Herzlich willkommen ❤️

Das Schizophrenie-Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe.

Registriere Dich, um alle Vorteile und individuelle Beratung nutzen zu können! Die Diskussionen sollen auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser verarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um besser mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Die empfohlene Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann.

Empfehlung

Kann man die Gedanken anderer lesen oder erahnen ?

Member
Registriert
15.02.2018
Beiträge
151
"Danke"
0

Hatte ich schon öfters mal den Eindruck und fand keine Erklärung wie man sich etwa Stimmungsmäßig mit dem Gegenüber ein Stückweit wie Gleichschalten kann. Gerade im Internet merke ich das sehr, wo es sonnst an klaren Bezügen fehlt sind diese Gefühle oder Dinge die man so erahnt stärker ausgeprägt.

Wie ist es bei euch so? Kennt jemand so etwas oder eine Situation indem man von "Gedanken lesen" sprechen könnte ?
 
I

Ingo

Guest

gedanken lesen kann kein mensch und das niemals.

oft entsteht bei kranken der eindruck das man gedanken lesen kann, oder der andere, stimmt aber nicht.

 
TS
M
Member
Registriert
15.02.2018
Beiträge
151
"Danke"
0

Dann müsste es aber so etwas wie einen Grund geben, warum man im selben Moment ähnliches denkt. Fraglich ob da keine Gehirnwellen gleichgeschaltet sind oder soetwas. Gibts ja teils auch beweise auf Galileo ist da mal was mit Bildern gelaufen oder so. Also ich kenne das eben und würde dazu eher Hochsensibel sagen, also wirklich Gedanken lesen kann keiner aber erahnen schon etwas. Nur dieses Erahnen einer Stimmung und so könnte ja soetwas wie Gedankenübertragung sein.
 
I

Ingo

Guest

jeder mensch kann logisch denken, manche mehr, manche weniger, aber so entsehen gleiche gedanken.

 
TS
M
Member
Registriert
15.02.2018
Beiträge
151
"Danke"
0

Hatte kürzlich wieder so etwas. Ist fast wie wenn man die Gedanken des anderen hört auch wenn dieser genau das Gegenteil sagt.
 
I

Ingo

Guest

hört sie wie eine erkrankung an.

du solltest das deinem psychiater berichten.

 
TS
M
Member
Registriert
15.02.2018
Beiträge
151
"Danke"
0

Pech für die Ärzte. Aber sind ja eh keine Ärzte sondern nur Psychiater die du meinst.
 
D

Da Jagna

Guest

Die ganze Esoterikszene und Esoterikbranche glaubt an Telepathie und verdient ne Menge Geld in dem sie Leute wie uns in den Wahn schicken. In der Psychiatrie sagen sie uns dann wir hätten ne Stoffwechselstörung, was die Mehrheit den Ärzten nicht glaubt weil Stimmen plastisch und überzeugend sind.

Religion und Esoterik sind psychosenah und jedem zugänglich. Lösung unklar.

 
New member
Registriert
28.06.2019
Beiträge
27
"Danke"
0

ich finde das ein schwieriges Thema.
Ingo schrieb:
gedanken lesen kann kein mensch und das niemals.
Ich denke diese These lässt sich nur durch wissenschaftliche Theorien und Erkenntnisse unterstreichen. Aber als allgemein gültiger Fakt kann das ja keiner auf diesem Planeten mit absoluter Sicherheit behaupten, wie auch? Es wäre möglich, dass wir Dinge noch nicht erforscht haben.

Dennoch ist es mmn. gesünder/vorteilhafter sich an Psychiater zu wenden. Wir fühlen uns verwirrt, beobachtet, gedanklich beeinflusst...usw.. In unserer Welt haben wir es schwierig damit. Vertrauen Menschen evtl. nicht mehr, weil wir durch Gedanken beeinflusst sind.. Natürlich könnte es wiederum sein, dass es Telepathie gibt. Dennoch finden wir keine klaren Erkenntnisse über diese Thematik. Mir wäre es auch recht, wenn es eine Art Telepathie-Schule gäbe, in welcher Begabte in ihren telepathischen Fähigkeiten trainiert, ausgebildet werden à la X Men.

Das ist aber realitätsfern. In meinem Fall hatten aufkommende Gedanken auch nur in seltensten Fällen einen sinnvollen Ausgang. Wie durch eine innere Stimme wurde ich kurz vor einer Gefahr gewarnt. Und genau so ist sie mir dann auch begegnet. Für mich hat diese Stimme oder was auch immer das ist nicht ausschließlich keinen Sinn.. in gewisser Weise kommt auch mal Gutes zu Stande.

Die meiste Zeit aber bin ich davon negativ eingenommen, ich fühle mich durch sie abgewertet, schlecht gemacht, verwirrt und fehlgeleitet. Sie blockiert in großem Maße mein soziales Leben.

Deshalb würde ich anders auf die Frage antworten. Gedankenlesen könnte es in seltenen Fällen geben. Dennoch sollte man nach dem eigenen Empfinden/Wohl entscheiden, inwiefern dieses Phänomen wirklich "gesund" für einen ist.
 
New member
Registriert
29.08.2019
Beiträge
8
"Danke"
0

Ich hatte das mal bzw. habe ich andere Denken "hören" und habe tatsächlich die Leute gefragt woher sie wissen was ich denke. Das ist zum Glück vorbei. Aber dieses Hören der Gedanken gibt es auch bei Menschen mit Nahtoderfahrungen.

Es gibt Berichte daovn, wenn sie ihren Körper verlassen, z.B. bei einem Unfall, das sie die Gedanken der umliegenden Menschen gehört haben oder wussten was sie denken.

Ich bin mir nicht sicher ob es wirklich "Halluzinationen" sind.
 

Tom

Member
Registriert
21.07.2019
Beiträge
89
"Danke"
1

bei meinen Urgrosseltern ergab es sich so: Sie hatten einen kranken Sohn. Da kam eine Zigeunerin hinzu. Die sagte wenn die Mutter des kranken Sohnes ihren Ehering wiederfindet ueberlebt ihr Sohn, sonst stirbt er.

Sie fanden den Ehering nicht und das Kind starb.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.595
"Danke"
197

klingt aber wirklich nach Schwachsinn. Also das ist Aberglaube Tom. Die Zigeunerin hat wohl eine Geschichte gebraucht und der Sohn war eben Todkrank.

An sich ein Böses spiel, kein Ahnung, was denkst du in Wahrheit dazu?
 

Tom

Member
Registriert
21.07.2019
Beiträge
89
"Danke"
1

Das ist eine wahre Geschichte.

Das Gleichschalten kenn ich auch dass man einen „Eindruck“ sieht den ein andrer auch gerade sieht. Aber das Gedankenlesen, wie es in der Psychiatrie einer bei mir tat , mir also mehrere Wörter die ich kurz zuvor dachte sagte und das auch noch zugab, das hat mich sowas von geschockt und gleichzeitig gefreut.
 
Oben