Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Pflanzliche Mittel gegen depressive Symptome

Sanny1990

Well-Known Member
Registriert
30 Mai 2017
Beiträge
150
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich möchte gerne meine Depression auch mit Medikamenten bekämpfen und will Ashwagandha und L-Tryptophan ausprobieren.
Hat jemand schon mal mit diesen Stoffen Erfahrungen gemacht oder gibt es Medikamente (vor allem pflanzliche), die euch gut geholfen haben?

Viele Grüße

Sanny
 
Hallo Sanny,

ich nehme seit ca. 1 Jahr Nahrungsergänzungmittel, weil nicht mehr genügend Nährstoffe in unsere industriell gefertigten Nahrung enthalten sind. Insbesondere sind die B -Vitamine wichtig bei Schizophrenie. Also ein Vitamin B-Komplex. Ich nehme aber auch ein Mineralien-Komplex, Vitamin D3 (gut bei Depressionen) und Mulitivitamine. Leinsamenöl für Omega 3 ist auch elemtarer Bestanteil einer guten Ernährung gegen Depressionen. Ein Geheimtip ist Kombucha, viele B Vitamine und Probiotika für die Darmgesunheit, die sich wiederum auf die Psyche auswirkt. Ich habe schon eine wirlich gute Ernährung, aber mit den Vitaminen und Mineralien, bekomme ich gefühlte +10% Wohlbefinden dazu.

Seit 2 Wochen experimentiere ich auch mit Ginseng, Ginkgo, Astragallus, Q10 und L -Carnosin und spüre auch eine Verbesserung. Das Gehirn wirkt frischer. Gefühlte +15%

Und was mich immer noch wundert, wenn ich zusätzlich noch Orthomol vital m nehme für die Nerven, die 7 Tage-Aufbaukur, reicht für einen Monat, dann gibt es nochmal gefühlte +30% an Stabilität und starke geschütze Nerven.

Von Ashwagandha ( Indischer Ginseng) und L-Tryptophan habe ich auch von gehört. Eine Freundin sagte sie hätte ihren Freund mit Depressionen damit erfolgreich helfen können. Depressionen habe ich nicht, aber Ashwagandha ist grundsätzlich auch gut bei Schizophrenie und würde ich demnächst auch probieren.

Es gibt eine Wirkstofftabelle für Depressionen in einem Ebook welches ich Dir angehängt habe.
 

Anhänge

  • Ebook- Codex Humanus Auflage 3.pdf
    10,3 MB · Aufrufe: 257
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Danke für die Antwort.
Was ist das Gute an Kombucha?
 
vom L-Tryptophan hab ich gelesen dass es fast nicht wirkt. Man muss wenn dann 5-HTP nehmen. Das ist eine Stufe weiter wie das L-Tryptophan.
Hab ich gelesen auf Zentrum der Gesundheit unter Depressionen.
 
Hallo Sanny,

auf Seite 1386 -1436 von dem Ebook "Codex Humanus" kannst Du die lange Version von 50 Seiten lesen. Das ist was ich angehägt habe. Ich versuche das zusammen zufassen. Bzw. ich zitiere das Fazit. Wenn Du die Menge an Inhaltsstoffen siehst, dann wird Dir klar das das Getränk eine breitgefächerte Wirkung hat.

In Asien und Europa wird Kombucha traditionell als natürliches Lebensmittel verwendet, das unseren Körper und unseren Stoffwechsel harmonisiert. Im fertigen Kombucha-Getränk sind von Natur aus zahlreiche biologisch aktive Inhaltsstoffe enthalten: Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, organische Säuren und Spurenelemente.

Fazit
Es ist also schon ein imposantes Spektrum an Krankheiten und Krankheitszuständen, das diese vier genannten Inhaltsstoffe (Glucuronsäure, rechtsdrehende Milchsäure, probiotische Bakterienstämme und Immunstimulantien) positiv beeinflussen können. Die Vielzahl der anderen aufgeführten Vitalstoffe erweitert dieses Potenzial, so unglaublich dies klingt, noch um ein Vielfaches, und verstärkt zugleich synergetisch die Wirkung auf die genannten Krankheitsbilder und Krankheitszustände.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kombucha-Tee vor allem über seine
-entgiftenden,
-antibakteriellen,
-zellstärkenden,
-das Immunsystem stärkenden,
-antiviralen,
-entsäuernden und
-entschlackenden Eigenschaften wirkt.





https://wellness-drinks.de/de/kombucha_wirkung_inhaltsstoffe.html

Im folgenden haben wir einige der Inhaltsstoffe für Sie aufgeführt, die im Kombucha-Getränk nachgewiesen werden.

Der Kombucha sorgt für eine wohltuende Wirkung - die Form des Kombucha richtet sich nach der Oberfläche des Gärgefäßes.

Bakterien- und Hefestämme, die im Kombucha Teepilz vorkommen:​

  • Acetobacter xylinum
  • Acetobacter xylinoides
  • Gluconoacetobacter
  • Gluconobacter oxydans
  • Saccharomyces ludwigii
  • Saccharomyces apiculatus
  • Saccharomyces cerevisiae (Backhefe)


Wertvolle organische Säuren:​

  • Glucuronsäure
  • Gluconsäure
  • rechtsdrehende (L+) Milchsäure
  • Essigsäure
  • Weinsäure
  • Folsäure
  • Oxalsäure
  • Usninsäure
  • Spuren von Bernstein-, Apfel, Malon- und Zitronensäure

Essentielle Spurenelemente und Mineralstoffe:​

  • Eisen
  • Magnesium
  • Natrium
  • Kalium
  • Kalzium
  • Kupfer
  • Zink
  • Mangan
  • Kobalt und andere Mineralstoffe

Vitamine:​

  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B3
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin K
Außerdem: 14 verschiedene Aminosäuren, lebenswichtige Enzyme, Gerbstoffe, die Fermente Invertase, Amylase, Katalase, Saccharase, Labferment und ein proteolytisches Ferment, antibiotische Stoffe, Alkohol und Kohlensäure.
Zu den Komponenten, die im Kombucha vorkommen können, gehört die sonst aus Flechten gewonnene Usninsäure. Der Teepilz kann sie produzieren, um - so die Vermutung - sich selbst vor fremden Mikroorganismen zu schützen.



Wirkungen allgemeiner Natur:

•Blutreinigung,
•Stärkung der Zellen,
•antibiotische Wirkung,
•antivirale Wirkung,
•Steigerung des Wohlbefindens,
•Energiesteigerung,
•Steigerung der sexuellen Potenz.
•Steigerung der Vitalität,
•Verbesserung der Verdauung,
•Regulation des Appetits,
•Steigerung des Konzentrationsvermögens,
•Entschlackung,
•Entgiftung,
•Regulation des Säure-Basen-Haushaltes,
•Steigerung der Energie,
•Regulation der Darmflora,
•Steigerung der sportlichen Leistung,
•Vermeidung von Muskelkater,
•Anregung des Stoffwechsels,
•Entlastung der Leber,
•Anregung der Darmtätigkeit,
•Normalisierung des Blutdrucks,
•Senkung der Cholesterinwerte,
•Senkung der Triglycerid-Werte,
•entzündungshemmend,
•Stärkung des Immunsystems,

bei Ebay-Kleinanzeigen, gibt es den bestimmt auch in Deiner Stadt kostenlos. Sonst, wenn Du möchtest sende ich Dir auch die Ansatzflüssigkeit und den Pilz zu selber machen.
 

https://kombuchery.de/blogs/kombucha/stress-vermeiden-5-wege

Vitamin B und C gegen Depressionen und schlechte Laune​


Kombucha enthält Vitamin B1, B6 und B12. Alle diese Vitamine sind dafür bekannt, dass sie dem Körper dabei helfen können Depressionen zu bekämpfen. Außerdem sorgen sie für ein gutes Wohlbefinden und können die Konzentration fördern. Vitamin C kann außerdem dabei helfen die Produktion von Cortisol (einem Stresshormon) zu hemmen.
 
Zurück
Oben