Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Eure Erfahrung mit CBD?

Active member
Registriert
06.04.2022
Beiträge
194
Ich habe mal einmal mehrere CBD-Joints geraucht, und nix ist passiert, war immer noch psychotisch. Laut einer Stuide hat es 6 Teilnehmern geholfen, am Tag 150 mg CBD zu konsumieren. Was sind da eure Erfahrungen?
 
New member
Registriert
27.08.2022
Beiträge
9
Meiner Erfahrung nach bringt das nichts und ist nur Marketing. Vielleicht wenn man zuviel thc intus hat und chillen möchte bringt das was.
 
New member
Registriert
24.07.2022
Beiträge
26
Habe durchaus eine Wirkung gemerkt. Nachts aufgewacht 2 CBD Zigaretten geraucht und weiter geschlafen. Hatte länger und fester geschlafen als nur mit Tabletten.
 
New member
Registriert
21.08.2022
Beiträge
8
Meiner Meinung nach können Drogen langfristig nichts Gutes versprechen. Vielleicht gibt es dir für kurze Zeit ein paar gute Emotionen, aber langfristig denke ich wird die Droge gewinnen. Ich würde klar von solchen Substanzen abraten.
 
Active member
Registriert
27.02.2022
Beiträge
397
Die Studien sind da halt noch recht widersprüchlich bzw. einen eindeutigen Beleg dafür, dass Cbd Psychosen lindert gibt es noch nicht.
Sebstmedikation mit dem was frei erhältlich ist ist sinnlos, denn die Dosierung ist bei dem was man so üblicherweise kaufen kann so gering, dass das sicher keine anti-psychotische Wirkung hat. Cbd ist bisher nur zur Behandlung bei Epilepsie bei Kleinkindern zugelassen und eine 100ml Flasche von diesem Epidyolex kostet ca. 1.200€. Wenn man mal die Studien nimmt die dem Cbd bei Psychosen eine Wirksamkeit attestiert, dann müsste man davon jeden Tag ca. 1/10 Flasche nehmen. Ich glaub nicht, dass die Kassen Behandlungs-Kosten von 120€ pro Tag zahlen.
 
Active member
Registriert
26.05.2022
Beiträge
157
Die Studien sind da halt noch recht widersprüchlich bzw. einen eindeutigen Beleg dafür, dass Cbd Psychosen lindert gibt es noch nicht.
Sebstmedikation mit dem was frei erhältlich ist ist sinnlos, denn die Dosierung ist bei dem was man so üblicherweise kaufen kann so gering, dass das sicher keine anti-psychotische Wirkung hat. Cbd ist bisher nur zur Behandlung bei Epilepsie bei Kleinkindern zugelassen und eine 100ml Flasche von diesem Epidyolex kostet ca. 1.200€. Wenn man mal die Studien nimmt die dem Cbd bei Psychosen eine Wirksamkeit attestiert, dann müsste man davon jeden Tag ca. 1/10 Flasche nehmen. Ich glaub nicht, dass die Kassen Behandlungs-Kosten von 120€ pro Tag zahlen.
Es gibt ja auch CBD-Kristalle die man sich bestellen kann. Vielleicht wäre das ja ne Option.

LG N̷͔̫̻̺̟̻͔͔̹͎̔͌̕͜͝o̶̡͙̥̣̘̟͖̟͉͒̽͆̿ͅc̴̨̛̹̙͇̰̼̗͓̹̩͙͒̕t̴̢̧͇͍̗̪͍̘̾̀́̑ụ̷̘͕̠̔̇̇̽̇̅̆̚r̴̨̗̻̤̬͕͚̺̺̦̺̣̍̓̍̀͠ͅn̵̛̠͔̭̲̼̊͋̀͐̕͜ḁ̶̛̱̻̯̳̩̳͖͍̆̓̇̀͊͌̀̏̅̚
 
Oben