Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Psychose oder auch nicht.

S

Sinfonie

Guest
Hallo liebe Betroffene,

Ich bekomme es einfach nicht aus meinem Kopf, der Gedankengang, wie meine Psychose entstanden ist...

Die ganze Zeit zerbreche ich mir meinen Kopf darüber.

Ich weiß es auch nicht ob es richtig ist.. das hier aufzuschreiben.

Letztes Jahr, hatte ich eine Psychose bekommen als ich mir das Rheuma Medikament humira gespritzt habe.
Dabei ist durch eine Geburt mir ein Schattenwesen erschienen. Es hat sich als Antigen vorgestellt..
Jetzt vermute ich dass es tatsächlich ein Antigen in mir war, das sich gewehrt hat.. aufgrund des toxischen Medikaments und dem ganzen Stress was ich davor gehabt habe.
Es hat sich an mir rächen wollen.

nach der Psychose habe ich ja alle meine Kontakte gelöscht und bin eine Stufe runter gefahren.. Stress etc habe ich automatisch vermieden . Seitdem waren auch meine rheumatischen Beschwerden nicht mehr so deutlich zu spüren...

ich finde es ganz schön gruselig und unheimlich... vor allem hat das Antigen behauptet, es hätte mich mit schon als Kind damals manipuliert und mir das Leben schwer gemacht... 😑 ich hätte viel klüger/kreativer werden können, aber das hat er verhindert und meine Gehirnstruktur mit Absicht verändert...
Gott hat ihn angeblich für mich ausgesucht.. wie auch immer..

Wenn ich so die ganze Zeit darüber nachdenke, geht es mir schlecht.
 
Du scheinst auch noch in der psychose zu sein tut mir leid dass ich das so hart sagen muss. Ich denke nicht dass ein Mensch in der Lage ist ein einzelnes antigen in seinem Körper zu spüren. Dafür sind es einfach zu viele antigene.
 
So abwegig ist das nicht...

Schließlich habe ich noch keine genaue Diagnose was für ein Rheuma ich habe. Würde mich nicht wundern wenn ich den SLE habe...
 
Wie lange ist deine letzte Psychose her? Der Zeitraum 7 - 12 Monate nach der letzten Psychose ist kritisch und prädestiniert für einen Rückfall. Gerade, da du wie ich aus anderen Beiträgen gelesen habe ja auch keine Antipsychotika zur Prophylaxe zu nehmen scheinst?

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es gefährlich sein kann, sich mit vergangenen Wahninhalten auseinander zu setzen. Bei mir wurde dadurch eine weitere Psychose ausgelöst, weil ich mich in meinem Wahninhalt verloren habe. Also: vorsichtig sein!
 
Das mit dem Antigen glaube ich auch nicht, aber das mit dem SLE kann schon sein. Vielleicht solltest du dich daraufhin nochmal untersuchen lassen und zusätzlich ein MRT mit Kontrastmittel machen. Es ist schwer, wenn man die Ursache nicht weiß, ich kann das gut nachvollziehen. Man zerbricht sich den Kopf und sucht nach Antworten.
 
Keine Ahnung was ich glauben soll.

Wenn ich Chat GPT nach der Persönlichkeit eines Antigens frage, erhalte ich die Antwort: charmant, manipulativ, zerstörerisch, empathielos, rücksichtslos..

all die Eigenschaften hatte das Antigen in meiner Psychose.. und die Stimme von ihm war ein "Es" ohne ein Klang...

Ok.. man weiß es nicht, schließlich ist alles noch so unerforscht.
 
Außerdem ist "es" , das Antigen, aus meinem eigenen Körper raus gekommen... und hat sich vorgestellt.

hatte einen dicken Bauch.. wie als wäre ich schwanger.. schon etwas seltsam!!!
 
Es gibt genug.. Argumente, die dafür sprechen dass es ein Antigen in meinem Körper war...
Ich weiß dass es viele unterschiedliche Antigene gibt. Aber das eine, hat sich gg das toxische Rheuma Medikament, gewehrt... wer weiß.

Auch wenn mir das keiner glauben will .. es war so
 
Ich glaube dir das. Es gibt so vieles was ein normalsterblicher gar nicht wahrnimmt in seinem Körper, so dass es unwahrscheinlich ist gegebenenfalls dies dem Arzt anzuvertrauen. Es gibt Salben die wenn man sie einschmiert auf seinem Körper Wesen von den Salben aus dem Körper fliehen. Dein Rheumamedikament war ihm zu suspekt. Hat er nicht vertragen. Sei froh, dass du das Wesen los bist.
 
Wie lange ist deine letzte Psychose her? Der Zeitraum 7 - 12 Monate nach der letzten Psychose ist kritisch und prädestiniert für einen Rückfall. Gerade, da du wie ich aus anderen Beiträgen gelesen habe ja auch keine Antipsychotika zur Prophylaxe zu nehmen scheinst?

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es gefährlich sein kann, sich mit vergangenen Wahninhalten auseinander zu setzen. Bei mir wurde dadurch eine weitere Psychose ausgelöst, weil ich mich in meinem Wahninhalt verloren habe. Also: vorsichtig sein!
Aso, ich denke die Pillen verhindern das, oder etwa doch nicht, ich hab mich auch schon erinnert aber das is nich gleich ne psychose
 
Aso, ich denke die Pillen verhindern das, oder etwa doch nicht, ich hab mich auch schon erinnert aber das is nich gleich ne psychose
Damals habe ich nach der Psychose keine Antipsychotika mehr genommen. Also ich war zu der Zeit des Rückfalls ca. 12 Monate später nicht auf Tabletten. Erinnern ist sicherlich das eine, das andere ist, seine Vorstellungen nicht mehr loslassen zu können. Ich war damals besessen davon und hab mich wie gesagt in den Wahninhalten verloren bis es dann ordentlich gekracht hat.
 
In der Psychose wird einem so einiges vorgegaukelt, was sich absolut real anfühlt. Ich hab dem Dalai Lama gesehen, als ich auf dem Polizeirevier war.War seine Heiligkeit nun wirklich da um mich zu schützen oder war das reines Wunschdenken.Ich werde es niemals wissen
 
Ich bekomme es einfach nicht aus meinem Kopf, der Gedankengang, wie meine Psychose entstanden ist...

Es ist wohl besser, wir unterhalten uns hier in deinem Thread weiter statt im Traumthread von @Cadulu567. Ich habe deine Antwort dort gelesen, vielen Dank!

Mittlerweile habe ich mir einige Beiträge angeschaut, die du hier im Forum geschrieben hast, um mir einen Überblick verschaffen zu können. Hast du all das den Psychologen, Therapeuten und Psychiatern denn eigentlich auch so gesagt? Einige Stichwörter, die mir dabei auffielen, sind Schattenwesen, Halluzinationen, Alpträume, Heiliger Geist, katholisch sein, an Bibel nicht alles glauben können, Schwangerschaft, Schwangerschaft der Frauen in der Bibel.

Handelte es sich wirklich um eine physische Schwangerschaft? Hast du ein physisches Kind entbunden?
 
In der Psychose wird einem so einiges vorgegaukelt, was sich absolut real anfühlt. Ich hab dem Dalai Lama gesehen, als ich auf dem Polizeirevier war.War seine Heiligkeit nun wirklich da um mich zu schützen oder war das reines Wunschdenken.Ich werde es niemals wissen
Vllt würde hatte er da auch was zu klären 😉
 
Es ist wohl besser, wir unterhalten uns hier in deinem Thread weiter statt im Traumthread von @Cadulu567. Ich habe deine Antwort dort gelesen, vielen Dank!

Mittlerweile habe ich mir einige Beiträge angeschaut, die du hier im Forum geschrieben hast, um mir einen Überblick verschaffen zu können. Hast du all das den Psychologen, Therapeuten und Psychiatern denn eigentlich auch so gesagt? Einige Stichwörter, die mir dabei auffielen, sind Schattenwesen, Halluzinationen, Alpträume, Heiliger Geist, katholisch sein, an Bibel nicht alles glauben können, Schwangerschaft, Schwangerschaft der Frauen in der Bibel.

Handelte es sich wirklich um eine physische Schwangerschaft? Hast du ein physisches Kind entbunden?
Also so wie ich das verstehe hat sie ein Kind bekommen ...also naja ihr habt da vllt mehr durchblick
 
Es ist wohl besser, wir unterhalten uns hier in deinem Thread weiter statt im Traumthread von @Cadulu567. Ich habe deine Antwort dort gelesen, vielen Dank!

Mittlerweile habe ich mir einige Beiträge angeschaut, die du hier im Forum geschrieben hast, um mir einen Überblick verschaffen zu können. Hast du all das den Psychologen, Therapeuten und Psychiatern denn eigentlich auch so gesagt? Einige Stichwörter, die mir dabei auffielen, sind Schattenwesen, Halluzinationen, Alpträume, Heiliger Geist, katholisch sein, an Bibel nicht alles glauben können, Schwangerschaft, Schwangerschaft der Frauen in der Bibel.

Handelte es sich wirklich um eine physische Schwangerschaft? Hast du ein physisches Kind entbunden?
..
Das mit den Schwangerschaft Symptomen vor meiner Psychose habe ich natürlich nicht erzählt und das ich eine Geburt hatte...
das weiß mein Psychiater nicht.

Wenn ich das erzählt hätte, hätte er mir nicht ein Attest ausgestellt das ich wieder in Schichten und alleine arbeiten darf.. und ich wollte wieder normal arbeiten ohne Einschränkung.
Der vorige Psychiater dem ich es erzählt habe hat mich als unfähig für die Arbeit abgestempelt.. ich arbeite mit Patienten und würde ja eine Gefahr darstellen. Ja deswegen habe ich es verschwiegen.

Er weiß es bis jetzt immer noch nicht und ich traue mich nicht es ihm zu erzählen,weil ich mich dabei sonst unwohl fühlen werde...

Nein, ich habe natürlich kein echtes Kind entbunden. Aber ich hatte vor meiner Psychose 2/3Wochen davor echte Schwangerschaft Symptome gehabt. Bin ja extra in die Notaufnahme und zum Frauenarzt.. die natürlich ratlos waren.
Ich bekam einen dicken Bauch kurz vor meiner Psychose. Dann hat mein ganzer Körper plötzlich elektriziert.. und wurde fremdgesteuert auf den Rücken gedreht und die Geburt hat das Wesen, keine Ahnung,.. etwas was nicht existieren soll.. selbst ausgeführt.. dann ist es aus mir raus.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich werde beim nächsten Frauenarzt Termin mal nachfragen ob man herausfinden kann ob man schonmal schwanger war.. das würde mich interessieren
 
Das ist doch eine metaphysische Geburt gewesen oder?

Hattest du Blutungen?

Wenn ein Wesen aus dir raus ist, war das doch eine Nachahmung einer Geburt von Fremdwesen.

Sehr interessanter Fall. Du müsstest deine Geschichte mal einem Parapsychologen schreiben. Sitzen die nicht in Freiburg? Die hätten bestimmt ein offenes Ohr für dich.

LG
 
Das ist doch eine metaphysische Geburt gewesen oder?

Hattest du Blutungen?

Wenn ein Wesen aus dir raus ist, war das doch eine Nachahmung einer Geburt von Fremdwesen.

Sehr interessanter Fall. Du müsstest deine Geschichte mal einem Parapsychologen schreiben. Sitzen die nicht in Freiburg? Die hätten bestimmt ein offenes Ohr für dich.

LG
.. Freiburg, das ist viel zu weit weg.

Aber wenn sich jemand dort für mich interessiert.. gern. Hab ja als Beweis meinen damals positiven HCG Wert im Blutbild. Wurde damals als Hormonstörung abgestempelt... 🙄🙄🙄

... ein Geist war es jedenfalls nicht. Ein Wesen aus einer anderen Welt? Astralwelt??
 
Stimmt. In der Astralwelt halten sich Astralwesen auf. Die haben dich besucht. Fragt sich nur warum?

Hattest du einen Schwangerschaftswunsch der sich nicht erfüllte?
 
Zurück
Oben