Willkommen im Psychose Forum ❤️

Unser Online-Forum bietet Hilfe beim Austausch über Psychose & Schizophrenie.
Betroffenen, Angehörige, Psychiatrie-Erfahrene und Experten lernen hier voneinander.
Es soll damit ermöglicht werden, schnelle, hochwertige und akkurate Unterstützung zu finden sowie die notwendigen Leistungen, die einem bei dieser teils schwer verlaufenden Erkrankung zustehen.
Hier finden Sie individuelle Beratung, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen rund um die Erkrankung, mit entsprechenden Diskussions- und Austauschmöglichkeiten.

Eines unserer Ziele ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken, da die Verarbeitung der Symptome ein zentrales Thema bei der Bewältigung der Erkrankung darstellt. Dabei können Erfahrungen anderer Betroffener mit ähnlichen Symptomen sehr helfen.


Jetzt registrieren!

Etwas ganz Besonderes ist zudem eine neuartige 🩺medikamentöse Therapieoption💊 bei Psychose, welche auch bei Negativsymptomen hochwirksam ist und den Krankheitsverlauf insgesamt deutlich verbessert.

Alles nur Einbildung?

Tinkerbell90

Active Member
Registriert
21 Apr. 2022
Beiträge
107
Ich bin wieder völlig in der Realität angekommen, doch nach 2 Psychosen und guten wie schlechten Erfahrungen damit, frage ich mich, ob alles bloß Wahn ist oder ob man nicht doch einen Zugang zu anderen bzw höheren Dimensionen bekommt, was es eben auch so anstrengend macht, da das Gehirn das nicht gewohnt ist? Wie sind eure Erfahrungen und Meinungen?
 
Das ist die Gretchenfrage ;)

Was sagt die Wissenschaft?
Experimente haben gezeigt, dass es irrelevant ist, ob man einen Gegenstand sieht, oder ob man ihn sich vorstellt. Es werden stets die gleichen Synapsen befeuert. Fazit: Es ist einem Menschen daher nicht möglich, zu Wissen, wie das Gehirn die Realität zusammensetzt.
 
Habe das gleiche Problem. Ich merke, dass ich insbesondere die Sachen im Wahn, die ich nicht leugnen möchte (vielleicht so 5%), für wahr empfinde, muss mir aber kognitiv eingestehen, dass es vermutlich auch nur Illusionen sind. Ich denke nicht, dass sich diese Frage letztlich klären lässt, da ich persönlich schon davon ausgehe, dass es "höhere Dimensionen" gibt. Es gibt jedoch meiner Erfahrung nach keine verlässlichen Kriterien zur Differenzierung von "Eingebung von außen" und "eigener Phantasie", da wie gesagt das Gefühl da auch sehr viel verzerrt. Ich glaube daher an meine Erlebnisse, versuche mich aber nicht zu sehr darin reinzusteigern.
 
meinst du, daß die Bibel vielleicht gar nicht von Gott sein könnte
Ja, wie kann der betroffene Prophet überhaupt wissen dass solche Eingebungen von Gott stammen oder vom Teufel vllt handelt es sich einfach um eine Psychose , paradoxerweise glaube ich daran dass alles einfach ein biochemisches Spiel des Gehirns gleichzeitig galube auch an unsichtbarer Welt .
Wo ich akut war hatte ich Eingebungen ,die bis jetzt nicht zu ordnen sind , also ich weiß nicht ob ich den Teufel oder Gott begegnet habe
 
Zuletzt bearbeitet:
Möchtest du vielleicht davon erzählen, was du erlebt hast und worüber du unsicher bist
Ich hatte Begegnung mit einer Person ,die alles über mich wusste und ich kann bisher nicht wissen ob dieser Mensch real ist oder nicht diese Person wusste einfach alles und er konnte mich kontrollieren meine Bewegeungen meine Gedanken die anderen konnte auch kontrollieren .
Zudem haben die Leute auf der Straße mir kreuz gezeigt ich hatte einen religiösen Wahn vor allem im Zusammenhang mit Jesus alles war durcheinader und mein Gedächtnis hilft mir nicht ganz gut um alles detailliert zu beschreiben was ich erstaunlich finde dass ich zuvor gar nix mit Jesus oder Religionen zu tun hatte
 
Ja, und gegen Dämonen und Bessenheit hilft Wermut und Exorzismus.
 
@Mimo
Ich kam psychotisch in eine Klinik. Da stand auch jemand vor mir, der mit Namen meiner Familie um sich schmiss. Mehr konnte er aber nicht. Und am nächsten Tag, konnte er gar nix mehr, lief nur in der Gegend rum.

Ich nenne solche Leute Platzhalter mit Halbwissen. Warum sie da sind und warum sie dieses Wissen kurzfristig haben, weiß ich nicht. Aber wäre er nicht da gewesen und hätte meinen Fokus auf sich gelenkt, wer weiß, wo ich gelandet wäre.

Ich kann es einfach nicht oft genug erwähnen, die Psychose ist kein Kindergarten. Und unabhängig von dem Thema hier: Wer eine Psychose nicht kennt, sollte keine Tipps geben... Gedanken werden darin Realität. Zeitreisen werden möglich. Ein Gedankenkollektiv, der Realität, plausibel. Und noch vieles mehr....
 
Zurück
Oben Unten