zurück
Oben