❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Dyskinesien Hilfe!

Überlebender

Well-Known Member
Registriert
2 Sep. 2022
Beiträge
300
Habe das seit einiger Zeit, dass ich meine Zunge im Schlaf rausstrecke. Nehme Abilify erst seit zwei Jahren. Würde mich interessieren, ob ihr Dyskinesien habt und was euer Vorschlag ist...
 
Eine Bekannte von mir hatte das auch mit der Zunge. Amisulprid wurde reduziert. Ging wieder weg. Was nimmst du als Bedarfsmedikament?
 
abilify 5 mg. Bei amilsulprid hatte ich leider selbst bei 50mg schon schlundkrämpfe (lebensgefährlich!)
 
Vielleicht kannst du das Abilify etwas reduzieren. Frag mal deinen Arzt.
 
Komisch, normal darf Abilify sowas nicht machen. Würde auch reduzieren. Guck dir mal das neue Video von PsychCast Journal Club an. In der Studie ist die empfohle Menge von Abilify 2.7 mg (geht mit der Lösung). Ansonsten würde ich auf Olanzapin wechseln.
 
@Überlebender ?☕ wunderschönen guten Morgen.

Ich habe nach wie vor seitdem ich meine Medikament abgesetzt habe spätdyskenesien entwickelt die beim Liegen und Ruhe auftreten.... Manchmal kommen sie plötzlich viel stärker und manchmal sind sie kaum da aber wie gesagt ich habe es nur im Liegen wenn ich unterwegs bin und mich normal bewege dann merke ich die nicht.... Hast du denn für dich eine Möglichkeit gefunden, wie du das besser weg bekommst?!

Habe mal gehört dass man bei etwaigen Beschwerden biperiden bekommen kann oder wie das heißt.... Allerdings sind diese natürlich auch nicht ohne nebenwirkungen...

Mach dich mal bei deinem arzt schlau...

Da mich z.b die Symptomatik nicht stört sondern eher fasziniert diese unwillkürlichen Bewegungen werde ich dies nicht behandeln..
 
hey danke für eure Antworten! Habe morgen einen Termin beim Psychiater bekommen gleich um 8 :D dann besprechen wir das. ich denke es ist eine frühdyskinesie. danke auch für den Link mit den Rezeptorbelegungen, da es eine aktuelle Studie ist! werde ich mir mal ausdrucken. Habe auch über Biperiden gelesen. Wenn es jetzt jede Nacht kommt werde ich Biperiden mal ansprechen :)
 
Ich will auch kurz von mir berichten. Ich hatte das mit dem Speichelfluss auch unter Risperidon, sodass immer das Kopfkissen ganz nass war. Schlundkrämpfe hatte ich auch. Als ich das Medikament gewechselt hab war das weg.

Ich habe aber eine sehr anstrengende EPMS(extra pyramidal motorisches Syndrom) in den Beinen entwickelt als ich eine starke Dosis Ziprasidon bekommen habe. Diese Dyskinesie ist nicht abgeklungen auch nicht als ich das Medikament gewechselt hab. Mein Psychiater meinte ich muss mich wohl mit der Tatsache auseinander setzen dass es ein bleibender Schaden ist.


Zur Zeit nehme ich Reagila 3 mg und Olanzapin 15 mg und meine Hoffnung ist, dass das EPMS von dem Olanzapin kommt. Ich will demnächst auf 10 mg reduzieren und beobachte dann. Ich "tippel" auf der Stelle. Sehr anstrengend. Aber ich habe es adaptiert und spanne jetzt nur noch die Oberschenkel rythmisch an. So sieht man es nicht mehr. Im liegen tritt das Problem zum Glück nicht auf.


Hat sowas noch jemand?
 
ich hatte nur akathisie unter einer hohen dosis abilify. vielleicht kannst du auf monotherapie reagila oder olanzapin umsteigen. ich hatte auch mal zwei medikamente (abilify und amisulprid) und hatte darunter schlundkrämpfe, bei abilify monotherapie sind sie dann weggegangen... allerdings habe ich jetzt die zungenkrämpfe nachts :/
 
Warum geben die Psychiater immer gerne 2 Medikamente? Warum ist die Monotherapie nicht das Mittel der Wahl?
 
Naja - von wegen helfen 2 Medikamente: Wenn es denen in der Klinik nicht schnell genug geht bist du ruckzuck bei 2 Medikamenten...ahja was anderes hat nicht geholfen...anstatt mal abzuwarten. Dann hängt man auf 2 Medis - tolle Sache...ironie off
 
hey danke für eure Antworten! Habe morgen einen Termin beim Psychiater bekommen gleich um 8 :D dann besprechen wir das. ich denke es ist eine frühdyskinesie. danke auch für den Link mit den Rezeptorbelegungen, da es eine aktuelle Studie ist! werde ich mir mal ausdrucken. Habe auch über Biperiden gelesen. Wenn es jetzt jede Nacht kommt werde ich Biperiden mal ansprechen :)
Akineton retard soll da auch helfen. Frag mal deinen Arzt.
 
Warum geben die Psychiater immer gerne 2 Medikamente? Warum ist die Monotherapie nicht das Mittel der Wahl?
Bei mir waren es sogar zeitweise 3 Medikamente. Das half zwar nicht mehr, aber trotzdem fand der Psychiater, dass ich damit gut eingestellt bin. Akineton hat bei mir nicht geholfen. Probieren würde ich das trotzdem.
 
es bleibt erstmal bei abilify. reagila fällt raus, macht mehr dyskinesien. eventuell später niedrige dosis ziprasidon
 
Akineton hat bei mir sehr gut geholfen.Hatte es bekommen da ich unter der Dosierung von Risperidon Beinzittern hatte.Das Risperidon wurde reduziert und nach einer gewissen Zeit wurde das Akineton abgesetzt. Jetzt hab ich nichts mehr.Hatte das Risperidon von 4mg auf 2mg reduziert. Was ich jetzt, heute nicht verstehe, dass das Reduzieren nicht schrittweise erfolgte, sondern gleich von 4 auf 2mg.Ich hatte damals überhaupt keine Ahnung, heutzutage finde ich es unverantwortlich.
 
Ja, das sollte schrittweise geschehen. Manche Ärzte scheinen es auch nicht mehr so genau zu nehmen.
 
Zurück
Oben Unten