Herzlich willkommen ❤️

Das Schizophrenie-Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe.

Registriere Dich, um alle Vorteile und individuelle Beratung nutzen zu können! Die Diskussionen sollen auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser verarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um besser mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Die empfohlene Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann.

Empfehlung

Nehmt ihr noch Drogen?

New member
Registriert
12.03.2022
Beiträge
29
"Danke"
14
(Auch mdma gehört zu den psychadelika und kann nachhaltig bei häufigen konsum dein Belohnungssystem und deine Psyche schädigen.)

Dein Medikament, ein Neuroleptika(?!) blockiert oder leitet die Dopamin rezeptoren, an allen bis bestimmte Dopamin Rezeptoren und je nach Medikament und wie du darauf ansprichst.
Ich habe seit knapp 4 Jahren nicht mehr gekifft, und mir gehts seit 4 jahren jeden Tag sehr schlecht. Bin ja schizo und bipolar. Meine Ärzte wissen auch nicht mehr weiter. Es gibt noch paar mittel der letzten wahl etc. aber irgendwie ist es so schlimm, dass ich selbst auf der suche nach eigener medikation bin. Ich will cannabis nicht nehmen damit ich high werde, sondern eher damit meine depression milder wird. So auf microdosing ebene. Aber ich traue mich nicht weil ich angst hab ein rückfall zu kriegen. Es ist schrecklich jeden Tag sich so zu fühlen....
 
Active member
Registriert
08.05.2021
Beiträge
384
"Danke"
118
Hey @Subrim,
du könntest es ja mit Cannabis mit nen hohen CBD und niedrigen THC Gehalt probieren. Aber ist auch ein hohes Risiko. Ist auch verdammt schwer da ran zu kommen. das Gras auf den Straßen hat immer nen sehr hohen THC und sehr niedrigen CBD Gehalt. Das ballert einen gut weg aber dafür ist es Gift in deiner Situation.
 
New member
Registriert
12.03.2022
Beiträge
29
"Danke"
14
Ja das würde ich zu gern. Will mich nicht berauschen, deswegen wollte ich ja ganz wenig nehmen. Ich warte aber erstmal ab. Erst lasse ich mich das letzte mal umstellen und schau dann wie es ist. Wenn es nichts gebracht hat, dann muss ich mir wohl selber helfen.
 
New member
Registriert
10.04.2022
Beiträge
6
"Danke"
1
@Subrim ich würde dir vom kiffen abraten. Bin dadurch erst in die Psychose gestürzt, verschlimmer deine Situation nicht.
 
Member
Registriert
26.05.2022
Beiträge
30
"Danke"
19
Hey @Subrim,
du könntest es ja mit Cannabis mit nen hohen CBD und niedrigen THC Gehalt probieren. Aber ist auch ein hohes Risiko. Ist auch verdammt schwer da ran zu kommen. das Gras auf den Straßen hat immer nen sehr hohen THC und sehr niedrigen CBD Gehalt. Das ballert einen gut weg aber dafür ist es Gift in deiner Situation.
Also eigentlich kommt man ganz einfach an CBD-Graß. Warum ist es ein hohes Risiko?
 
New member
Registriert
18.01.2022
Beiträge
10
"Danke"
5
Ich hab mehr letzte Joints geraucht, als manche überhaupt. :p:geek: Und es juckt bis heute noch in den Fingern.
 

png

New member
Registriert
24.06.2022
Beiträge
2
"Danke"
0
Wow, das stimmt mich ziemlich optimistisch dass so viele hier noch Drogen nehmen. Also für euch ist es schlecht und absolut unvernünftig aber es lässt dann ja auch darauf schließen dass die statistisch schlechten Prognosen einer Schizophrenie durch solches Verhalten mit-verantwortet werden und man bei Abstinenz keine schlechten Chancen haben kann rückfallfrei zu bleiben.
 
Oben