Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Die kurze Psychose zwischendurch

lernender

Well-Known Member
Registriert
14 Sep. 2020
Beiträge
276
Ich hatte vor drei Tagen unvorhersehbar eine kurze Psychosephase. Ich hatte den Wahn, dass mich Psychiater und Polizei wegen meiner politischen Überzeugung verfolgten. Der Wahn ist für mich nichts Neues. Neu ist für mich, dass ich einen kurzen Schub unangekündigt ohne Stimmenhören bekomme. Ich wollte danach fast in die Klinik gehen, aber die Entscheidung, erst mal abzuwarten, war gut. Tritt sowas nach vielen Jahren Schizophrenie öfter auf?
 
Ich kann dir da leider keinen Rat geben, weil ich selbst noch nicht so Erfahren bin.

Mich würde aber interessieren wie lang du schon Medikamente nimmst, welche und wie viel davon?
 
Ich kenne so flashbackartige Filme auch zwischendurch (trotz Medikamenten). Letztens dacht ich, der Postbote sei ein Mörder. Als mein Onkel in der Küche Lärm gemacht hat, dachte ich kurz er kommt jetzt mit einem Messer um die Ecke und bringt uns alle um. Ich hab davon meiner Psychiaterin erzählt und sie nannte es wahnhafte Ängste. Da kann man wohl Antidepressiva gegen nehmen, was ich aber erstmal nicht vorhabe.
 
Ich nehme zur Zeit 3mg Reagila am Tag und das schon sehr lange. Eigentlich müsste ich mehr nehmen, aber meine Hände zittern davon und wir sind mit der Dosierung heruntergegangen. Regelmäßig nehme ich die Medis seit 2017, davor habe ich damit herumexperimentiert.
 
  • Danke
Reaktionen: Joy
Ungefähr zwei Jahre nach meiner ersten Psychose, ich war bereits wieder in Arbeit und gerade unterwegs zum Supermarkt, als neben mir eine Atombombe explodierte… 🤔 Fünf Minuten später war alles wieder normal…
 
Es kommen selten manchmal Ängste und Stimmen, die mir sagen, ich werde beobachtet oder dass ich nunmal leicht paranoid bin.
 
Zurück
Oben