Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Wie ernährt Ihr Euch?

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 1510
  • Erstellt am

Wie ernährt Ihr Euch?


  • Umfrageteilnehmer
    17
  • Umfrage geschlossen .
G

Gelöschtes Mitglied 1510

Guest
Ich bin Veganerin seit 8 Jahren und mir bekommt das sehr gut. Ich esse leine tierischen Produkte, nur Obst, Gemüse und andere vegane Produkte.
 
Mein Bier ist auch vegan. Quatsch, bekomme immer ausgewogen gekocht. Fleisch jeden Tag. Letztes vegetarisches waren Fallafel.
 
Man kann sich nur mit Mischkost ausgewogen ernähren. Habe keine Lust auf Pillen und Pulver, um Mangelernährung zu verhindern.
 
Ich bin Vegetarier ein Stück Fleisch schmeckt mit einfach nicht.Ab und zu gönn ich mir mal ne Bratwurst, darauf steh ich😄
Wenn ich arbeite nehm ich mir immer Haferflocken mit Milch und Zimt mit.Das sättigt ist gesund und man bekommt nachmittags keinen Heißhunger auf etwas süßes.Ein Bierchen gönn ich mir auch mal.
 
Ich bin Vegetarier ein Stück Fleisch schmeckt mit einfach nicht.Ab und zu gönn ich mir mal ne Bratwurst, darauf steh ich😄
Wenn ich arbeite nehm ich mir immer Haferflocken mit Milch und Zimt mit.Das sättigt ist gesund und man bekommt nachmittags keinen Heißhunger auf etwas süßes.Ein Bierchen gönn ich mir auch mal.
Von Haferflocken hab ich mal mächtig zugenommen. Die schmecken mir nämlich nur mit Zucker und Milch.
 
Hab mein elternhaus seit kurzem erst verlassen kann noch nich so gut und abweschlungsreich kochen aber lerne es denke ich mit der zeit esse viel nudeln 1,2 mal die woche fleisch trinke fast nur wasser und überhaupt kein alkohol
 
Ich bin Vegetarierin, weil ich gegen jede Art von Tierquälerei bin, und überhaupt dagegen, Tiere zu Ernährungszwecken zu töten, wenn man sich anders auch gesund ernähren kann. Nun ist ja Milchproduktion auch prekär, weil die Kälber dafür von ihren Müttern getrennt werden, aber ich finde es schwierig und auch teuer, sich ohne Milchprodukte gesund zu ernähren.
 
Ich bin Vegetarierin, weil ich gegen jede Art von Tierquälerei bin, und überhaupt dagegen, Tiere zu Ernährungszwecken zu töten, wenn man sich anders auch gesund ernähren kann. Nun ist ja Milchproduktion auch prekär, weil die Kälber dafür von ihren Müttern getrennt werden, aber ich finde es schwierig und auch teuer, sich ohne Milchprodukte gesund zu ernähren.
Ich denke, als erwachsener Mensch sollte man mit der Rolle des Menschen in der Natur klar kommen…
 
Ich denke, als erwachsener Mensch sollte man mit der Rolle des Menschen in der Natur klar kommen…
Wenn du damit meinst, dass es die Rolle des Menschen in der Natur ist, Fleisch zu essen, bin ich anderer Meinung. Ein Mensch kann es sich aussuchen, es ist für einen Menschen ohne weiters möglich, sich ohne Fleisch zu ernähren. Katzen, Hunde, Löwen etc. können das dagegen nicht, die sind an ihre Rolle in der Natur gebunden.
 
Wenn du damit meinst, dass es die Rolle des Menschen in der Natur ist, Fleisch zu essen, bin ich anderer Meinung. Ein Mensch kann es sich aussuchen, es ist für einen Menschen ohne weiters möglich, sich ohne Fleisch zu ernähren. Katzen, Hunde, Löwen etc. können das dagegen nicht, die sind an ihre Rolle in der Natur gebunden.
Ich verstehe nicht, warum Vegetarier und noch schlimmer Veganer so vehement gegen die Evolution handeln. Seid doch froh über das breitere Nahrungsangebot.

Das Ganze ist mit Wohlstandsverwahrlosung zu erklären. In armen Ländern ist man froh, überhaupt etwas zu essen zu haben. Und hier spielen die Verwöhnten den Emo.
 
Eben, arme Menschen können es sich auch nicht aussuchen, jedoch essen sie weit weniger Fleisch als die, die im Wohlstand leben, das ist zu teuer. Arme Menschen leben vor allem von Getreide und Gemüse.
Außerdem wäre es auch viel umweltfreundlicher und sparsamer, wen alle vegetarisch leben würden, man würde viel Anbaufläche sparen, die für Futter verwendet wird.
 
Eben, arme Menschen können es sich auch nicht aussuchen, jedoch essen sie weit weniger Fleisch als die, die im Wohlstand leben, das ist zu teuer. Arme Menschen leben vor allem von Getreide und Gemüse.
Außerdem wäre es auch viel umweltfreundlicher und sparsamer, wen alle vegetarisch leben würden, man würde viel Anbaufläche sparen, die für Futter verwendet wird.
Ganz ehrlich, ich habe mich damit sehr intensiv auseinandergesetzt und halte es schlicht für ökofaschistisch, sich an etwas Elementaren wie der Ernährung abzuarbeiten. Die Ernährung ist auch einfach nicht das Problem. Ohne die Fleischproduktion kommt eine neue Weise, der Umwelt zu schaden. Das Problem ist die kapitalistische Produktionsweise, die auf Ausbeutung der Natur ohne Rücksicht beruht.

Übrigens wird nicht nur Fleisch vom Tier verwertet. Praktisch unsere gesamte Gesellschaft baut auf Tierprodukten auf. Ohne totes Tier kein Haus, kein Auto, kein Tisch, kein Handy, … Das ist bei allen industriell hergestellten Produkten so.
 
Zurück
Oben