Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Diese neuartige Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann und auch die Positivsymptome reduziert.

New member
Registriert
14.10.2019
Beiträge
15

Moin leute es gibt keine psychosen es ist alles wahr. Nehmt keine Medikamente die machen mit absicht impotent früher gabs zwangssterilisation das kann man heute nicht bringen also passierts im schatten. Diskutiert nicht mit leuten die euch mit absicht reizen. Viel glück
 
S

Scorpio

Guest

Wie kommst du darauf, daß es keine Psychosen gibt?Wenn man in einer steckt ist das Erlebte real für die Betroffenen,nur für die Umwelt nicht,da das Denken und Handeln dann nicht normal sind aufgrund der falschen Wahrnehmung.
 
TS
T
New member
Registriert
14.10.2019
Beiträge
15

Folglich wäre eine psychose eine Fehlinterpretation. Bedeutet wenn für dich 1+1=3 ergibt hast du eine psychose. Wenn du den vollmond eine sonne nennst hast du ne psychose.

So einfach ist es nicht. Eine psychose ist eine von menschen geschaffene situation. Ein Problem, auf das man keine Antwort findet und deswegen durchdreht.
 
S

Scorpio

Guest

ich höre da lieber auf die Ärzte, eine Psychose sollte man behandeln, meistens ist man ja in der psychose krankheitsuneinsichtig und ist für sich und andere

nervenaufreibend und nicht akzeptabel, zumindest für mich nicht.

Ich nehme lieber meine Medikamente und dann gibts auch kein Rückfall mehr.

LG Outsourced
 
TS
T
New member
Registriert
14.10.2019
Beiträge
15

Du bist ein troll.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.647

kann dich verstehen @TheReal , würde aber schon sagen das du etwas übertreibst.

Bei einer Psychose ist man eher generell auch von der Potenz her zu aufgedreht, da macht es schon Sinn etwas zu dämpfen, die Frage wäre mit welchen Wirkstoffen und in welchen Maße das abläuft.

Hier findest du im Forum eine gute Wirkstoffkombination die das alles berücksichtigt:

Medikationsempfehlung Psychose

@Outsourced ich finde es schade das viele Erkrankte keine Einsicht zeigen können, daran sind aber auch die Wirkstoffe und die Geldmache dahinter schuld. Statt das man diese vernünftig einsetzt, wird man häufig nur zugeballert und bekommt gar keine Chance aus den Teufelskreis der Erkrankung wieder herauszukommen.
Ich empfehle von daher auch spezielle Antidepressiva und eben maximal ein Neuroleptikum was aber in möglichst kleiner Dosierung eingesetzt wird.

Da die Medizin so etwas kaum mitbekommen möchte, muss man denen auch die Verantwortung für dieses Leid das sich täglich in den Psychiatrien(und Außerhalb) abspielt geben.
 
TS
T
New member
Registriert
14.10.2019
Beiträge
15

Mir ist egal was ihr sagt. Eure Stimmen sind wahr ihr habt nur kein cash um euch die technologie zu kaufen es aufzunehmen
 
S

Scorpio

Guest
TheReal schrieb:
Mir ist egal was ihr sagt. Eure Stimmen sind wahr ihr habt nur kein cash um euch die technologie zu kaufen es aufzunehmen
Mir ist es auch scheissegal was mit dir ist,bist doch eh nur zum provozieren hier,halt dich mal an die medikombi,die der admin dir empfohlen hat,könnte dir helfen,von deinem wahn runterzukommen.
 
TS
T
New member
Registriert
14.10.2019
Beiträge
15

Beachte Post #1
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.647

@TheReal , du klingst sehr radikal was "Trolle"(wie du schreibst) durchaus an sich haben, eben weil es auch ironisch gemeinte Beiträge gibt die sowas verwenden um diese Problematik die du ansprichst ins lächerliche zu ziehen.

Ich gebe dir Recht, das Neuroleptika auch sexuell ruhigstellend sind, anderweitig solltest du aber davon ausgehen das Betroffene auch sexuelle Probleme haben können und so etwas auch dem Selbstschutz dient. Also ich möchte damit nur sagen das es bei Psychotikern in die eine oder andere Richtung gehen kann und diese Wirkstoffe wenn man die richtig einsetzt eine gesunde Mitte was Libido angeht finden sollten.

Mal ganz zu schweigen von der gängigen Praxis die sich wohl eher an deinen kritischen Beitrag orientiert und eben entsprechend Erkrankte lieber eine Doppelt und Dreifachdosis geben, weist schon "dient ja der Sicherheit".
Kann man also durchaus kritisch betrachten, wir sind aber auch keine Ärzte die darüber urteilen können und bescheid wissen welche Studien da letztendlich dahinterstecken.

Mein Ratschlag für dich wären meine empfohlenen Medikamente zu probieren, die machen sexuell wenn du das richtig anwendest keine Probleme und man kann das von den Dosierungen her gut auf sich individuell anpassen.

Also nix für ungut, aber ohne Medikamente sind viele Betroffene auch aufgeschmissen und werden für Sich und Andere zur Belastung, man kann auch wirklich Müll bauen wenn man ständig Symptome hat und mein Tipp wäre da genau auf sich und seine Medikamente zu schauen und auch Eigenverantwortlich darüber mit den Arzt zu reden, statt diese Verantwortung abzugeben an Medizinern die da auch an der Grenze des heute möglichen stehen.
 
TS
T
New member
Registriert
14.10.2019
Beiträge
15

Jetzt hab ich den letzten kniff erfasst. Diese Tabletten sorgen dafür, dass die Sachen die euch von leuten angetan werden unter anderem noch schlimmer erscheinen. Es sind richtige Drogen wie scarecrow sie bei batman einsetzt. Der gute doktor der euch nur helfen will, will euch umbringen. Sorry leute aber ihr wurdet wie ich von der Gesellschaft verstoßen.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.647

Komisch das gerade du das hier bringst?

Dachte du bist der absolute Psychiatriekritiker und jetzt auf Angriff schalten oder wie muss ich das verstehen?

Naja ich mache den Ärzten an sich keinen Vorwurf, die tun womöglich sogar ihr Menschenmöglichstes um zu helfen, nur wenn vom System her also von der Pharmaindustrie und den großen Konzernen her wichtige Wirkstoffe kontrainduziert werden oder eben einfach in Therapien keine Verwendung finden, dann könnte man von einen Vorsatz sprechen oder muss davon ausgehen das da schon mit Menschenleben gespielt wird.

Hier im Forum findest du ja die Alternative. Wenn du selbst erkrankt bist und einen guten Arzt hast, dann sollte der dir da auch helfen können.

Stellt sich immer die Frage wer schuld ist, wenn ein Versagen überhaupt vorliegt, aber in meinen Fall bin ich weder Arzt noch habe ich die Kompetenzen das zu beurteilen, aber meiner sonnst positiven Erfahrungen mit Ärzten gegenüber dürfte oder sollte so etwas eben nie passieren oder hätte längst erkannt werden können.

Verstehst um was es mir geht?

Es geht mir nur um diese Medikamentekombination die spezielle Antidepressiva einsetzt, wo sonnst ADs wenn überhaupt nur 2. Rangig oder gar nicht bei Psychosen Verwendung finden.

Mit dem Wissen was einen Erkrankten so durch den Kopf geht und welchen Gefahren diese ausgesetzt sind in der Erkrankung und unter den üblichen Neuroleptika ist das was zur Zeit noch so Standard in den Psychiatrien abgeht eine unverantwortliche Frechheit und meiner Meinung könnte man da schon von Menschenrechtsverletzungen sprechen da vielen Erkrankten in gewisser weise ihre Menschenwürde genommen wird und zum Teil oder oft auch körperliche Schäden, Beeinträchtigungen, Unfälle und Suizide daraus entstehen.

Aber hey, wenn man das alles ausblendet, dann ist die Welt ja ok und ja diese Kranken rauben ja dann die Sozialkasse aus.
 
TS
T
New member
Registriert
14.10.2019
Beiträge
15

Admin löscht meine comments )))
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.647

Hat auch Gründe, weil ich hier keine psychotische Hetze wünsche.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.647

Du magst vielleicht recht haben, aber es bringt nix diesen Verbrechern mit den gleichen Waffen zu begegnen. Alternativen wie hier im Forum angeboten werden bringt wenigstens was und wenn sich das durchsetzt dann sind die Verbrecher am Arsch, sonnst ändert sich daran nie etwas.

Glaubt dir zudem eh kein Mensch wenn du über die Psychiatrie herziehst. Die nicken das schön ab und sehen es tortzdem als Alternativlos an.
 
S

Scorpio

Guest

also, ich finde,das Neuroleptika,hier vorallem die atypischen dämpfen und einen aus der Psychose holen,sodaß dann auch Gesprächstherapie,bzw, Psychoseinhalte durchgearneitet werden können.

Ich meine,wenn man keine Medilamente nehmen will,braucht man das auch nicht, hier in NRW gibt es nur Zwangsmedikation,bei fremd und eigengefährdenden Verhalten.

LG
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.647

Atypische Neuroleptika sind häufig auch schlecht und die Betroffenen müssen vieles aufgeben. Vorteile sind eben weniger Langzeitschäden als bei den typischen Neuroleptika die nur noch als Akutmittel verwendet werden oder verwendet werden sollten.

Neuroleptika behandeln wie ich schon mal an anderer Stelle erwähnt hab nur eine Seite des Problems, also der Dopaminüberschuss wird behandelt, der Dopaminmangel dagegen den es bei einer Psychose gibt bleibt unbehandelt und wird auch von den Medizinern zum Teil kaum realisiert. Dieser Mangel trägt zu Konzentrationsstörungen Negativsymptomen und anderen Problemen bei die im Zeifelsfall auch zu Tod durch Unfällen oder anderen Problemen führen kann.

Von daher bin ich eher Kritisch gegenüber den Neuroleptika und empfehle eine Kombination aus einem möglichst klein Dosierten Neuroleptika und speziellen Antidepressiva. Muss man von den Dosierungen natürlich individuell anpassen, aber wenn man sich hier an den Wirkstoffen und Rahmenbedingungen hält sollte es eher günstig sein und sich gut vertragen. Muss man eben schauen oder eben wenn das nix bringt weiter herumexperimentieren mit seinem Arzt bis man wirklich was gutes hat womit man sein Leben besser auf die Kette bekommt.
 
Oben