Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Molly

Active Member
Registriert
20 März 2023
Beiträge
62
Hallo, ich hatte vor meiner Psychose 2017 mehr Freundschaften auch zu Arbeitskollegen . Seit ich nicht mehr arbeiten kann und ich kein Auto mehr fahren darf und ich es mir auch nicht mehr leisten kann ist Vieles im Sand verlaufen.
Mit Bus und Bahn sind einige Ortschaften schwer zu erreichen.Auch habe ich die Energie nicht,schaffe mit Mühe meinen Haushalt.3 Mal in der Woche habe ich Betreuung und ich habe einen kleinen Hund.Ich schlafe viel.Nun habe ich noch 4 gute Freunde und ein paar Bekannte.Manchmal habe ich das Gefühl durch die Psychopharmaka zu verblöden.Das Gefühl einsam zu sein,habe 35 Jahre Vollzeit hinter der Frischetheke schwere körperliche Arbeit geschafft und war viel unter Menschen.
 
Hallo, ich hatte vor meiner Psychose 2017 mehr Freundschaften auch zu Arbeitskollegen . Seit ich nicht mehr arbeiten kann und ich kein Auto mehr fahren darf und ich es mir auch nicht mehr leisten kann ist Vieles im Sand verlaufen.
Mit Bus und Bahn sind einige Ortschaften schwer zu erreichen.Auch habe ich die Energie nicht,schaffe mit Mühe meinen Haushalt.3 Mal in der Woche habe ich Betreuung und ich habe einen kleinen Hund.Ich schlafe viel.Nun habe ich noch 4 gute Freunde und ein paar Bekannte.Manchmal habe ich das Gefühl durch die Psychopharmaka zu verblöden.Das Gefühl einsam zu sein,habe 35 Jahre Vollzeit hinter der Frischetheke schwere körperliche Arbeit geschafft und war viel unter Menschen.
Triffst du dich denn regelmäßig mit deinen Freunden?

Ich hab über Meet5 eine gute Plattform gefunden, bei der man sich für Aktivitäten mit anderen anmelden kann, weil ich all meine Freunde verloren habe, so lern ich neue Leute kennen
 
Triffst du dich denn regelmäßig mit deinen Freunden?

Ich hab über Meet5 eine gute Plattform gefunden, bei der man sich für Aktivitäten mit anderen anmelden kann, weil ich all meine Freunde verloren habe, so lern ich neue Leute kennen
Hast du durch die Psychose deine Freunde verloren ?
 
Ich vermisse bei meiner Antriebslosigkeit kaum noch andere Menschen. Ich schaffe gerade noch so, meine Dinge zu regeln. Auch ich habe meine Freunde durch die Psychose verloren - ich habe damals jeden fertiggemacht.
 
Ich habe meine beste Freundin und Kollegin verloren, als ich damals in EM-Rente kam. Und meinen besten Kumpel. Beide wollten mit einer FrĂĽhrentnerin nichts zu tun haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meine angeblichen Freunde wussten nicht wie sie mit mir nach der Psychose umgehen sollte Dabei hab ich nur um ein wenig Hilfe gebeten.Bin dann alleine durch Willenskraft da durch gekommen.
 
Ich habe meine beste Freundin und Kollegin verloren, als ich damals in EM-Rente kam. Und meinen besten Kumpel. Beide wollten mit einer FrĂĽhrentnerin nichts zu tun haben.
Das ist echt heftig, obwohl es so viele Menschen in Deutschland gibt (1,8 Mio), die wegen schweren Erkankungen bereits die Erwerbsminderungsrente beantragen mussten und demzufolge vorzeitig in Rente gegangen sind.
Man ist doch kein Schwerbrecher, wenn du als schwer erkrankter Mensch aufgrund deiner Gesundheit die Erwerbsminderungsrente beantragtest bzw. beantragen musstest und nach dem positiven Bescheid dementsprechend vorzeitig Frührentner/-in bist. Leider kann ich deine Freunde/-innen und Kollegin nicht verstehen, weil sich keiner Krankheiten absichtlich herbeiwünscht und aussucht. Wir sind alle nur Menschen und müssen mit den Fähigkeiten bzw. "Spielkarten des Lebens", die wir in die Wiege gelegt bekommen haben, das Beste aus unserem Leben machen respektive das bestmögliche "Lebensspiel" mit den nach der Geburt erhaltenen "Spielkarten" spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe Gott sei Dank später in der Selbsthilfegruppe und in der Tagesstätte so viele neue Freunde kennengelernt, die ebenfalls krank waren und mich sehr gut verstanden haben. Die meisten von ihnen waren selbst schon in der EM-Rente. Von daher hat sich das wieder aufgehoben. Aber dennoch war das damals sehr brutal. Die Gesunden haben wenig Verständnis für psychisch Erkrankte. Schade!
 
Ich vermisse bei meiner Antriebslosigkeit kaum noch andere Menschen. Ich schaffe gerade noch so, meine Dinge zu regeln. Auch ich habe meine Freunde durch die Psychose verloren - ich habe damals jeden fertiggemacht.
Es ist gut zu wissen, dass es hier im Forum Menschen gibt denen es ähnlich geht..
 
ZurĂĽck
Oben