Herzlich willkommen im Psychose Forum ❤️

Das Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose/Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe!

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Das Forum soll auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser aufarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Diese Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann und indirekt auch die Positivsymptome reduziert.

Empfehlung

Psychotischer Schub

Member
Registriert
29.12.2021
Beiträge
41
"Danke"
23
Hallo Leute ich bin total am Ende… Hab mich wieder zu viel mit Fragen über das Universum beschäftigt und jetzt das Gefühl Gott und seine Kraft zu spüren. Gott redet mir auch wieder gut zu aber ich weiss dass das alles nur in meinem Kopf ist und deswegen macht es mir mega Angst. Hab keine Kontrolle über meine Gedanken und bin gerade eine Freundin besuchen und versuche nicht zu zeigen was in mir vorgeht. Ich will sie nicht belasten und mir ist es auch mega unangenehm. Ich will jetzt nicht wieder durch diese ganze Scheisse gehen. Hab Angst mich wieder in mir selbst verstecken zu müssen und bin auch nicht ganz so sicher ob das nicht wirklich Gott ist der da redet und mir sagt dass ich keine Psychose habe sondern dass ich in die Psyche der Erde eingetaucht bin. Ich kann das nicht alles nochmal durchmachen was seit der letzten Psychose war hat mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Hat irgendwer n Tipp was ich jetzt machen soll. Bin noch bis morgen Abend in dieser fremden Stadt bei meiner Freundin und hier sind auch super viele Leute in ihrer Hauswg. Bin dankbar für Unterstützung… wirkt wohl etwas wirr was ich hier von mir gebe bin auch ziemlich am Limit grade
 
Member
Registriert
16.01.2021
Beiträge
141
"Danke"
20
Wirkt eigentlich alles sehr klar, aber eben schwer belastet. Hau dir ne gute Dosis Medis rein bevor es dich überlastet und so richtig ausbricht.
 
Member
Registriert
12.02.2022
Beiträge
33
"Danke"
11
Hi, genauso hat es bei mir angefangen, Gedanken über das Universum und blieb in den Gedanken kleben, weil ich es nich begreifen konnte usw, bin aufgewacht eingepennt damit, hielt 2 Jahre ca an, nimm auf jeden Fall schnell ein Medi, bei mir reicht oft 50 mg Seroquel. Zum Glück hörte ich keine Stimmen hatte nur veränderte Wahrnehmung.

Gute Besserung.
 
Member
Registriert
15.01.2022
Beiträge
81
"Danke"
51
Habt ihr eigentlich alle Aktien der Pharmaindustrie?

Du sagst, du bist bei einer Freundin. Also teilt Sie Raum und Zeit mit Dir. Dann lass sie doch an deinen Gedanken teilhaben. Egal wie, es wird dann ein Gespräch / Ablenkung geben. Angst davor brauchst du nicht zu haben. Es ist normal, dass es Menschen gibt, die einen verstehen und die einen nicht verstehen. Das Ergebnis weißt du erst danach, aber du weißt es. Dann kannst du spekulative Gedanken erstmal zur Seite legen.

Aber Du kannst Dich auch vor deiner Freundin mit Medis zuknallen. Ob du dann ein besserer Gesprächspartner wirst, kann ich nicht beurteilen. Ich war es zumindest nicht.
 
Member
Registriert
30.10.2021
Beiträge
64
"Danke"
43
@struppi entwerfe dein eigenes Glaubens-/ Religionskonzept das deine innere Stimme/n zufriedenstellt und das sich in deinem normalen Alltag integrieren lässt.

Als ich dass so gemacht habe, hat sich meine Wahrnehmung im laufe 1 Jahres normalisiert und die innere Stimme ist fast vollständig verschwunden. Ab und zu kommentieren die noch etwas, aber nur extrem selten und sehr kurz.
Nur wenn unbekannte neue Ereignisse stattfinden ist dass so.
Im Alltag habe ich meine Ruhe und kann normal und entspannt nachdenken.

PS: Ich habe 2 Jahre für einen ersten Entwurf gebraucht und die Entwicklung meines "Glaubensmodell" ist nie wirklich abgeschlossen und muss von mir ständig angepasst / erweitert werden.

Wenn diese Aufgabe für dich bereits mental zu erschöpfend sein sollte, empfehle ich Medikamente, die Geschlossene, oder einen privater Rückzugsort um dich zu erholen und nicht die Kontrolle zu verlieren.

Wer als Schizophrener medikamentenfrei und "normal" leben will muss seinen Drang nach alternativer Sinnsuche regelmäßig in kreative Bahnen lenken um nicht die Kontrolle zu verlieren.

Alles Gute und immer :cool: bleiben.
 
Member
Registriert
15.01.2022
Beiträge
81
"Danke"
51
@Supertrooper
Du sagst, die innere Stimme ist fast vollständig verschwunden. Und wie denkst du jetzt? Ich meine, ich denke Hauptsächlich in einem Selbstgespräch mit meiner inneren Stimme. Wenn die bei dir weg ist, wie denkst du?

Und zum Thema Glauben: Da wir keine allwissenden Götter sind, muss man einen inneren Glauben finden, der Religion, Spiritualität und wissenschaftliche Erkenntnisse auf einen Nenner bringt. Da du Fortschritte damit machst, will ich Dir einen Tipp geben. Setze Dich ins Zentrum. Aber vermutlich hast du sowas ähnliches auch gemacht. Und mein 2. Tipp: Behalte deinen Glauben für Dich. Es gibt nur einen Glauben, der zu Dir passt. Andere würden Ihn nicht verstehen und kaputt reden.

Und zum Thema Medikamentenfrei: Das Ziel eines jeden Menschen muss es sein, dass er auch auf einer gestrandeten Insel sein volles Potential ausschöpfen kann. Eine Sucht, egal von was, wird dies verhindern.

Ich bleib cool und du hau rein ;):)
 
TS
S
Member
Registriert
29.12.2021
Beiträge
41
"Danke"
23
Ich hab des Gefühl @Kopernikus versteht sehr gut wie ich mich fühle aber freue mich über alle antworten. bin jetzt nach hause gefahren, hätte wohl mit ihr reden können wollte sie aber nicht in mit meinem Theater im Kopf überfordern. Finds zwar schade, dass ich gehen musste, aber sollte wohl so sein
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.628
"Danke"
189
Ich hatte auch erst einen Schub. Ich nehme zurzeit etwas mehr vom Aripiprazol und fühle mich schon besser, eben etwas Lustlos aber ich reduziere oder setze es dann später wieder ab.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.628
"Danke"
189
Dieses Gefühl Gott zu spüren oder so eine Wahrnehmung zu haben, habe ich auch. Ich beziehe immer alles Mögliche dann auf mich und denke, dass es eine Botschaft sein könnte, also eher so eine Art Selbstbestätigung.

Mit den Tabletten wird es meist besser, da bin ich zwar erstmal ein paar Wochen oder Monate down, aber später kann ich das Aripiprazol wieder komplett weglassen und mir gehts dann super.

@struppi, nimmst du Medikamente und kannst du deine Dosis vorübergehend erhöhen?
 
TS
S
Member
Registriert
29.12.2021
Beiträge
41
"Danke"
23
Ich nehme Abilify 7.5 mg und gehe jetzt zu zur Krisenstation um über eine Erhöhung zu sprechen
 
Active member
Registriert
02.01.2022
Beiträge
103
"Danke"
42
Hallo Struppi,

Wie geht es dir, warst du schon bei der Krisenstation ? 🤗
 
TS
S
Member
Registriert
29.12.2021
Beiträge
41
"Danke"
23
Hallo Struppi,

Wie geht es dir, warst du schon bei der Krisenstation ? 🤗
Ja war bei der Krisenstation. Habe am Dienstag nochmal einen Termin, dann wird meine Dosis erhöht. Es geht mir eigentlich sehr gut… Habe aber immer noch psychotische Gedanken…
 
TS
S
Member
Registriert
29.12.2021
Beiträge
41
"Danke"
23
Denke halt das Gott in uns allen ist und und verbindet und ich telepathische Fähigkeiten besitze
 
Active member
Registriert
02.01.2022
Beiträge
103
"Danke"
42
Ja war bei der Krisenstation. Habe am Dienstag nochmal einen Termin, dann wird meine Dosis erhöht. Es geht mir eigentlich sehr gut… Habe aber immer noch psychotische Gedanken…
Gut dass Du dort warst! Wenn am Dienstag Deine Dosis erhöht wird, werden Deine psychotischen Gedanken bestimmt bald weniger.

Ich wünsche dir alles Gute!
 
Oben