❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Akzeptieren

Molly

Active Member
Registriert
20 März 2023
Beiträge
62
Hallo, ich bin 59 und habe seit 6 Jahren die Diagnose, paranoide Schizophrenie.
Seitdem habe ich Erwerbsminderungsrente und stark mit Negativsymptomen wie Antriebslosigkeit und Müdigkeit zu kämpfen.Früher war ich des öfteren auf Feten oder zum Tanzen.
S
 
Hallo, ich bin 59 und habe seit 6 Jahren die Diagnose, paranoide Schizophrenie.
Seitdem habe ich Erwerbsminderungsrente und stark mit Negativsymptomen wie Antriebslosigkeit und Müdigkeit zu kämpfen.Früher war ich des öfteren auf Feten oder zum Tanzen.
S
Deinen Gemütszustand kann ich sehr gut. Es geht mir genauso. Ich leide abwechselnd an Hebephrenie und einem schizophrenen Residuum. Wenn ich mich aufraffen kann, besuche ich alte und neue Freunde, fahre mit meinem Fahrrad oder Wohnmobil an ruhige und schöngelegende Landschaften in meiner Region und zum Teil in andere Länder oder unternehme mit meinen Eltern wundervolle Kreuzfahrt- und Busreisen. Das sind dann meine ganz besonderen Highlights im Leben. Ansonsten habe ich meine "bescheidene" Krankheit akzeptiert und versuche trotzdem ein für mich sinnvolles und lebenswertes Lebens zu führen. Aktuell steht bei mir eine häusliche Pflegebegutachtung an. Mein Ziel ist es, meinen aktuellen PG 1 auf PG 2 vom MD Sachsen höherstufen zulassen, weil meine Eltern mir wieder im Alltag unter die Arme greifen müssen und sie deswegen eine finanzielle Entlohnung definitiv verdienen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da ich zur Zeit weniger Stimmen höre kann ich meinen strukturierten Tagesablauf etwas umstrukturieren.

Mein Freund geht weiter für mich einkaufen und schleppt die Taschen, so dass ich finde, er auch eine finanzielle Entlohnung von mir verdient hat, sobald ich weiß, ob ich die Pflegestufe 2 erhalte.

Ein neuer Termin der Gutachterin, die zu mir nach Hause kommt, steht fest. Am 31.10. Ist es soweit. Nun habe ich auch alle Unterlagen zusammen, die ich für den Termin benötige.

Werde hier berichten, wie es ausgeht. Im ungünstigen Fall lege ich Widerspruch ein.

Das Akzeptieren meiner paranoiden Schizophrenie, die ich schon lange diagnostiziert bekommen habe, muss endlich anerkannt werden.
 
Pg2 hab ich, bis auf die 316eu bringt das garnix als weiteren Stress
 
Pg2 hab ich, bis auf die 316eu bringt das garnix als weiteren Stress
Wieso weiteren Stress? 316 € im Monat zusätzlich zur EM-Rente ohne Gegenleistung zu erhalten, um pflegende Angehörige finanziell zu entlohnen oder für den Eigenbedarf, klingt für mich definitiv nicht nach Stress. Für mich klingt es nach zusätzlicher finanzieller Unterstützung der pflegebefürftigen Person ohne eine entsprechende Form von einer Gegenleistung zu erbringen. Also 316 € zusätzlich zur Erwerbsminderungsrente und ggfs. zu weiteren Einkünften, wie z.B. einer Betriebsrente, einer BU-Rente, etc., für 0 Stunden Erwerbsarbeit ist für mich überhaupt kein Stress, sondern eine Sozialleistung der Pflegeversicherung in Form einer Geldleistung, die mir aufgrund der Erkrankung zusteht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Steht mir auch zu, ich Krieg nichma EW Rente weil ich keine 5jahre Arbeit zusammenkriege....
 
Ich bekomme auch keine Betriebsrente oder sonstwas nur die kleine Privatrente die meine Mama damals selber abgeschlossen hat weil se da bei der Allianz gearbeitet hat ...na ich weiss ja nicht wie das reichen soll ??
 
Zurück
Oben Unten