Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

New member
Registriert
08.12.2022
Beiträge
7
Wieviel benzos habt ihr wie lange genommen und konntet sie trotzdem noch gut ausschleichen? Ich frag weils mir richtig schlecht geht und es ohne benzos momentan nicht geht bei mir. Ich versuche bei einem mg zu bleiben aber manchmal wird es mehr. Es wirkt für mich so, als müsste ich jetzt mal 1/2 jahr benzos nehmen
 
Zuletzt bearbeitet:
Member
Registriert
12.03.2022
Beiträge
91
Also die längste Zeit die ich Tavor bekommen habe, waren 8 tage je 1mg morgens-mittags-abends. Ich habe Sie aufgrund von Angstzuständen bekommen. Als ich die dann ausgeschlichen habe, gabs ein problem, ich bekam eine starke akathisie. Welche nur daran lag das ich zu starke neuroleptika hatte, und das tavor dagegen gewirkt hat. Deswegen ging das dann beim ausschleichen los. Dann kurz danach bekam ich bromazepam dagegen. Als dann alles ausgeschlichen wurde, hatte ich bei bestimmten triggern starke angstreaktionen. Die waren schlimmer als davor. Ich weiß ja nicht wieso du welche nimmst. Aber solange es keine starke
Angstsymptomatik ist denke ich mal das es nicht zu einem starken rebound kommen wird. Aus meiner eigenen erfahrung. Es muss nicht bei dir so sein. Das ist halt individuell.

Doof ist halt das die Symptome weswegen ich dies bekommen habe, nach dem absetzen schlimmer wurden. Aber das hat sich auch nach einer Zeit wieder gelegt.

Und das mit dem nicht wirken hab ich auch. Denke aber das ist gewöhnungssache. Ich war nur beim ersten mal richtig "weggeknallt" davon. Ich wusste nicht mehr wo oben und unten ist. Aber danach hatte ich nie wieder so eine Wirkung wie beim ersten mal.
 
Registriert
18.08.2022
Beiträge
67
Ich habe ca 4-5 Wochen 3mg Tavor bekommen.

Als es auf 1mg am Tag runtergeschlichen wurde, war ich ein wenig nervös und innerlich unruhig.

Nach ein paar Wochen konnte ich es aber problemlos komplett ausschleichen
 
Oben