Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Diese neuartige Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann und auch die Positivsymptome reduziert.

Frage zur Erwerbsminderungsrente

New member
Registriert
11.09.2021
Beiträge
19
Ich werde Erwerbsminderungsrente beantragen. Leider beträgt die in meinem Fall nur 512 Euro. Kann man da noch weitere Leistungen hinzubekommen also die Erwerbsminderungsrente aufstocken? Wenn ja, welche Leistungen wären das? Und wenn aufgestockt werden kann, gibt es für die zusätzlichen Leistungen irgendwelche Beschränkungen? Ich hab Mal gehört man kann zusätzlich Sozialhilfe beantragen. Wird da auch nach dem Vermögen oder so geschaut?

Danke schonmal!
 
Active member
Registriert
02.01.2022
Beiträge
128
Hallo @Nessi

Wenn Dir die Erwerbsminderungsrente zum Leben nicht reicht, kannst Du zusätzlich Grundsicherung beantragen, soviel ich weiß.

Da müsstest Du Dich bei Deinem zuständigen Sozialamt informieren.

Wenn Du noch arbeiten willst, kannst Du zusätzlich zur Erwerbsminderungsrente einen Mini job ausüben.

Da verdient man im Moment 450 Euro und ab Oktober 520 Euro.

Ansonsten wäre auch Wohngeld eine Möglichkeit.

LG
 
New member
Registriert
01.07.2022
Beiträge
9
Hallo Nessi,

bei mir war das damals so mit der Aufstockung zur vollen Erwerbsminderungsrente.

Es war eine sogenannte "Arbeitsmarktrente" zu der ich aufstockend ALG 2 beantragen konnte. Die war immer 2-3 Jahre befristet. Nach Ablauf der Frist konntest eine Verlängerung beantragen.

Nach 11 Jahren ging die "Arbeitsmarktrente" dann in eine unbefristete EMR über. Jetzt bekomme ich aufstockend Wohngeld. Sei dir aber bewusst dass das nicht so hoch ausfallen wird wie ALG 2.

Was für eine Rente du erhalten wirst steht dann im Bewilligungsbescheid.

Gute Zeit und gute Besserung wünsche ich dir.
 
Oben