❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Kann man mit paranoider Schizophrenie alleine leben?

Quest01

Active Member
Registriert
25 Sep. 2023
Beiträge
60
Bin 32 und wohne noch mit meinen Eltern die sich lieber um meine jüngeren Geschwister kümmern. Ich fühle mich nicht mehr geliebt und meine Geschwister wollen auch nichts mehr mit mir zu tun haben. Fühle mich so einsam. Meint Ihr ich könnte es schaffen in eine eigene Wohnung zu ziehen?
 
Das kannst du schaffen. Du könntest erstmal betreutes wohnen machen um jemanden zu haben der deine Probleme wahr nimmt und gegebenenfalls löst. Oder du sprichst erstmal mit deiner Familie. Bist du denn schon mal in einer psychiatrischen Klinik in Behandlung gewesen?
 
Bin 32 und wohne noch mit meinen Eltern die sich lieber um meine jüngeren Geschwister kümmern. Ich fühle mich nicht mehr geliebt und meine Geschwister wollen auch nichts mehr mit mir zu tun haben. Fühle mich so einsam. Meint Ihr ich könnte es schaffen in eine eigene Wohnung zu ziehen?
Das ist traurig und nicht richtig von deinen Eltern du kannst ja nichts dafür das du so bist.
 
Das kannst du schaffen. Du könntest erstmal betreutes wohnen machen um jemanden zu haben der deine Probleme wahr nimmt und gegebenenfalls löst. Oder du sprichst erstmal mit deiner Familie. Bist du denn schon mal in einer psychiatrischen Klinik in Behandlung gewesen?
Ja ich war mehrmals schon in einer Klinik.
 
Oder du holst dir das betreute wohnen zu deinen Eltern, da wo du jetzt wohnst.
 
Ja einen gesetzlichen Betreuer bekommt man übers Amtsgericht. Aber die vom betreuten wohnen weiß nicht so genau ehrlich gesagt.
 
Du musst definitiv einen Betreuer/-in beantragen. Hierbei kannst du dieses Vorhaben über einen Sozialarbeiter oder eine Sozialarbeiterin, in Eigenregie oder über einen Sozialverband durchführen. In meinem Fall musste hierfür mein behandelnder Facharzt ein zusätzliches Formular für das Amtsgericht ausfüllen und ein Vertreter der Betreuungsbehörde kam zu mir nach Hause, um die notwendigen Betreuungsaufgaben bzw. die Betreuungsgebiete des zukünftigen Betreuers respektive der zukünftigen Betreuerin mit mir zu besprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten