Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Jetzt will man der Ukraine weitere 50 Milliarden für Krieg geben!

Maggi

Administrator
Registriert
8 Nov. 2016
Beiträge
2.621
Unser Kanzler und von der Leyen spinnen auch etwas und übernehmen sich.

Viktor Orbán hat recht und vertritt die einzig vernünftige Position in der EU, selbst wenn die Ukraine Geld und Waffen bekommt wird es nie gegen Russland ankommen und da muss man einfach auch mal Grenzen bei der Bewaffnung und Finanzierung setzen, damit endlich die Ukraine den Donbas und die Krim aufgibt, was der einzig vernünftige weg ist. Dann kann man für den Rest auch über EU bzw. Nato Mitgliedschaft sprechen, also im Sinne eines Friedens mit Russland, um da ein Gleichgewicht der Abschreckung herzustellen.

Es ist schade, dass unsere Politiker da scheinbar von bösen Geistern geführt werden, manchmal denke ich wirklich, dass eine gewisse Besessenheit dazugehört, wenn man in Anbetracht eines Feindes wie Russland eben auch mal etwas nachgeben muss.

Für Russland war es zu Beginn aufgrund des Machtwechsels in der Regierung praktisch ein Totalverlust der Ukraine und das war denen einfach in ihrer Aggression zu viel, statt sich zu überlegen, wie man sich in die EU mit eingliedern kann bei den noch guten Verhältnissen.

Ich hoffe, es kommt zu so einen Deal mit Russland, dass es die eroberten Gebiete behält und jetzt ein Waffenstillstand stattfindet, der dann eine Grenzlinie setzt.

Das kürzliche Attentat unter Politikern in der Ukraine erinnert zudem an das Staufenbergattentat, wobei das eben auf ukrainischer Seite stattfand und man sich fragen muss, ob diese Menschen wirklich alle verheizt werden müssen und inwiefern wir Deutsche und Europäer an dem Morden beteiligt sind.
Ohne einen Frieden wird man auf den 3. Weltkrieg zu schlittern, wegen eines kleinen Stücks Land, was den Russen als Sicherheitsgarantien wichtig ist.
So könnte vielleicht der Rest der Ukraine jetzt in die Nato und mit Russland ein Frieden gemacht werden, indem es im Gegenzug das Eroberte behält.

Wie denkt ihr darüber?

Hier der Artikel:
https://www.msn.com/de-de/nachricht...rden-euro-auf-jeden-fall-bekommen/ar-AA1lyQGs

Ich finde, man muss jetzt Druck auf die Ukraine aufbauen diesen oder einen Kompromiss in der Richtung zu suchen. Mit Geldversprechen tut man das zerstören und macht sich mitverantwortlich, zumal das gegen die EU-Statuten ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde das viele Geld, das man in den Krieg investiert sollte man lieber unter den Armen verteilen denn die hätten es mehr nötig, als das viele Geld in den Krieg zu stecken.
Es ist unverantwortlich wie sich die Politiker verhalten.

Ein hochstehender Geist aus der jenseitigen Welt behauptet sogar, dass Deutschland zur Zeit unter einer bipolaren Störung leidet.

Er behauptet auch, dass die Ukraine schwere Verluste hinnimmt um der Illusion zu verfallen, doch noch etwas retten zu können.

Selensky und deren Frau sollten sehr aufpassen, dass sie nicht einem Attentat zum Opfer fallen. Teuflischer Putin und seine Anhänger haben die bessere Position leider. Selensky muss jedenfalls in Zukunft sehr, sehr aufpassen.

Die von der Leyen ist übergeschnappt. Sie sollte sich (Mutter von 7 Kindern) lieber mal um ihre Kinder kümmern, die mit einer Nanny großgezogen wurden, als sich zu sehr mit Geldern zu beschäftigen, was sie eigentlich nichts angeht. Großspurig wie sie nunmal ist, meint sie damit die Ukraine zu retten.
 
Ist, finde ich sehr wichtig und interessant was du da schreibst!
Ich gebe dir in allen Punkten recht.

Ich hoffe eben das man mit Putin über einen Nato-Beitritt der Westukraine sprechen kann und im Gegenzug die von Russland eroberten Ländereien anerkennt, um einen stabilen Frieden möglich zu machen.
Sehe da gerade keine bessere Option, Nato-Beitritt der Westukraine geht ja nur im Falle eines Friedens mit Russland, also bedeutet keinen Kriegseintritt, sondern eher das Machtvakuum geschlossen wird und so auch der Hass in der Ukraine gelindert werden kann, indem die Nato und EU das Land stabilisiert.
 
Die Nato-Länder sind schon seit langem frustriert, da man Putin nicht zu Fall bringen kann und die Ukraine unbedingt in die Nato will, denn denen ist es mittlerweile egal, ob ein 3. Weltkrieg stattfindet oder nicht.

Ich gebe dir da vollkommen recht @Maggi, dass der polnische Machthaber dies abgelehnt hat denn er scheint noch von allen guten Geistern nicht verlassen worden zu sein.
Der stabile Frieden wäre schon längst eingetreten, hätte Selensky das offerierte Angebot seitens Russland nicht abgelehnt. Die Nato besteht aus verschiedenen Ländern, was einen Weltkrieg auslösen würde, wenn die Ukraine während des Krieges in die Nato eintreten würde. Putin wird da kein Kompromiss schließen wollen, da er Machthaber eines zweitgrößten Landes der ganzen Welt ist. Mach dir da mal keine falschen Hoffnungen. Friedensangebot wie du es dir wünschst wird es mit Putin nicht geben.
 
Ich schätze Putin so vernünftig ein, darauf einzugehen.
 
Er wird solange kooperieren, bis er sein Land bekommt
 
Es kann einfach nicht sein,dass Deutschland Geld an die Ukraine gibt,gerade jetzt nicht,wo die Regierung Mut Mühe und Not den Haushalt 24 beschließen konnte.

Wo ist das Geld her, wenn Deutschland doch pleite ist und Teuerungen vorbestimmt ist.Wenn Der Normalbürger pleite ist,bekommt er kein Geld um es für andere Dinge zu nutzen.


Aber die Regierung darf unsere Steuern in den Wind schießen und noch mehr Schulden machen
Wer zieht da den Kürzeren,das Volk mit noch mehr Abgaben.

Ich werde ab Jan.mehr verdienen und hab dann 1000€ Abzüge.Wo fließt das hin in die Taschen der Politiker
 
Das Geld ist letztendlich nicht das Problem: Die schmeißen einfach die Geld-Druckerpressen an, dann haben wir noch mehr bedrucktes Papier.
Oder zumindest elektronisch.
Man merkt es ja überall das alles teurer geworden ist, und da ist kein Ende in Sicht.
Aber ich hab den Eindruck, das langsam aber sicher bei uns auch nicht mehr viel funktioniert.
Irgendwelche Software- bzw. Computerprobleme, unfähige Mitarbeiter oder auch beispielsweise Apotheken die plötzlich zumachen, oder auch die normale Briefpost die sehr spät (wenn überhaupt) zugestellt wird. Die Bahn - das könnte man endlos weiterspinnen. Ich bin mal gespannt wie kommendes Jahr noch wird...
 
@Freier Kopf,

sei froh, dass du mehr verdienst trotz der vielen Abzüge. Strom und Gas soll ab nächstes Jahr auch wieder teurer werden.

Dieses schizophrene Verhalten mancher Politiker geht mir auch nach.

Auf der einen Seite schmeißen sie das Geld aus dem Fenster heraus und finanzieren unnötige Kriege, auf der anderen Seite muss das eigene Volk bluten mit Mehrausgaben. Da kann man nur bipolar werden.

Sie verunsichern das Volk und verunglimpfen teure Rabatte die einst genehmigt wurden (siehe Solaranlagen, Elektro-Autos) und dann machen sie es wieder rückgängig nur weil die Schuldenbremse bestehen bleiben soll. Amerika hat unendlich viele Schulden, da geht es doch auch. Unglaublich was wir alles einstecken müssen.
 
Er wird solange kooperieren, bis er sein Land bekommt
Was macht dich so sicher und warum ist die Ukraine sein Land?
Ich dachte, es geht nur um die Ostregionen und die Krim, also ca. 20% der Ukraine.
Neutralität der Westukraine finde ich falsch, aber könnte man eben als Verhandlungsgrundlage hernehmen Nato Mitgliedschaft in der Westukraine, im Gegenzug zu Krim und Donbass der an Russland geht.
 
Was macht dich so sicher und warum ist die Ukraine sein Land?
Ich dachte, es geht nur um die Ostregionen und die Krim, also ca. 20% der Ukraine.
Neutralität der Westukraine finde ich falsch, aber könnte man eben als Verhandlungsgrundlage hernehmen Nato Mitgliedschaft in der Westukraine, im Gegenzug zu Krim und Donbass der an Russland geht.
Da hast du recht. Das wäre die beste Lösung.
Aber am liebsten wäre ihm doch alles zu besitzen, damit er später im Geschichtsbuch eingeschrieben wird er habe die Ukraine zurückerobert. Aber wenn er nur die Krim und Donbass bekommt ist das schonmal ein beachtenswerter Teilerfolg. Diese Machtbesessenen gehen doch über Leichen.
Schwere Verstöße gegen die Menschenrechte werden Putin nachgesagt. Dafür muss er sich verantworten, egal wie es ausgeht. Geheime Missionen finden immer noch statt, wie man ihn zu Fall bringen kann. Selensky ist leider nicht in der Lage aufzugeben, dafür ist er zu verbohrt was bisher passiert ist. Anstatt ihm Geld zu schicken sollte man mal vernünftig mit ihm reden meiner Meinung nach.
 
Zurück
Oben